Der … nachbelichtet PC: Laufwerke und Multimedia

Nachdem ich in den letzten Beiträgen CPU, Mainboard, Speicher, Kühlung, Netzteil und Gehäuse des … nachbelichtet-PCs vorgestellt habe, geht es heute mit den Laufwerken und multimedialen Komponenten des Boards weiter.

Du bist wie Super verbleit: Teuer aber heiß!

Eine Besonderheit des Rechners ist die neuartige Intel X25M Solid State Disk (SSD), welche im 2,5 Zoll Format 80GB Speicherplatz bietet. Da sich darin natürlich keine bewegten Teile befinden, ist diese Speicherlösung unhörbar und erwärmt sich auch praktisch nicht. Diese SSD ist das Systemlaufwerk im … nachbelichtet-PC und zeigt mit 250MB/s Lesegeschwindigkeit und extrem kurzen Zugriffszeiten, wie groß der Anteil der Festplattengeschwindigkeit an der Gesamtperformance eines Systems ist. Innerhalb von 10 Sekunden ab der Biosmeldung ist Vista einsatzbereit. Photoshop CS4 braucht etwa 3 Sekunden für den Start und Magix Samplitude 10 Pro ist nach ca. 1,5 Sekunden aufnahmebereit und alles ohne das lästige Geklacker einer normalen Festplatte.

[image title=“Intel X25M SSD“ size=“medium“ id=“1555″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/12/intel_x25m_ssd.jpg“ ]Die Intel X25 ist ganz klar Luxus und muss momentan mit fast 500€ bezahlt werden, aber sicher werden auch hier die Preise fallen. Zwar gibt es mittlerweile einige Hersteller, die günstigere SSDs anbieten. Ein Test der Zeitschrift c’t hat aber ergeben, dass diese hinsichtlich Zugriffszeiten und Gesamtperformance nicht mit der Intel SSD mithalten können und auch klassischen Festplatten unterlegen sind.

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

Der … nachbelichtet Referenz-PC läuft!

[image title=“Die Komponenten des … nachbelichtet-PCs“ size=“medium“ id=“1358″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/11/referenz1.jpg“ ]Das Projekt „Referenz-PC“ hat sich nun doch länger hingezogen, als ich veranschlagt hatte. Nun ist der Rechner aber komplett. Es sind zwar noch einige Details fertigzustellen, wie z.B. eine saubere Kabelführung etc. aber die Maschine läuft – und wie sie läuft!

Nachdem ich vor etwa 4 Wochen den Rohbau in Angriff nahm, den mächtigen Thermalright IFX-14 Kühler auf Prozessor und Motherboard montierte und dabei auch eine Lösung suchen musste, wie ich den Zweitkühler, der für niedrige Temperaturen an der Prozessorunterseite sorgen soll im Einklang mit dem Antec P-182 Gehäuse und dem Intel DP45SG Motherboard bringen könnte abgeschlossen hatte, wäre der PC eigentlich schon für einen „Jungfernflug“ tauglich gewesen. Allerdings wurden die 4GB DDR3 1333 Speicherriegel noch nicht geliefert und die schnell besorgten 2GB OCZ Gold RAM-Bausteine vertrugen sich nicht mit dem Intel Board. Intel spezifiziert die geeigneten Speichermodule sehr genau, was sicher der Systemstabilität zuträglich ist, die Auswahl lauffähiger Speicherriegel jedoch nicht einfacher macht.

Das Dilemma mit den OCZ Gold Modulen äußerte sich übrigens darin, dass der PC nicht bootete und sich noch nicht einmal die Grafikkarte zückte. Alles blieb dunkel, der PC quittierte den Speicherfehler mit 3 Signaltönen und das war es dann. Also, erst einmal auf neue RAM-Module warten und ab mit dem Rohbau in die Ecke.

Weiterlesen …

Der … nachbelichtet Referenz-PC rückt näher

[image title=“Antec P182″ size=“medium“ id=“1144″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/10/p182_q.jpg“ ]In einigen der letzten Beiträge habe ich es bereits angedeutet, nun nimmt das Projekt „Referenz-PC“ konkrete Formen an.

Worum gehts?

Bei … nachbelichtet werden zukünftig vermehrt Soft- und Hardwaretests veröffentlicht, die aber eine entsprechende Plattform voraussetzen. Da man gerade im Bereich der Bildbearbeitung und beim Recording  nie genug Leistung haben kann, beim konzentrierten Arbeiten ein lauter PC aber sehr störend ist, habe ich in Kooperation mit verschiedenen, namhaften Herstellern ein sehr leistungsfähiges und gleichzeitig leises System konzipiert.

Es handelt sich dabei um eine echte Workstation ohne Anspruch auf höchste Grafikleistung, wohl aber auf beste Komponenten und eben flüsterleisen Betrieb, der durch nahezu ausschließlich passive Kühlung und besonders leise Produkte erreicht wird.

Herz des Systems ist ein INTEL Core 2 QUAD 9650 Prozessor, der auf einem INTEL Mainboard vom Typ DP45SG (P45 Chipsatz) betrieben wird. Damit es der CPU nicht zu warm wird, wird sie von einem riesigen Thermalright IFX-14 Kühlkörper auf angenehmen Temperaturen gehalten.

Weiterlesen …