6 Jahre Adobe Lightroom – ein Rückblick und meine besten Postings dazu

Heute vor 6 Jahren erschien die erste öffentliche Preview-Version von Adobe Lightroom. Ich stieg dann im Juli 2006 mit einer der ersten Beta Version ein und seitdem war es um mich geschehen. Lightroom veränderte meine Art Fotos zu bearbeiten grundlegend.

Es ist ja nicht so, dass es damals keine Möglichkeiten zur Bearbeitung von RAW-Formaten gab. Es gab damals schon Phase One, Bibble Pro (die kürzlich von Corel übernommen wurden und damit wohl den traurigen Weg jeder Corel-Übernahme gehen) und auch Google’s Picasa konnte schon einigermaßen mit RAWs umgehen.

Meine ersten Lightroom Experimente 2006

Die Art und Weise der Bearbeitung, die intuitive Benutzeroberfläche und nicht zuletzt die Entwicklungs-Presets machten aber den besonderen Reiz von Lightroom aus.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Nun konnte man schnell Fotos sichten, grundlegend bearbeiten und nahtlos an Photoshop übergeben. Auch wenn es 2006 noch Spielraum für Verbesserungen in Lightroom gab, war es doch – nicht nur für mich – eine neue Ära in der Bildbearbeitung.

Mein Lightroom Workflow

Von da an beschäftigte ich mich sehr ausführlich mit Lightroom und veröffentlichte meine Erkenntnisse hier bei nachbelichtet. So war einer der ersten und viel gelesenen Beiträge „Herrscher über die Massen – mein Lightroom Workflow„. Hier beschrieb ich, wie ich mich mit Lightroom schnell durch 1.400 Bilder kämpfe, die besten Fotos auswähle und markiere, um sie dann zu entwickeln.

Die nützlichsten Adobe Lightroom Shortcuts

Mir ging es auch immer darum, möglichst schnell und einfach mit einer Software zu arbeiten und so waren meine „nützlichsten Adobe Lightroom Shortcuts“ ein Renner – und sind es noch immer.

Lightroom Datenrettungstool „Lightroom Recover“

Da ich mich immer tiefer mit Lightroom und dessen Datenbank beschäftigte, kam ich darauf, wie man die Vorschaubilder aus der Lightroom Datenbank extrahieren kann, falls man die Originale vorloren hatte. Ein Leser strickte daraus gleich ein kleines Tool, das die Vorschaubilder automatisch extrahiert.

DIY Hardware-Controller für Lightroom

Meine Lightroom-Begeisterung machte auch nicht von Hardware-Projekten für Lightroom halt. Aus einer alten POS-Tastatur und ein bisschen KnowHow, habe ich mir eine spezielle Lightroom-Tastatur gebaut. Die Anleitung hierzu findest du HIER.

Ich habe Photoshop – brauche ich noch Lightroom? … oder umgekehrt …

… war auch immer wieder eine Frage, die an mich gerichtet wurde. Mit diesem Posting versuchte ich zu erklären, dass es keine „entweder – oder“ Frage ist, sondern dass es sich dabei um ergänzende Produkte handelt.

Presets, Presets, Presets

Das Interesse an kostenlosen Lightroom-Presets war und ist noch immer sehr groß und auch hier gab es einige Sets zum Download. Die interessantesten Lightroom-Vorgaben habe ich in einem „Bigpack“ zusammengefasst.

Außerdem könnten dich diese 10 neuen Lightroom 3 Presets interessieren.

Lightroom Video-Tutorials – leicht verständliche Tipps und Tricks

Da ein Bild – oder besser ein Video – mehr sagt als tausend Worte, habe ich auch einige Anleitungsvideos für Lightroom veröffentlicht z. B.

Das waren meine besten Beiträge rund um Adobe Lightroom. Mit den Objektiv- und Prespektivkorrekturen, der verbesserten Korrektur von Bildrauschen, den lokalen Bearbeitunsmöglichkeiten etc. ist Lightroom heute um längen besser und flexibler als man es sich bei der ersten Beta-Version hätte vorstellen können.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was Adobe noch so mit Lightroom vor hat. Ich glaube fast, dass auch eine – wenn auch vielleicht etwas abgespeckte Ebenentechnik in Lightroom Einzug halten könnte.

Welche Funktionen fehlen dir in Lightroom oder bist du voll und ganz glücklich damit?

Wie hat dir diese Art Beitrag (nicht das Produkt!!) gefallen? Ich freue mich über deine Bewertung!

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (1 andere Leser bewerteten ihn mit: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

4 Kommentare zu “6 Jahre Adobe Lightroom – ein Rückblick und meine besten Postings dazu

  1. Stimmt! Während ich "Drucken" noch ab und zu benutze, brauchts "Web" tatsächlich gar nicht. Ist aber nur meine Meinung …

  2. Mir wäre das Anordnen der einzelnen Panels am wichtigsten. Da ich einen Workflow verwende, der nicht bei den Grundeinstellungen beginnt, wäre es wirklich entgegenkommend. Diashow, Drucken und Web könnte meiner Meinung komplett wegfallen. Habe ich noch nie benutzt.

    Die Tether-Funktion ist zwar ganz nett. Was ich dabei aber vermisse ist eine Live-Vorschau. Damit man sieht, was man aufnimmt, bevor man knippst. Canon’s EOS Utility bekommt es auch hin. Ständig mit zwei Programmen zu arbeitet ist sehr umständlich.

Schreibe einen Kommentar