Home Assistant Backups einfach, schnell und sicher erstellen und wiederherstellen

Home Assistant Quickie: Backup aufs Google Drive

Auch beim Smart Home ist das Backup essenziell wichtig. Noch wichtiger ist es, ein Backup an einem unabhängig Ort zu haben Mit dem Home Assistant Google Drive Backup geht das schnell, einfach und sicher.

Was nützt das beste Backup, wenn es auf der gleichen Hardware gespeichert ist, wie die gleiche Anwendung. Ein Blitzschlag, Überspannung oder einfach ein Hardware-Defekt können nicht nur die eigentliche Anwendung zerstören, sondern das Backup gleich mit, wenn es z. B. als externe Festplatte angeschlossen war.

Zu einem sicheren Backup gehören mehrere Generationen eines Backups an einem physisch anderen Ort. Diebstahl, Hochwasser, Brand – all das sind Dinge, die man nie erleben möchte. Wenn dabei auch noch das Backup vernichtet wird, hat man gar keine Chance mehr, das ursprüngliche System wiederherzustellen. Das gilt natürlich nicht nur für Home Assistant, sondern auch dann, wenn es sich um wichtige Dokumente, Fotos oder Passwörter handelt.

Mit dem Add-On Home Assistant Google Drive Backup, kann man alle Einstellungen und Daten automatisch zu Google Drive übertragen und bei Bedarf auch wiederherstellen.

Dabei lassen sich individuelle Zeitpläne erstellen, alte Backups nach definierbaren Aufbewahrungsfristen automatisch löschen und vieles mehr. Eine Home Assistant Installation kann aus den Backups komplett wiederhergestellt.

Ihr geht auf Einstellungen -> Add-Ons -> Add-on Store. Nun öffnet ihr oben rechts das Menü mit den 3 Punkten und wählt „Repositorien (Repositories)“ aus. Hier legt ihr ein neues Repository https://github.com/sabeechen/hassio-google-drive-backup an. Nachdem ihr die Seite neu geladen habt, solltet ihr unter Add-Ons diese Erweiterung finden, die ihr mit einem Klick darauf installieren könnt.

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!

In den Einstellungen das Add-On könnt ihr nun euer Google Drive autorisieren und die gewünschten Einstellungen für Backup-Häufigkeit, Zeitpunkt, Aufbewahrung etc. vornehmen.

Mit einem kostenlosen Google Account bekommt ihr 15 GB Cloudspeicher, der auch für umfangreichere Installationen ausreichen sollte. Weitere 100 GB gibt es für günstige 1,99 € pro Monat.

Das Add-on bringt auch eigene Entitäten mit, mit denen z. B. überwachen kann, ob das Backup funktioniert. Ich habe in Lovelace eine Karte erstellt, die nur dann angezeigt wird, wenn das Backup nicht funktioniert hat:

type: conditional
conditions:
  - entity: binary_sensor.backups_stale
    state_not: 'off'
card:
  type: markdown
  content: >-
    Backups funktionieren nicht bitte schau im "Home Assistant Google Drive Backup"
    add-on nach Details!
  title: Backups funktionieren nicht!`
Code-Sprache: YAML (yaml)

Natürlich kann man sich damit auch Benachrichtigungen per Home Assistant App, E-Mail oder per Alexa Sprachausgabe basteln.

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert