Mit dem Bleistift fotografieren

Dass man für fotorealistische Darstellungen nicht unbedingt eine Kamera benötigt, zeigen die Bleistiftzeichnungen auf dieser Seite. Besonders beeindruckt bin ich von den extrem detailreichen Tierbildern. Auch wenn man selbst recht ordentlich zeichnen kann, ist man von solcher Kunstfertigkeit geplättet. Unglaublich! [image title=“Nashorn“ size=“full“ id=“2396″ align=“center“ linkto=“viewer“ ] Bestseller … Weiterlesen …

Dass man für fotorealistische Darstellungen nicht unbedingt eine Kamera benötigt, zeigen die Bleistiftzeichnungen auf dieser Seite. Besonders beeindruckt bin ich von den extrem detailreichen Tierbildern. Auch wenn man selbst recht ordentlich zeichnen kann, ist man von solcher Kunstfertigkeit geplättet. Unglaublich!

[image title=“Nashorn“ size=“full“ id=“2396″ align=“center“ linkto=“viewer“ ]

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

7 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Ich kann Will da nur zustimmen.
Es gibt Künstler, die die Sache mit dem Perfektionismus des Naturalismus beinahe zu Perfektion bringen, jedoch kenne ich davon die meisten und ein Bild wie dieses sieht viel mehr nach Fake aus.

Ein sehr talentierter Künstler ist dieser hier:
http://www.jdhillberry.com/string_of_memories.htm

Also ich schließe mich StefanMz hier an! Ich glaube nicht, das die Tierbilder (die, wenn sie echt wären, wirklich beeindruckend wären) gezeichnet sind. Und nachdem ich den Alexander von Reiswitz Link gesehen hab – schließe ich es mal komplett aus. was mich nämlich an den Tier“zeichnungen“ sofort gestört hat, war das fehlen der typischen Bleistiftzeichnungsspuren. Um so eine „detailtreue“ mit Bleistift zu erreichen – hätte die Auflösung immens sein müssen – sprich das Original ein paar meter auf ein paar meter gezeichnet worden sein, das dann einzelne haare, etc. so sauber und perfekt sind – das in dieser Vergrößerung wie… Weiterlesen »

Hallo!

Ich bin echt beeindruckt und dennoch unsicher, ob es sich hier nicht um einen fake handelt. Zumindest sind die Bilder „abgemalt“, handelt es sich doch bei den Tierfotografien um eine Fotoreihe von Alexander von Reiswitz. Ich will ja keinen in Misskredit bringen, aber das könnten auch einfach die jpegs von dieser Webseite sein, über die ein Filter laufen gelassen wurde…..

http://www.lumas.de/?id=618&artist=592&motiv=2259

Liebe Grüße,

StefanMz

Wer schon mal die Zeichnungen von Stephen Wiltshire gesehen hat, weiß wozu mancher in der Lage ist. Stephen ist Autist und zeichnet ganze Städtepanoramen, die er nur kurz gesehen hat mit einem enormen Detailreichtum aus dem Kopf.

Genial… Hätte ich es nicht gewusst, wär ich nie darauf gekommen das das gezeichnet sein könnte (:

Das ist echt der Wahnsinn. Ich krieg nicht mal Strichmännchen hin.

wow, das ist ja der hammer!
netter link. danke.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen