Lightroom-Quickie: Dualmonitor-Funktionen mit nur einem Display nutzen

Schon seit Lightroom 2 kann man mit zwei Displays arbeiten, um z. B. das Bearbeitungsfenster auf dem einem und die Bibliothek oder die Lupenansicht auf dem anderen Monitor darzustellen. In Zeiten von 27 Zoll Displays kann man das aber auch mit nur einem Monitor nutzen.

Seit der EIZO FlexScan SX2762W mit 27 Zoll und 2560×1400 Pixel Auflösung auf meinem Tisch steht, ist ein zweites Display ziemlich überflüssig, trotzdem will ich nicht auf die komfortable Dual-Monitor-Funktion von Lightroom 4 verzichten. Muss ich auch nicht!

Ein Klick auf das Symbol für den zweiten Monitor unten links, oder ein Druck auf F11, aktiviert die zweite Darstellung und nun kann man beide Fenster nebeneinander anordnen.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Die Dualmonitor-Funktion

Natürlich kann man diese in der Größe verändern und auch die Funktion der zweiten Darstellung genau so einstellen, als ob man einen zweiten Monitor am Rechner hätte.

Bearbeitungsmodus und Bibliotheksansicht auf einem Bildschirm vereint

Es stehen dann entweder die Lupenansicht, die Vergleichansicht, die Bibliothek oder die Übersicht für die zweite Ansicht zur Verfügung.

Wer bereits zwei Monitore am Rechner angeschlossen hat, auf denen sich der Desktop erstreckt, muss das zweite Display erst deaktivieren, bevor diese Funktion nutzbar ist. Andernfalls lagert Lightroom die zweite Ansicht unweigerlich auf das zweite Display aus.

Hast du ein Macbook Pro mit Retina-Display? Mich würde mal interessieren, ob man diese Funktion darauf auch noch sinnvoll nutzen kann.

Wie hat dir diese Art Beitrag (nicht das Produkt!!) gefallen? Ich freue mich über deine Bewertung!

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (1 andere Leser bewerteten ihn mit: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

Schreibe einen Kommentar