Steinberg veröffentlicht Nuendo 5.5 Update

Steinberg Media Technologies GmbH hat heute Nuendo 5.5 veröffentlicht, ein Wartungsupdate mit zahlreichen Funktionserweiterungen, die bereits aus Steinbergs Musikproduktionssystem Cubase 6 bekannt sind. Ein optionales 5.5 Update für das Nuendo Expansion Pack (NEK) ist ebenfalls erhältlich und bietet VST Expression 2 Unterstützung sowie hochwertige VST Instrumente. Registrierte Nuendo 5 und NEK 5 Kunden können die Updates als kostenlosen Download von der Steinberg Website beziehen.

Samplitude Pro X – die neueste Version der Premium-DAW ist fertig

Nun ist sie also fertig, die neue Version von Magix‘ DAW Flagschiff Samplitude und sie hört nicht auf den Namen Samplitude 12, sondern heißt Samplitude Pro X. Neben der nativen 64bit Unterstützung, die nun auch den Einsatz speicherhungriger Sampler-Plugins und Soundbibliotheken erlaubt, hat sich auch einiges im Bereich Benutzeroberfläche und Effekte getan.

Kabelarbeiten – u-he ACE VST Synthesizer Plugin

Virtuelle Klangerzeuger im VST-Format gibt es zuhauf und mit stetig steigender Rechnerleistung steigt auch die Klangqualität. Während viele Hersteller darauf verpicht sind Klassiker wie den Minimoog oder Prophet 5 nachzubauen – oder sie zumindest so aussehen zu lassen – geht u-he’s Mastermind Urs Heckmann andere Wege.

Urs sucht sich die besten Features unterschiedlicher Synthesizer zusammen und erstellt ganz eigene Kreationen mit vielen Möglichkeiten und noch mehr Sound. Ein, auf den ersten Blick simpler, aber soundgewaltiger Synthesizer. Zudem stelle ich einige kostenlose Presets für den ACE zur Verfügung.

Propellerheads Record – die Revolution des digitalen Recordings?

Nun gibts eine recht ausführliche Präsentation der neuen Audiosoftware „Record“ von Propellerhead. Diese habe ich mir vor zwei Wochen einmal intensiv angesehen. Dabei fiel mir spontan der Standardspruch meines Kumpels Jörg ein, der bei Begeisterung oder Verwunderung jeden Satz mit „Alter Schwede …“ beginnt – und das passt ja zu den Propellerheads wie die Faust aufs Auge, kommen diese doch aus Schweden …
Nun sind noch zwei weitere Videos zu Propellerheads Lösung für „echte Musiker“ (sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen …) zu sehen

[youtube 0ItujcTMOXo]

Weiterlesen …

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

… nachbelichtet-Perlen – meine besten Beiträge

Die … nachbelichtet-Perlen, sind der Blick ins Archiv von … nachbelichtet. Ich tauche in mittlerweile fast 900 Postings, nach den besten Beiträgen und nützlichsten Tipps vergangener Tage. Heute ist für Fotografen, Musiker und alle anderen Computeranwender etwas mit dabei.

Dualmonitor-Setups: Warum zwei besser sind, als einer

[image title=“Dualmonitor Setup“ size=“medium“ id=“2657″ align=“left“ linkto=“viewer“ ]In diesem Beitrag habe ich mich mit dem Thema Dualdisplay beschäftigt und erkläre, warum eben zwei Displays besser und komfortabler sind als eines allein. Heute gibt es sehr preiswerte 24″ Displays mit 1920 Pixeln Auflösung in der Breite, aber selbst hier setze ich noch immer auf ein Setup mit zwei Displays. Mein 24″ LG W2452T ist mein Hauptdisplay und direkt vor meiner Nase. Zusätzlich habe ich noch eines meiner DELL 1704 17″ Displays angeschlossen, das auf der linken Seite meines Schreibtischs steht.

Hier kann ich Anwendungen wie E-Mail-Client, Skype etc. auslagern und habe diese aber trotzdem sofort im Blick. Bei der Musikproduktion lässt sich damit immer der Channel-EQ oder der Mixer auslagern und ist trotzdem schnell erreichbar.

HIER gehts zum Beitrag

Weiterlesen …

[UPDATE] Steinberg Cubase 5 offiziell – mit Video von der NAMM 2009

[image title=“Steinberg Cubase 5″ size=“medium“ id=“1664″ align=“left“ linkto=“full“ ]Nun ist es also offiziell: Steinberg veröffentlicht auf der Musikmesse NAMM 2009 Cubase 5. Steinberg sagt dazu: „Diese Version ist ein Meilenstein in der Geschichte von Cubase.“

Viele neue Features halten Einzug in die neue Version, was sich besonders im Bereich Beat-Erstellung zeigt. Der Groove Agent One ist ein Akai MPC-artiges Instrument, was sich per einfachem Drag’nDrop mit Samples beschicken lässt und in Verbindung mit einem externen Pad-Controller eine echte MPC arbeitslos machen soll. Das VST-Instrument „LoopMash“ wurde zusammen mit dem Mutterkonzern Yamaha entwickelt und sucht sich aus beliebigen Loops passende Teile selbst zusammen und variiert diese auf Knopfdruck. Auch ein Beatsequenzer mit nützlichen Funktionen ist nun mit dabei.

Weiterlesen …

Aktion: 26 Nomad Factory Plugins für $499

[image title=“Nomad Factory Plugin Aktion“ size=“medium“ id=“1255″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/10/nomad_factory_bundle_download.jpg“ ]Der bekannte Plugin-Hersteller Nomad Factory bietet vom 1. bis zum 15. November 08 ein Bundle aus 26 seiner Plugins für $499 an und nennt das Paket „Producer Pack“. Darunter befinden sich die Kompressoren und Equalizer aus der Blue Tubes … Weiterlesen …

Neues von Steinberg: Cubase günstiger, Sequel besser

Cubase 4 wird günstigerIn den letzten Tagen hört man ja eher selten mal etwas von Preissenkungen. Benzin, Grundnahrungsmittel, Krankenkassenbeiträge – alles wird teurer. Umso mehr erstaunt der massive Preissturz bei Steinbergs DAW-Flagschiff Cubase 4 und Wavelab 6. Diese kosten nämlich seit gestern je nur noch 599€ und Steinberg reagiert damit wohl auf die Preisattacke, die Apple mit seinem Logic 7 vorgab.

Cubase und Wavelab kosten damit fast 220€ weniger, als noch vor wenigen Tagen – der Straßenpreis lag bei 770€ und nun bei 555€. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass man näher an den hauseigenen Konkurrenten Cubase Studio 4 rücken wollte, fiel die Entscheidung vieler Musiker doch zu Gunsten der deutlich günstigeren und für den täglichen Einsatz vollkommen ausreichend ausgestatteten Studio-Variante.

Weiterlesen …

… nachbelichtet-Zeitmaschine: Die Themen vor einem Jahr

... nachbelichtet ZeitmaschineIm Juni 2007 waren wir mitten in den Vorbereitungen zu unserer Hochzeit, was mich aber nicht davon abhielt, eifrig Artikel für … nachbelichtet zu schreiben. Der Juni 2007 war auch der Monat, bei dem sich das erste Mal richtig was bei den Zugriffsstatistiken tat.

Ich war erstaunt, wie sich die Besucherzahlen innerhalb weniger Tage verdoppelten und auch schon erste Abonnenten für meinen RSS-Feed zu begeistern waren, in dem sie u. a. diese Themen wiederfanden:

Weiterlesen …