Mit zwei Befehlen kann man dieses nervige Verhalten endgültig stoppen

macOS: Das automatische Öffnen von Programmen beim Neustart verhindern

Seit langer Zeit treibt mich das Verhalten meiner Macs in den Wahnsinn, nach jedem Neustart alle vorher offenen Programme wieder zu öffnen. Aber es giblt Abhilfe!

Ich arbeite zu etwa 80 % mit Macs. Nur wenn ich nicht im Homeoffice bin, in meinem Studio und beim Elektronikbasteln in der Werkstatt, habe ich noch einen PC mit Windows vor mir.

Was mich jedoch schon lange nervte, war das offenbar nicht abschaltbare Verhalten meiner Macs, beim Neustart alle vorher geöffneten Programme wieder zu öffnen. Der Haken im Beenden- und Neustart-Dialog war zwar nicht gesetzt und trotzdem öffneten sich die Programme beim Neustart wieder.

Der Haken wurde einfach ignoriert

Mit den Einstellungen der Anmeldeobjekte unter Allgemein in den Systemeinstellungen kommt man hier auch nicht weiter.

Einstellung der Anmeldeobjekte

Abhilfe schafften letztendlich zwei Befehle, die ich in den Tiefen des Internets fand. Man öffnet einfach ein Terminal und gibt zunächst diesen Befehl ein:

sudo chown root ~/Library/Preferences/ByHost/com.apple.loginwindow.*Code-Sprache: JavaScript (javascript)

Damit wird die Liste der Programme, die beim Start wieder geöffnet werden würden, dem User Root zugeordnet, wodurch macOS sie nicht mehr überschreiben oder ersetzen kann.

Es folgt dieser Befehl:

sudo chmod 000 ~/Library/Preferences/ByHost/com.apple.loginwindow.*Code-Sprache: JavaScript (javascript)

mit der alle Rechte entzogen werden. Dadurch kann die Liste mit den Autostartprogrammen nicht mehr gelesen oder geöffnet werden.

Der nachbelichtet-Newsletter

Alle Beiträge und exklusive Infos kostenlos per Mail erhalten - wie über 10.000 andere treue Leser!

Kein Spam - versprochen! Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Damit wird der Mac nie wieder die zuletzt geöffneten Programme wieder starten, egal ob der Haken im Abmelden-Dialog gesetzt ist oder nicht.

Wenn man diese Einstellungen rückgängig machen möchte, gibt man einfach diesen Befehl im Terminal ein:

sudo rm -f ~/Library/Preferences/ByHost/com.apple.loginwindow.*Code-Sprache: JavaScript (javascript)

Damit erstellt der Mac die Liste neu. Bei manchen genügte dieser Befehl auch, damit der Haken im Abmeldedialog wieder berücksichtigt wurde – bei mir leider nicht. Mir ist es aber lieber, die Apps manuell zu starten, sodass ich darauf gerne verzichte.


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

2 Kommentare

  1. Hallo
    Ich bin durch Sie zum Lightroom-Fan geworden.
    Leider wurden dann das geomodul abgeschafft.
    Gibt es inzwischen eine bezahlbare Alternative?
    Danke im Voraus

    • Das passt zwar nicht zu diesem Beitrag, aber es gibt eine Alternative: Das Adobe Foto Abo, das es bei Amazon häufig als 12-Monats-Lizenz im Angebot gibt (meist um die 85 Euro).

      Ansonsten gibt es keine Alternative, die den Funktionsumfang und die Einfachheit von Lightroom Classic bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert