Neue internationale Bildagentur-Messe MicrostockExpo erstmals in Berlin

Die erstmalig stattfindende Bildagentur-Messe MicrostockExpo (http://www.microstockexpo.com) findet am 05. und 06. November 2011 in Berlin statt. Sie richtet sich hauptsächlich an Microstock-Agenturen, professionelle Stock Fotografen, Illustratoren sowie an innovative traditionelle Bildagenturen und alle sonstigen Bildverwerter.

Für nachbelichtet-Leser gibt es mit dem Gutschein-Code NACHBELICHTET 20% Nachlass auf alle Ticketpreise!

Mit Microstock-Bildagenturen Geld verdienen?

Die Microstock-Bildangenturen waren immer ein großes Thema bei … nachbelichtet. Zwischenzeitlich hat sich der Markt wohl etwas beruhigt und die vielen Microstocks die es gab, sind durch Aufkäufe oder Schließung ziemlich eingedampft worden.

Kein Zweifel: Der Zukauf von Bildmaterial über Microstockagenturen hat sich etabliert und nicht nur kleine Agenturen greifen auf diese riesigen und preiswerten Bilderpools zu, sondern auch renommierte Firmen.

Microstock-Radar 02/09 – Flickr, Krise und Videos

Na, jetzt wird es aber wieder mal Zeit für einen Streifzug durch die Microstock-Welt. Die letzte Ausgabe ist ja schon eine geraume Zeit her. Die Neuigkeiten fallen derzeit etwas übersichtlicher aus, das Thema ist eben zwischenzeitlich etabliert, die meisten Kinderkrankheiten überwunden und der Markt reguliert sich von selbst. Kleine Agenturen verschwinden nach und nach  – und die Großen werden größer …

[image title=“Windpower“ size=“full“ id=“2620″ align=“center“ linkto=“viewer“ ]

Shutterstock und Video

Shutterstock hat nun über 100.000 Videos im Portfolio. Seit dem Start von Stock-Footage im Jahre 2006 haben sie durchschnittlich 2000 Videoclips pro Woche erhalten. Der Londoner Videofilmer Jon Paul Careless hat alleine 1.700 Clips hochgeladen, was ihm nach eigener Auskunft ermöglicht, ausschließlich für Stockagenturen zu filmen.

LookStat behält die Verkäufe im Auge

[image title=“Lookstat“ size=“full“ id=“2617″ align=“left“ linkto=“viewer“ ] LookStat ist ein webbasierter Dienst, der die Zugriffe und Verkäufe Eurer Bilder bei verschiedenen Agenturen im Auge behält und grafisch aufbereitet. Der Zugriff erfolgt über die API der Agenturen, sofern diese eine solche anbieten. Derzeit funktioniert LookStat mit iStockphoto, Shutterstock, Dreamstime. Fotolia, 123RF und StockXpert sind in Vorbereitung.

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

iStockaudio startet heute

[image title=“iStockaudio (Bild: iStockphoto.com)“ size=“medium“ id=“1998″ align=“left“ ]Die Stockagentur iStockphoto hatte schon vor längerer Zeit angekündigt, Audioinhalte ins Angebot aufnehmen zu wollen. Leider wurde dieser Termin aber mehrmals verschoben. Nun soll iStockaudio aber am heutigen Mittwoch online gehen und über 10.000 Audioclips und Loops von Soundeffekten, Vocals bis … Weiterlesen …

Microstock Radar 01/09

[image title=“Microstock Tipps“ size=“medium“ id=“1827″ align=“left“ linkto=“viewer“ ]Was wird 2009 für Microstock-Fotografen bringen? Ich glaube, eine ganze Menge! Nachdem der Dezember 08 naturgemäß einer der schlechtesten Monate für Microstockverkäufe war, zieht es seit etwas Mitte Januar nun wieder richtig an. Topseller sind nach meinen Erfahrungen Fotolia und Shutterstock, aber auch iStockphoto macht gute Fortschritte, obwohl ich hier längere Zeit nichts mehr hochgeladen habe (sorry Jungs, es ist ganz einfach zu aufwändig bei Euch!). Dafür versucht iStockphoto mit einem neuen Tool dem Käufer die Entscheidung so einfach wie möglich zu machen.

Wie bereits berichtet, können bei Fotolia nun nicht nur Fotos und Grafiken an den Mann gebracht werden, sondern auch Videos bis zum Full-HD Format sind ab jetzt gefragt. Aber auch die Preiserhöhung im letzten Jahr macht sich natürlich positiv bemerkbar, denn für einen Credit bekommt man nun einen ganzen Euro statt bislang nur 83 Cents.

Weiterlesen …

Microstock-Radar 10/08

Es gab nun schon länger keinen Beitrag aus der Reihe „Microstock-Radar“, sodass ich nun mal wieder die wichtigsten Meldungen aus der Branche zusammenfasse:

Shutterstock hat nach eigenen Angaben das 60 Millionste Bild verkauft und hat einen Bestand von 4,6 Millionen Fotos in der Datenbank, die von 120.000 Fotografen angeboten werden.
Shutterstock bietet nun auch ein „On Demand“ Abo an. Damit kann man zum festen Preis ein Paket an Bildern kaufen, die man dann über das Jahr verteilt herunterladen kann. Damit will man Käufer ansprechen, die sich kein monatliches Abo leisten können und denen das „25 per Day“ Modell zu viel ist. So erhält man z. B. 25 JPEG-Bilder und Vektorgrafiken in allen Größen für 229$.

Weiterlesen …

Microstock Radar 05/08

Microstock RadarCrushyStock – das Microstock-Tool

CrushyStock nennt sich das Microstock-Tool vom russischen Programmierer Alex Bakulin. Es hilft Bilder zu sortieren, IPTC-Daten zu vergeben, automatisch die Fotos zu den Agenturen hochzuladen und die Verkaufsstatistiken anzuzeigen. Eine Funktion zur Zuweisung und Verwaltung von Model-Releases macht das Leben für People-Fotografen einfacher. Unterstützt werden Shutterstock, Dreamstime, Fotolia, BigStockPhoto, CanStockPhoto, 123rf, StockXpert, Crestock, Galastock, Stockphotomedia, Albumo, Most Photos und jede Agentur, die den Upload per FTP anbietet.

Die Softwarelizenz kostet $49,95 und ist HIER zu haben.

Weiterlesen …

Microstock Radar 04/08

Microstock RadarInmagine ist eine rel. bekannte Makrostockagentur, die bislang aber nur von exklusiv unter Vertrag stehenden Fotografen beliefert werden durfte. Die Agentur ist außerdem der Betreiber von 123rf, die wohl vielen ein Begriff sein dürften. Nun hat Inmagine seine Tore für alle Fotografen geöffnet, bietet einen komfortablen FTP-Massenupload per Flash-FTP-Client (was für ein Wort …) und die Auszahlung per Paypal oder Moneybookers.

Der Fotograf kann dabei den Preis der Bilder selbst bestimmen und erhält bei Verkauf großzügige 50% der Verkaufserlöses. Allerdings beträgt die Mindestauflösung der angelieferten Bilder 8MP und eine Auszahlung erfolgt erst beim Erreichen von 200$ Mindestumsatz.

Weiterlesen …

Microstock Radar 03/08

Microstock Radar 03/08Im Märzen den Fotograf, die Objektive anspannt … ähh – naja, oder so ähnlich … Was gibt’s denn Neues im Stockfotobusiness?

Der 3000-Credits Fotowettbewerb von Fotolia wurde entschieden. Gewinnerin ist Ana Liza S. Steiert aus Berlin. Sie schaffte es in der angegebenen Zeit nicht weniger als 3719 hochzuladen und durch die Bewertung zu bringen … Respekt! Mit einem solchen Portfolio dürfte jetzt jeden Monat kräftig der Rubel rollen.

Shutterstock hat höhere Auszahlungen angekündigt, allerdings war dies bislang nur eine Ankündigung, die ab Mai greifen soll. Details folgen …

Weiterlesen …