Mehr Anschlüsse und Displays bei voller Geschwindigkeit

Mehr Anschlüsse für den M1 Mac: Anker PowerExpand 5-in-1 Thunderbolt 4 Mini Dock

Die neuen M1 Macs sind sehr leistungsfähig. Allerdings verfügen sie über nicht gerade viele Ports. Gerade bei meinem Mac Mini M1 ist das ein Problem. Abhilfe schafft der Anker Thunderbolt 4 Mini Dock.

Seit dem Frühjahr 2021 arbeite ich praktisch den ganzen Tag mit einem Apple Mac Mini M1. Die Leistungsfähigkeit der kleinen Kiste überrascht mich immer wieder: 4k Videoschnitt, 3D-Rendering, CAD, Musikproduktion – für einen Mac mit Apple Silicon kein Problem. Meiner Meinung nach bieten die Apple Silicon Modelle das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn es um anspruchsvolle Aufgaben geht. Dabei nimmt der Mac Mini M1 praktisch keinen Platz weg (bei mir ist er unter dem Schreibtisch montiert) und bleibt auch bei starker Auslastung still.

Mac Mini unter dem Schreibtisch montiert
Mac Mini unter dem Schreibtisch montiert

Ein Nachteil ergibt sich aber aus seinen beschränkten Anschlussmöglichkeiten. Es gibt 2 USB 3.1 Ports, einen HDMI-Anschluss und zwei Thunderbolt 4 Anschlüsse, an denen auch entsprechende Displays betrieben werden können. Zwar ist mein Mac Mini M1 mit der 1 TB SSD ausgestattet, aber natürlich benötigte ich für Videos etc. sehr viel mehr Speicherkapazität. Möchte man mehrere externe SSD und dabei die volle Geschwindigkeit von Thunderbolt 4 nutzen, muss eine Erweiterung her.

3 weitere Thunderbolt 4 Anschlüsse

Von Anker gibt es das PowerExpand 5-in-1 Thunderbolt 4 Mini Dock. Dieser hat einen Uplink-Eingang, der auf 3 Thunderbolt 4 Anschlüsse mit 40 Gbps sowie einen USB 3.1 mit 10 Gbps Anschluss erweitert wird. Zusätzlich liegt dem Anker Dock ein 85 Watt Netzteil bei, mit dem angeschlossene Geräte mit Strom versorgt und geladen werden können. Bei einem Notebook kann man so auf das Netzteil des Notebooks verzichten. Mit meinem neuen 14″ Apple MacBook Pro M1 klappt das wunderbar. Ist am Anker Dock ein externes Display angeschlossen, wird es darüber auch sofort nutzbar, wobei hier Auflösungen bis 8k möglich wären.

Das Anker Mini Dock macht einen sehr hochwertigen Eindruck, besteht aus einem massiven Metallgehäuse mit kompakten 12.4 x 7.2 x 2.4 cm Abmessung. Das mitgelieferte Netzteil ist ein typischer Vertreter seiner Gattung, wie man es auch von vielen Notebooks kennt.

Grundsätzlich unterstützt der PowerExpand 5-in-1 Thundbolt 4 Mini Dock von Anker auch 3 Displays mit je 4k Auflösung und 60 Hz Bildwiederholrate. Am Mac Mini M1 ist das aber derzeit nicht nutzbar. Jeder der drei Thunderbolt-Ports liefert 15 Watt Ladeleistung.

Lieferumfang: Thunderbolt Mini Dock, 85 Watt Netzteil und ein vollwertiges Thunderbolt-Anschlusskabel mit 70 cm Länge

Eine Sandisk Extreme Pro lieferte bei mir am Anker Dock die gleichen Übertragungsraten, wie beim direkten Anschluss an den Mac. Mein MOTU 828es Thunderbolt-Audiointerface erreichte am Anker Mini Dock perfekt niedrige Latenzen ohne jegliche Störungen oder Aussetzer.

Natürlich lassen sich am Anker Dock auch weitere Hubs oder Docking-Lösungen anschließen, die auch mit voller Bandbreite bedient werden. Schließe ich mein Google Pixel 6 als Peripheriegerät am Anker Dock an, wird es mit 15 Watt geladen und ich kann vom Mac aus auf dessen Daten mit sehr hoher Übertragungsgeschwindigkeit zugreifen. 9 MP4-Videos mit 600 MB werden in 22 Sekunden auf den Mac geladen.

Fazit

Der AnkerPowerExpand 5-in-1 Thundbolt 4 Mini Dock ist eine gute Lösung für alle, die mehr Thunderbolt-Ports im modernen 4-er Standard benötigen. Die gleichzeitige Möglichkeit, ein angeschlossenes Notebook mit Strom zu versorgen, macht ihn gleichzeitig zur Docking-Station, sofern man auf Ethernet und Kartenleser verzichten kann oder dieses über einen zusätzlichen Adapter lösen möchte.

Mit 249,99 Euro ist der Anker Mini Dock nicht gerade ein Schnäppchen – für die Zielgruppe jedoch ein echter Problemlöser, der einwandfrei mit den aktuellen Apple Silicon Geräten zusammenarbeitet.

Anker Thunderbolt 4 Dock bei Amazon kaufen


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

2 Kommentare

  1. Guten Tag,

    bei einem der Fotos habe ich gesehen, daß Sie einen elektrisch höhenverstellbaren Tisch verwenden. Welches Modell ist das? Ich bin auf der Suche nach einem elektrisch höhenverstellbaren Tisch.

    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner