Ich habe meine Leidenschaft für IEMs entdeckt und diese hauen mich vom Hocker!

Unglaubliche IEMs! KZ Castor und CCA Trio In-Ear-Monitor getestet

IEMs oder In Ear Monitore waren eigentlich eher ein Thema für Bühnenmusiker. Tatsächlich sind diese Kopfhörer auch für HiFi-Freunde und für das Studio eine echte Alternative.

Ich gehöre noch zu den Musikern, die mit großen Bühnenmonitoren (Wedges) aufgetreten sind. Seit über 20 Jahren sind aber In-Ear-Monitore, kurz IEMs, der Standard beim Monitorsound auf der Bühne. Damit kann man sich frei auf der Bühne bewegen, hat überall den gleichen guten Sound und kann sich seinen individuellen Monitormix bereitstellen lassen. Bei Musikern sieht man diese In-Ear-Kopfhörer oft in schillernden Farben, vergoldet oder auch ganz dezent der Hautfarbe angepasst.

Fast vollkommen unbemerkt haben sich IEMs auch einen festen Platz bei Musikhörern erkämpft. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man heute hervorragende IEMs aus chinesischer Fertigung für unter 50 € bekommt. Früher musste man für ein einigermaßen ordentliches Paar 300 € und mehr auf den Tisch legen. Natürlich gibt es auch heute High-End-IEMs, die auch mal 3000 € kosten können, klanglich müssen sich viele günstige Modelle allerdings nicht verstecken.

Ich habe diese und andere preiswerte IEMs für mich entdeckt, als ich auf der Suche nach einem In-Ear-Kopfhörer für unterwegs war. Natürlich habe ich auch zuerst bei Wireless-Earbuds zugeschlagen, nämlich den Sony LinkBuds S, die mir deutlich besser gefallen haben, als der große Bruder Sony WF-1000XM5 und um Längen besser als die Apple AirPods II Pro.

Mit der aktiven Geräuschunterdrückung, Freisprechfunktion und Transparenzmodus, sind Wireless-Earbuds für den täglichen Gebrauch extrem praktisch und komfortabel. Allerdings fehlte mir klanglich trotzdem etwas, was mich drahtgebundene IEMs ausprobieren ließ. Nun habe ich einige ausgezeichnete Kopfhörer in meinem Studio, wie die Beyerdynamic 770 und 900 HD, Sennheiser HD600 oder einen Audio-Technica M50x, aber ich gab den günstigen IEMs eine Chance. Soviel schon jetzt: ich war mehr als verblüfft. Das liegt nicht zuletzt daran, dass viele IEMs auf die sog. Harman-Kurve getrimmt wurden.

Was ist die Harman-Kurve und was hat sie mit Kopfhörern zu tun?

Die Harman-Kurve ist ein von Harman International entwickelter Frequenzgang, der darauf abzielt, die ideale Balance und den idealen Klang für Kopfhörer zu definieren. Sie basiert auf umfangreichen Forschungen und Nutzerstudien, die darauf hinweisen, wie verschiedene Menschen den „besten“ oder „natürlichsten“ Klang wahrnehmen.

Die Harman-Kurve versucht, eine Klangsignatur zu schaffen, die einer natürlichen Hörumgebung entspricht, als ob man Musik live in einer natürlichen Umgebung, etwa einem Wohnzimmer hört. Sie betont leicht die tiefen Frequenzen (Bass) und die hohen Frequenzen (Treble), während sie die mittleren Frequenzen relativ flach hält. Dies soll eine warme und klare Klangqualität erzeugen, die für ein breites Spektrum von Hörern angenehm ist.

Die Funktion der Harman-Kurve in Kopfhörern besteht darin, den Herstellern einen Ziel-Frequenzgang zu geben, den sie bei der Entwicklung ihrer Produkte anstreben können. Kopfhörer, die dieser Kurve folgen, sollen dem Hörer ein ausgewogeneres und realistischeres Klangerlebnis bieten, unabhängig vom Musikgenre oder der Aufnahmequalität.

KZ Castor In-Ear-Monitor

Einer der führenden chinesischen Hersteller ist die Firma KZ, was ausgeschrieben Knowledge Zenith bedeutet. Zugegebenermaßen ist die Abkürzung im deutschen Sprachraum alles andere als ideal, aber was soll’s. KZ stellt neben IEMs auch Wireless-Kopfhörer (TWS) und normale Bügel-Kopfhörer her.

