Diese einfache Lösung nur 3 €.

LED-Beleuchtung bei Metabo, Scheppach, Einhell und vielen anderen reparieren

So repariert man die LED-Beleuchtung von vielen Elektrowerkzeugen von Metabo, Scheppach, Einhell und anderen Herstellern für 3 €.

In meiner Werkstatt habe ich eine Metabo Bandsäge BAS261. Diese ist für meine Anwendungen, die sich in der Hauptsache auf das Zuschneiden von Platten zum Fräsen oder Lasern beschränkt. Leider ist kürzlich die LED-Beleuchtung des Sägetischs ausgefallen. Auch wenn diese nicht zwingend erforderlich ist (meine Werkstatt ist hervorragend ausgeleuchtet), habe ich doch gerne alles so, dass es auch funktioniert.

Der kleine LED-Treiber hinter der Umlenkrolle

Der Treiber für die LED-Beleuchtung befindet sich im oberen Teil der Maschine, hinter der Umlenkrolle und lässt sich auch ohne Ausbau der Rolle demontieren. Darin befindet sich ein kleiner Treiber mit Schaltnetzteil und hier ist der Schaltregler defekt, was man am aufgeplatzten Gehäuse gut erkennen kann.

Der defekte Schaltregler oben rechts

Bei meiner Recherche, habe ich zwar nicht den Original-Treiber vom Typ Cheetah 3720033 lieferbar finden können, jedoch die Erkenntnis, dass dieser Treiber in zig anderen stationären Elektrowerkzeugen zu finden ist. Dieser Treiber versorgt nicht nur LEDs, sondern auch Laser in Kappsägen oder Bohrmaschinen.

Hinweis: Es handelt sich um eine Reparatur, bei der ihr mit potenziell lebengefährlicher Netzspannung hantiert. Darum solltet ihr wissen, was ihr tut und das im Zweifel besser einen Fachmann machen lassen!

Alter Treiber oben, neuer Standard-Treiber unten

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!

Als Ersatzteil von Metabo kostet der Treiber zwischen 15 und 30 Euro – je nachdem, wer es gerade liefern kann (aktuell von Amazon für 16 €). Da das Modul jedoch häufig auszufallen scheint, wollte ich eine andere Lösung. Die kam in Form eines Standard-LED-Treibers mit 3 Watt, die man bei Ebay und anderswo für unter 3 € bekommt.

Alte LED, neuer Treiber

Die Kabel des alten Treibers zwickt man am besten direkt an der Platine ab. Der neue Treiber könnte zwar auch mit seinem eigenen Gehäuse montiert werden. Da sich dieses aber unkompliziert öffnen lässt und die eigentliche Treiber-Elektronik winzig ist, kann man diese auch wieder ins Original-Gehäuse einbauen.

Funktionstest mit dem neuen Treiber vor dem Zusammenbau

Achtet beim Anlöten der LED-Anschlüsse auf die richtige Polung und fixiert die Platine ggf. mit einem guten Schuss Heißkleber im Gehäuse. Die Reparatur dauert 15 Minuten und danach leuchtet eure Maschine wieder.

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert