Strrrriiike! Das erste brauchbare Gewitterfoto

Nach über 10 Jahren habe ich es tatsächlich geschafft, ein ordentliches Gewitterfoto mit einem Blitz zu machen. Oft lag ich sehr gut vorbereitet und angespannt auf der Lauer und konnte keine Erfolge verbuchen, da unsere Region auch nicht die beste Umgebung für eine solches Unterfangen ist.

Ganz nebenbei gelang mir dann gestern, einen Blitz auf den Sensor meiner Nikon D90 zu bannen. Geringer Aufwand, fotografiert im Tethering-Modus von Lightroom 3 und anschließend auch darin entwickelt, bin ich mit dem Ergebnis recht zufrieden.

Fotostudioequipment von FalconEyes im Vertrieb von Bilora

Der bekannte Hersteller von Fotozubehör, Bilora, erweitert sein Angebot nun mit einer Produktlinie für Studiofotografie von FalconEyes. Im Programm von FalconEyes findet man über 600 Artikel aus dem gesamten Bereich der Studiofotografie und für jeden Geldbeutel. Darunter befinden sich Studioblitzsysteme, Dauerlichtlösungen, Hintergründe, Reflektoren und Softboxen, aber auch Ministudios … Weiterlesen …

Infos zum neuen Nikon SB-900 Blitzgerät

Nikon SB-900 (Foto: Kenrockwell.com)Von Ken Rockwell mag man ja halten was man will, aber er macht sich ziemlich viel Mühe, wenn es um die Präsentation neuester Errungenschaften der Fotoindustrie geht. Zudem zieht er sein Ding durch – gegen alle Kritik. Gerade das mach ihn wohl auch so erfolgreich und nicht wenige seiner Statements sind mehr als wahr, weshalb sich wohl gerade technikhörige Pixelzähler oft so sehr auf den Schlips getreten fühlen.

Aktuell wirft er einen Blick auf Nikons neues SB-900 Blitzgerät, das nun das Topmodell darstellt und damit die Spitzenposition des SB-800 einnimmt.

Weiterlesen …

Making Of: Tulpen und Himmel

Making Of Tulpen und HimmelDa ich mittlerweile über 30 E-Mails mit Fragen zu den Tulpenbildern erhalten habe, möchte ich euch kurz den Aufbau zeigen. Mit dabei waren meine Nikon D80 mit Weitwinkelobjektiv und Drahtauslöser, ein Walimex CY-300 samt Akkugenerator und Funkauslöser und natürlich die Tulpen …

Belichtet wurde in manueller Einstellung mit 1/200s und Blende 22 um eine möglichst hohe Tiefenschärfe zu erreichen, da ich natürlich auch die Wolken scharf haben wollte. Die Brennweite variierte über den gesamten Bereich, bei 11mm hatte ich leider das Problem, dass neben den schönen Blumen auch gleich das Hausdach und ein Apfelbaum sowie die Bäume der Nachbarschaft ins Bild kommen …

Weiterlesen …

Hää, was soll denn das Headerbild!?

Markus, Janine und Tobias beim Einrichten des Schneewittchensargs… wird sich da mancher fragen. Nach 3M gibt es 4M – vier Männer, die fotografieren. Meine Buddies Jörg, Jürgen, Tobias und ich haben heute ein Fotoshooting mit dem Model Janine absolviert, bei dem eine ganz besondere Idee der Auslöser war (hehe, schöne Formulierung für ein Fotografiethema …). Dreh und Angelpunkt waren Glasscheiben, an die sich das Model quetschen musste.

Wie schwierig es ist, ein Model mit einer Studioblitzanlage hinter einer 1,80m langen Sicherheitsglasscheibe zu fotografieren, brauch ich wohl nicht zu erzählen – Fingerabdrücke, Reflexe und und und …

Weiterlesen …

Potz Blitz – Walimex Studioblitz-Set im Test

Meine Frau freute sich riesig, als wieder ein paar Kartons der größeren Gattung im Flur und im Eingang standen. Diesmal war es eine komplette Blitzanlage von Walimex, der Hausmarke vom bekannten Fotoversender Foto-Walser.

Ausstattung und Lieferumfang

Walimex Blitz-SetMit dem Set erhält man zwei Studioblitzköpfe Walimex CY-300JZL, zwei stabile Stative, die man bis zu 2,40 m ausziehen kann, zwei Softboxen mit 1,20×80 cm, zwei Durchlichtschirme, ein Funkauslöserset mit zwei Empfängern sowie eine große Transporttasche.

Warum eine Transporttasche für ein Studiosystem? Ganz einfach: Zum Set gehört außerdem ein Blitzgenerator samt Akkupack, der den mobilen Einsatz der Anlage ermöglicht. So ist man nicht mehr auf eine Steckdose in der Nähe angewiesen und kann auch unterwegs auf eine angemessene Beleuchtung zählen. Der Generator Powermate 300 kann zwei Blitze speisen und auch das Einstelllicht wird von ihm versorgt. Entsprechende Kabel mit je 10 Metern Länge liegen dem Set bei. Den mobilen Fotografen wird es freuen, dass der Generator auch über den Zigarettenanzünder des Autos geladen und betrieben werden kann – ein entsprechendes Ladekabel wurde auch hier nicht vergessen.

Selbstverständlich können die Blitze aber auch am regulären Stromnetz mit 230V betrieben werden, der Generator ist dann natürlich nicht nötig. Einzig die Leuchtmittel für das Einstelllicht müssen dann gegen beiliegende 230V Glühlampen mit 60 Watt ausgetauscht werden. Im Generatorbetrieb kommen hingegen 12V Halogenlampen mit 20 Watt zum Einsatz.

Weiterlesen …