Lightroom-Quickie: Alte Fotos neu bearbeitet

Auf unseren Festplatten tummeln sich tausende von Fotos. Je nach dem wie lange man bereits der Fotografie verfallen ist, können diese schon viele Jahre alt sein. Egal ob diese Fotos damals schon mit Lightroom oder einer anderen Bildbearbeitungssoftware bearbeitet wurden, kann es sehr spannend sein, nun noch einmal mit Lightroom 5 Hand anzulegen.

Der Lightroom-Tuning Tipp: Mehr Geschwindigkeit ohne Aufwand

Viele von euch beschweren sich, dass Lightroom zu langsam ist oder Bearbeitungsfunktionen zu lange brauchen. Zwar ist es natürlich notwendig, dass die Rahmenbedingungen stimmen und die wichtigsten Tipps zum Leistungsverbesserung von Lightroom habe ich ja schon vor einiger Zeit beschrieben (diese sind am Ende des Artikel verlinkt). Es gibt aber noch einen ganz einfachen Tipp, der ohne Einstellung oder gar Hardware-Kosten mehr Geschwindigkeit bringt.

Lightroom-Quickie: Fotos in andere Ordner oder auf andere Festplatten verschieben

Irgendwann nimmt die Zahl der Fotos in Lightroom derart zu, dass der Platz auf der Festplatte knapp wird. Die Bilder müssen nun auf eine andere Festplatte, oder in ein anderes Verzeichnis. Hier gibt es meiner Erfahrung nach noch immer große Unsicherheiten, wie man das richtig macht. Darum zeige ich den einzig richtigen Weg, der zudem noch verblüffend einfach ist.

Anleitung: Lightroom Presets installieren, selbst erstellen und sinnvoll einsetzen

Kostenlose Lightroom Presets oder Vorgaben gibt es nicht nur hier bei nachbelichtet kostenlos zum Download, sondern auch auf vielen anderen Seite. Eine der häufigsten Fragen an mich ist aber, wie man diese Presets installiert, was ich in diesem Beitrag einmal ausführlich zeigen möchte.