Neue Lightroom-Version bringt neues Feature – aber nur für Abonnenten. Schneller für alle?

Während ich (noch) auf Teneriffa bin, gibt es schon wieder eine neue Lightroom-Version. Neben den üblichen Kameraprofilen, die sowohl für LR 6 als auch die CC-Versionen (und ACR) zur Verfügung stehen, gibt es eine interessante neue Funktion. Wie aber schon angekündigt, werden solche Funktionserweiterungen nur in den Creative Cloud Abo-Versionen zu finden sein.

Was unterscheidet Lightroom 6 von Lightroom CC (und Lightroom 5)?

Seit Adobe zwischen der „Kaufversion“ von Lightroom und der Creative Cloud Version unterscheidet, gibt es jede Menge Verwirrung über deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Eine Vergleichstabelle gibt nun Gewissheit darüber, worin sich Lightroom 6 und Lightroom CC unterschieden, welches die Gemeinsamkeiten sind und zeigt auch Unterschiede zur Vorversion Lightroom 5.

Adobe Photoshop läuft auf Chromebooks und Creative Cloud kurze Zeit günstiger

Cloud-Computing ist ja mittlerweile nicht mehr Neues mehr. Hatte Adobe mit der Creative Cloud noch für Verwirrung gesorgt da viele glaubten, dass alle Programme dann im Browser laufen würden, ist man nun dieser Möglichkeit tatsächlich einen Schritt näher. Außerdem gibt es für die Creative Cloud ein zeitlich begrenztes Angebot, bei dem man richtig sparen kann.

Ein Jahr Adobe Creative Cloud Fotografie bei Amazon ohne Kreditkarte und Verpflichtungen

Die Adobe Creative Cloud wird von vielen kritisch gesehen. Viele möchten sich nicht an ein Abo binden oder Adobe Kreditkartendaten anvertrauen. Nun kann man das Adobe Creative Cloud Fotografie Bundle aus Photoshop CC und Lightroom 5 bei Amazon als Jahrespaket kaufen und es sich sogar noch etwas günstiger.

Adobe Creative Wow! Lightroom 5.5, iOS Apps kostenlos, LR und PS CC für dauerhaft 12,29 Euro

Uff, 2 Stunden Adobe Event live angesehen und nun mal alles verarbeiten. Hier ein paar der wichtigsten Neuerungen, Neuheiten und Innovationen. 25 Jahre Photoshop und Adobe hat bei diesem Event richtig Gas gegeben. Am überraschensten war wohl, dass Adobe nun zum ersten Mal auch Hardware anbietet.