Die KZ Castor IEMs kosten gerade einmal 26 € und bekommt man sehr hochwertig anmutende IEMs mit gefälligem Design, 3 Paar Silikon-Eartips (Stöpsel) und einem Paar Eartips aus Memoryschaum. Dazu ein recht ordentliches Kabel mit den üblichen 2-Pin-Anschlüssen und einem 3,5 mm Klinkenstecker.

Die KZ Castor IEMs sind auf die Harman Kurve getrimmt und haben ein sehr ausgewogenes Klangprofil. Die Bässe sind kräftig, aber kontrolliert, was wohl am Aufbau der Castors, mit ihren Dual-Treibern liegt.

Der Hochtonbereich ist brillant, ohne jedoch anstrengend zu sein. Besonders gut gefällt mit der wichtige Mitteltonbereich, der sehr präzise ist und Stimmen, Gitarren und andere Instrumente sehr gut wiedergibt. Auch die Klangbühne ist ausgezeichnet und offen gestaltet.

Eine Besonderheit der KZ Castor IEMs ist die Tuning-Möglichkeit über 4 Dip-Schalter (früher nannte man das unter Elektronikern auch Mäuseklavier). Damit lässt sich die Klangsignatur noch einmal individuell anpassen.

Schalter 1: +1 dB Bassanhebung
Schalter 1+2: 2 dB Bassanhebung
Schalter 3: +1 dB im Mitten- und Hochtonbereich
Schalter 3+4: +2 dB im Mitten- und Hochtonbereich

Mit gefällt die Variante mit 1+2 aktiviert am besten und sie liegt wohl auch noch etwas näher an der idealen Harman-Kurve.

In der Praxis:

Wie fast alle IEMs, arbeiten auch die KZ Castor sehr effizient und lassen sich unkompliziert ansteuern. Die Lautstärken, die sich bei diesen IEMs erreichen lassen, sind beachtlich. Dabei zeigen sie aber erstaunlich wenig Verzerrungsneigung. Die Impedanz liegt bei 16-20 Ohm und die Empfindlichkeit bei beachtlichen 103 – 105 dB (je nach Schalterkonfiguration).

Ich bevorzuge aktuell die Schaum-Eartips, da diese sehr bequem sind, sich dem Ohrkanal optimal anpassen und auch ausgezeichnet gegen Umgebungsgeräusche abdichten. Die Castors lassen sich auch lange Zeit ohne Schmerzen oder Druck tragen. Da ich Gitarre und Bass gerne mit Kopfhörern aufnehme, bevorzuge ich mittlerweile IEMs. Man bekommt keine „heißen Ohren“ und die erstaunlich tiefe und trotzdem knackige Basswiedergabe, mit gleichzeitig sehr analytischen Mitten, macht einfach Spaß. Gerade beim Recording von Bass-Tracks habe ich mit den IEMs fast das Gefühl, mit einem Bass-Amp und Boxen zu spielen.

Es ist mehr als erstaunlich, wie gut Kopfhörer für weniger als 30 € sein können. Das zeigt sich auch beim reinen Musikkonsum mit dem Smartphone. Der Klang der Castors und auch anderer IEMs macht einfach Spaß. Dabei ist die Wiedergabe präziser, als bei den Wireless Kopfhörern und ich höre Details, die ich mit meinen anderen Kopfhörer bislang nicht entdecken konnte.

Da ich die Klangsignatur der IEMs mittlerweile einwandfrei einschätzen kann, sehe ich auch keinen Grund, warum man sie nicht auch zum Mixen nutzen sollte.

Linsoul CCA Trio IEMs getestet

Ebenfalls aus dem Hause KZ und unter dem Markennamen Linsoul, werden die CCA Trio IEMs angeboten. Preislich liegen sie mit etwa 42 € deutlich über den KZ Castor IEMs, haben dafür aber gleich 3 dynamische 8 mm Treiber verbaut. Wie die Castor haben auch die CCA Trio 4 Dip-Schalter zur individuellen Klangeinstellung. Das Kabel ist hochwertiger, als dass der Castor und insgesamt wirken sie noch etwas hochwertiger verarbeitet.

Klanglich kommen die CCA Trio noch etwas ausgewogener daher, als die KZ Castor. Der obere Bassbereich ist etwas zurückgenommener, dafür habe ich das Gefühl, dass der Subbass noch kräftiger und knackiger ist. Auch in den Mitten sind die Trios noch einen Tick besser und der Hochtonbereich ist etwas geschmeidiger. Die KZ Castor sind hier etwas mehr die „Spaßmacher“, während die Trio noch weiter in Richtung neutraler Wiedergabe gehen.

Die CCA Trio dichten gegen Schall von außen auch noch etwas besser ab (bei gleichen Eartips), als die Castor – zumindest bei meinen Ohren.

Bestseller Nr. 1
LINSOUL KZ Castor Dual Dynamic Driver in Ear Monitors, HiFi IEM Kopfhörer, kabelgebundene Ohrhörer mit abnehmbarem Kabel für Audiophile Musiker (Without mic, Enhanced Black)
  • 【𝐃𝐢𝐞 𝐇𝐚𝐫𝐦𝐚𝐧-𝐊𝐮𝐫𝐯𝐞 𝐮𝐧𝐝 𝐝𝐚𝐫ü𝐛𝐞𝐫 𝐡𝐢𝐧𝐚𝐮𝐬】Der KZ Castor IEM ist in zwei Versionen erhältlich – Harman Target und Harman Target mit verbessertem Bass. Beide Modelle bieten einen neuen Standard in der Klangqualität, indem sie sich eng an die gefeierte Harman FR-Kurve halten, eine Leistung, die sie selbst von Flaggschiffmodellen anderer Marken abhebt.
  • 【𝐑𝐞𝐯𝐨𝐥𝐮𝐭𝐢𝐨𝐧ä𝐫𝐞 𝐃𝐮𝐚𝐥-𝐃𝐲𝐧𝐚𝐦𝐢𝐜-𝐓𝐫𝐞𝐢𝐛𝐞𝐫】Der KZ Castor ist mit einer innovativen, gestapelten Dual-Dynamic-Treiberstruktur ausgestattet. Ein Treiber konzentriert sich ausschließlich auf den Bereich von 20 bis 200 Hz, um kraftvolle Bässe zu liefern, während der andere sich um die mittleren und hohen Frequenzen kümmert. Das Ergebnis ist ein harmonisches, störungsfreies Klangerlebnis.
AngebotBestseller Nr. 2
LINSOUL KZ ZS10 PRO 2 In Ear Monitor IEM, 1DD+4BA Hybrid-Ohrhörer mit Kabel, mit 4-Level Tuning Schalter, 3-Wege-Crossover-Gaming-Ohrhörer, versilbertes IEM Kabel (Ohne Mikrofon, Schwarz)
  • 【𝐋𝐢𝐧𝐬𝐨𝐮𝐥 𝐊𝐙 𝐙𝐒𝟏𝟎 𝐏𝐑𝐎 𝟐 – Ü𝐛𝐞𝐫𝐭𝐫𝐞𝐟𝐟𝐞𝐧 𝐒𝐢𝐞 𝐈𝐡𝐫𝐞 𝐄𝐫𝐰𝐚𝐫𝐭𝐮𝐧𝐠𝐞𝐧】KZ, bekannt für seine Expertise in der HiFi-Audioindustrie, hat in Zusammenarbeit mit Linsoul den neuen ZS10 Pro 2 Kopfhörer entwickelt. Aufbauend auf dem Erfolg des KZ ZS10 Pro, verfügt dieses neue Modell über einen 10mm super-linearen internen magnetischen dynamischen Treiber und zwei 31736 Balanced-Armature-Treiber, die die Audio-Präzision und Leistung deutlich verbessern. Der Linsoul KZ ZS10 Pro 2 kombiniert ein aufgefrischtes Design mit seinen klassischen Wurzeln und bietet ein optisch auffälliges Update.
  • 【𝐕𝐞𝐫𝐛𝐞𝐬𝐬𝐞𝐫𝐭𝐞 𝟏𝐃𝐃+𝟒𝐁𝐀-𝐇𝐲𝐛𝐫𝐢𝐝𝐭𝐫𝐞𝐢𝐛𝐞𝐫 𝐦𝐢𝐭 𝐮𝐧ü𝐛𝐞𝐫𝐭𝐫𝐨𝐟𝐟𝐞𝐧𝐞𝐫 𝐀𝐮𝐝𝐢𝐨𝐥𝐞𝐢𝐬𝐭𝐮𝐧𝐠】Der ZS10 Pro 2 ist auf die anspruchsvollsten Musikliebhaber zugeschnitten und verfügt über einen superlinearen magnetischen dynamischen 10-mm-Treiber, der mit zwei 31736-Balanced-Armature-Treibern gepaart ist. Diese leistungsstarke Kombination definiert Audio-Exzellenz neu, übertrifft selbst die höchsten HiFi-Standards und erfüllt die präzisen Anforderungen von professionellen Musikern und Audiophilen.
Bestseller Nr. 3
LINSOUL CCA Trio in Ear Monitor, 3 x 8mm dynamischer Treiber HiFi IEM Kopfhörer, kabelgebundene Gaming Ohrhörer mit ergonomischer Form, abnehmbares versenktes 2Pin Kabel für Audiophile (Mit…
  • 【𝐅𝐮𝐥𝐥-𝐑𝐚𝐧𝐠𝐞-𝐀𝐮𝐬𝐠𝐚𝐧𝐠 𝐦𝐢𝐭 𝐥𝐞𝐢𝐬𝐭𝐮𝐧𝐠𝐬𝐬𝐭𝐚𝐫𝐤𝐞𝐧 𝐓𝐫𝐢𝐩𝐥𝐞-𝐃𝐲𝐧𝐚𝐦𝐢𝐜-𝐓𝐫𝐞𝐢𝐛𝐞𝐫𝐧】Die CCA Trio Ohrhörer verfügen über einen innovativen Satz von drei 8mm dynamischen Treibern, die sorgfältig aufeinander abgestimmt sind, um eine unvergleichliche Audioleistung über das gesamte Klangspektrum zu liefern. Von tiefen Bässen bis hin zu knackigen Höhen, der CCA Trio stellt sicher, dass jede Note in atemberaubendem Detail eingefangen wird, und bietet dem Hörer ein wahrhaft immersives Klangerlebnis.
  • 【𝐏𝐫ä𝐳𝐢𝐬𝐞 𝟑-𝐖𝐞𝐠𝐞-𝐅𝐫𝐞𝐪𝐮𝐞𝐧𝐳𝐰𝐞𝐢𝐜𝐡𝐞】Mit präziser elektronischer Drei-Wege-Weichen-Technologie erreicht das CCA Trio eine makellose Trennung von Bässen, Mitten und hohen Frequenzen. Dieses fortschrittliche Design weist jedem Frequenzbereich einen eigenen Treiber zu, wodurch Interferenzen minimiert werden und ein reiner, ausgewogener Klang erzielt wird, der der Originalaufnahme treu bleibt.
Bestseller Nr. 4
KZ Castor IEM, kz In-Ear-Monitor-Kopfhörer mit dualen dynamischen Treibern für Musiker, stimmbare In-Ear-Kopfhörer mit 2DD-Treibern, Einstellschalter, geräuschisolierend, Silikon-Ohrstöpsel
  • Harman Target-Version: Die In-Ear-Musiker von KZ Castor überwachen die Ohrhörer mit der Harman FR-Kurve als Stimmziel, die auf der gefeierten Harman FR-Kurve innerhalb der HiFi-Community aufgebaut ist, egal ob es sich um Parameterleistung oder Klangwahrnehmung handelt, sie übertrifft die meisten IEM.
  • Harman Target mit verbesserter Bass-Version: kz castor iem, maßgeschneidert für Audiophile, die tiefere Bässe suchen, basierend auf der harmanischen FR-Kurve, verbessert die Niederfrequenzempfindlichkeit und dynamische Leistung, um ein unaufhaltsames Niederfrequenzerlebnis zu erzielen. Gleichzeitig richten sich die mittleren und hohen Frequenzen nahtlos mit der harmanischen FR-Kurve aus und erleben beispiellose und atemberaubende Superbässe.
AngebotBestseller Nr. 5
LINSOUL KZ ZS10 Pro, 4BA+1DD 5 Treiber In-Ear-Monitor, HiFi Kabelgebundene Ohrhörer, Gaming-Kopfhörer, Hybrid IEM Kopfhörer mit Edelstahlfrontplatte, 2-poliges abnehmbares Kabel (Ohne Mic, Schwarz)
  • 【Verbesserte 4BA + 1DD Hybrid-Kopfhörer & magnetische dynamische Einheit】 Als aktualisierte Version des KZ ZS10 verfügt der Pro über selbst angepasste symmetrische Armaturen, darunter zwei 30095-Treiber für Höhen und zwei 50060-Treiber für die Mitten. Mit dieser Konfiguration ist der Klang in jeder Hinsicht vergänglich, dynamisch und hell. Unter Beibehaltung der bisherigen Leistung werden die Höhen dieses Modells über 40 kHz hinaus erweitert.
