Der … nachbelichtet-PC: Die Kühlung

[image title=“Der mächtige Thermalright IFX-14 Kühler mit Zusatzkühler für die CPU-Rückseite“ size=“medium“ id=“1461″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/12/thermalright_ifx14.jpg“ ]Ebenfalls eine Empfehlung von Herrn Kim von pc-cooling.de war der passive Thermalright-Kühler IFX-14, der den Quad-Core kühlen soll. Als ich den bzw. die Kühlkörper ausgepackt hatte – das System besteht aus zwei Kühlern – kamen mir einige Zweifel, ob ich diesen Monsterkühler überhaupt unterbringen würde und es wurde in der Tat eine kleine Herausforderung.

Die Thermalright-Lösung besteht aus eine großen Kühlkörper mit zwei „Türmen“ aus Heatpipes und Kühllamellen, welche schick gestaltet und vernickelt wurden, sowie einen kleinen Zusatzkühler, der Abwärme an der Prozessor- bzw. Mainboard-Unterseite abführen soll.

Die Montage an sich ist zwar recht einfach zu durchschauen, sehr gut erklärt (Thermalright bietet auf der Internetseite zum Kühler noch ausführlichere Infos) und meiner Ansicht nach auch sehr gut allein durchführbar, auch wenn in Foren oft anderes behauptet wird. Allerdings wäre Aufgrund des Mainboard-Layouts nur eine Position für den Zusatzkühler möglich gewesen und dann hätte die Konstruktion nicht mehr in das Gehäuse gepasst, da das Mainboard im Antec-Gehäuse sehr weit an der Gehäuseoberseite positioniert ist.

Weiterlesen …

Du möchtest keinen Beitrag verpassen? Dann melde dich zum kostenlosen nachbelichtet-Newsletter an!

Kein Spam - versprochen! Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Der … nachbelichtet-PC: Gehäuse und Netzteil

Ziel bei der Planung des PCs war es, ein sehr leistungsfähigen Rechner zu konzipieren, der aber trotzdem sehr leise ist, damit er bei langen Bildbearbeitungssessions und vor allem beim Musizieren und Produzieren nicht stört.

So etwas ist aber nur mit einem hochwertigen Gehäuse und hauptsächlich passiver, aber dadurch aufwändiger Kühlung möglich.

Back in Black, aber bitte leise! Das Gehäuse

[image title=“Das Antec P182 Gehäuse“ size=“medium“ id=“1409″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/12/antec_p182.jpg“ ]PC-Gehäuse gibt es wie Sand am mehr und schon für wenige Euro. Dabei ist das PC-Gehäuse wohl einer der Parts, welcher die längste Einsatzdauer aller Komponenten verzeichnen kann, wenn Mainboard, Grafikkarte usw. schon längst ausgetauscht wurden. Es lohnt sich also, hier etwas mehr Geld anzulegen und ein solides, durchdachtes Gehäuse anzuschaffen.

Weiterlesen …

Der … nachbelichtet Referenz-PC rückt näher

[image title=“Antec P182″ size=“medium“ id=“1144″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/10/p182_q.jpg“ ]In einigen der letzten Beiträge habe ich es bereits angedeutet, nun nimmt das Projekt „Referenz-PC“ konkrete Formen an.

Worum gehts?

Bei … nachbelichtet werden zukünftig vermehrt Soft- und Hardwaretests veröffentlicht, die aber eine entsprechende Plattform voraussetzen. Da man gerade im Bereich der Bildbearbeitung und beim Recording  nie genug Leistung haben kann, beim konzentrierten Arbeiten ein lauter PC aber sehr störend ist, habe ich in Kooperation mit verschiedenen, namhaften Herstellern ein sehr leistungsfähiges und gleichzeitig leises System konzipiert.

Es handelt sich dabei um eine echte Workstation ohne Anspruch auf höchste Grafikleistung, wohl aber auf beste Komponenten und eben flüsterleisen Betrieb, der durch nahezu ausschließlich passive Kühlung und besonders leise Produkte erreicht wird.

Herz des Systems ist ein INTEL Core 2 QUAD 9650 Prozessor, der auf einem INTEL Mainboard vom Typ DP45SG (P45 Chipsatz) betrieben wird. Damit es der CPU nicht zu warm wird, wird sie von einem riesigen Thermalright IFX-14 Kühlkörper auf angenehmen Temperaturen gehalten.

Weiterlesen …