Unmengen kostenloser Adobe Tutorials zu Photoshop, Lightroom, Premiere & Co. bei Twitch

Twitch ist so eine Plattform, die ich bislang erfolgreich ignorieren konnte. Eigentlich ist sie dazu da, dass Computerspieler ihre Spiele live streamen können. Für mich war das immer eine extrem absurde Vorstellung anderen beim Computerspielen zuzusehen. Adobe zeigt, dass man die Plattform auch sinnvoll (Meinung des Autors) nutzen kann, denn hier findet man Unmengen an extrem interessanten Videos zu Adobe Photoshop, Premiere, Lightroom etc. - sofern man Englisch kann.
Bitte beachte: Dieser Beitrag ist mehr als 3 Jahre alt. Manche Links, Preise, Produkte und Aussagen sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Ich bin ja so ein Wiederholungsautodidakt. Ich muss ständig neue Dinge lernen und wenn ich einmal Interesse an etwas bekommen habe, will ich das auch zu einer belastbaren Kompetenz ausbauen – was mir wohl immer recht gut gelungen ist. Da kommt ein Angebot wie das von Adobe bei Twitch gerade recht. Die Videos dort sind alleine schon deshalb so besonders, weil sie die Entstehung von Grafiken, Videos, Fotoretuschen etc. in Echtzeit zeigen. Ein solches Video kann schon mal problemlos 3 Stunden und länger sein. Statt kurzer Kapitel zu diversen Techniken und Funktionen sieht man hier, wie ein etwas entsteht. Von Anfang an. Inklusive Fehler, Toilettengängen (nicht live) und verschüttetem Kaffee.

Creative Cloud Photography Plan
  • Nutze generative KI mit Vollversionen von Lightroom (Desktop und Mobil), Photoshop (Desktop und iPad) und Lightroom Classic (Desktop).
  • Fotos in Lightroom bearbeiten und mit KI-gestützten Funktion „Generative Remove“ alles aus Bildern entfernen. Transformiere sie dann in Photoshop mit generativen KI-Tools auf Basis von Adobe Firefly.
  • KI-gestützte Funktionen „Generative Fill“ und „Generative Expand“, um Inhalte in jedem Bild hinzuzufügen, zu entfernen oder zu erweitern.
Jason Levine bei Twitch
Jason Levine bei Twitch

Adobe geht damit – ganz wie die Computerspieler auch – zunächst live auf Sendung und kurze Zeit später kann man sich dann auch die Aufzeichnung ansehen. Wer keine „Sendung“ verpassen will, kann sich auch darüber benachrichtigen lassen wenn ein Thema live gezeigt wird. Adobe Evangelisten wie Terry White oder Jason Levine präsentieren das so sympathisch und angenehm, dass man gar nicht abschalten will. Auch wenn ich mich im Bereich Photoshop, Lightroom und Premiere als sehr fortgeschrittenen Anwender sehe (zumindest verdiene ich mein Geld mit der Nutzung dieser Software), konnte ich aus jedem Video sehr wertvolle Tipps und Anregungen ziehen. So besonders kurzweilig sind diese Videos auch, weil die Themen immer wieder mit Anekdoten und persönlichen Dingen aufgelockert werden und man den Leuten einfach anmerkt, dass sie Spaß daran haben Dinge zu erklären.

Aber auch viele andere Künstler zeigen, wie man auf Papier und mit Photoshop zeichnet, malt und Comics erstellt.

Bei den Live-Streams kann man – nach einer kurzen Registrierung bei Twitch – mit den Präsentatoren chatten, welche auch sehr detailliert auf Fragen eingehen und sogar eigene Tipps aufgreifen.

Um den größten Nutzen davon zu haben, sollte man einigermaßen gut Englisch können. Schaut es euch einfach mal an!

http://www.twitch.tv/adobe/profile

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.