  • 【Exquisites Handwerk】 Die Frontplatte besteht aus Edelstahl 304, während der Hohlraum aus importiertem Harz besteht. Die beiden unterschiedlichen Materialien sorgen nicht nur für eine elegante Optik und einen schimmernden Look, sondern sind auch praktisch und langlebig. Das abnehmbare, vergoldete QDC-Kabel bietet eine vollständige Aufrüstbarkeit und der Begrenzungsschlitzschutz verhindert erheblich, dass der Stift bricht und verlängert die Lebensdauer der Schnittstelle
Bestseller Nr. 6
keephifi KZ Castor KZ In Ear Monitor, 2DD Gaming in Ear kopfhörer, kabelgebundenes HiFi IEM Kopfhörer, verbesserte Bass Sound abstimmung In Ear Monitor Kopfhörer(schwarz verbesserter Bass,kein…
  • 【Zwei Versionen von KZ Castor】 Der KZ Castor KZ In-Ear-Monitor ist in zwei Versionen erhältlich: Harman Target und Harman Target mit verbessertem Bass. Beide folgen strikt den Einstellstandards der Harman FR-Kurve, egal ob es sich um die Leistung der Parameter oder die Klangwahrnehmung handelt, sie übertreffen die meisten Flaggschiffe anderer Marken. Harman Target mit einer verbesserten Bass-Version, die die Empfindlichkeit gegenüber niedrigen Frequenzen und die dynamische Leistung verbessert, für ein unaufhaltsames Niederfrequenzerlebnis.
  • 【Innovative gestapelte dynamische Dual-Treiberstruktur Der】KZ Castor In Ear Monitor Kopfhörer ist mit einer innovativen dynamischen gestapelten Dual-Treiberstruktur ausgestattet (ein 10 mm magnetischer doppelter dynamischer Treiber und 8 mm dynamischer Treiber). 200 Hz-Bereich für kraftvollen Bass, während der andere für mittlere und hohe Frequenzen sorgt. Die kabelgebundenen Kopfhörer von Castor bieten kraftvolle, energiegeladene Bässe und hervorragende mittlere und hohe Frequenzen mit diesem präzisen elektronischen Crossover-Design.

Fazit

IEMs sind für mich nicht nur eine Alternative zu Bügelkopfhörern geworden – ich benutze sie zwischenzeitlich fast ausschließlich. Klang und Tragekomfort sowie die Abschottung nach außen, sind einfach fabelhaft. Ich nutze die IEMs auch zum Musikhören und sogar unterwegs, wenn es nicht auf Dinge wie Transparenzmodus, Freisprechen oder ANC ankommt.

Mit Zubehör wie so einem kleinen USB-C DAC, kann man diese IEMs auch an Smartphones, Tablets und Laptops anschließen, die keine Kopfhörerbuchse mehr haben und erhält eine hervorragende Klangqualität. Mit dem FiiO BTR3K, werden die IEMs (und nicht nur die) zu drahtlosen Kopfhörern samt Freisprechfunktion, was noch mehr Komfort bringt.

Einen Nachteil haben IEMs: Sie können sich zu einer Sammelleidenschaft entwickeln. In diversen Foren und bei Reddit gibt es nicht wenige User, die 10 und mehr IEMs zu ihrer Sammlung zählen.

Mehr Infos:

Linsoul CCA Trio Website
KZ Castor Website

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert