Noch mehr Effekte und ein absoluter Leslie-Klassiker an Bord!

Arturia hat die FX Collection 4 veröffentlicht

Es wurde am 1.6.23 veröffentlicht und enthält vier neue Effekt-Plug-Ins. Neben der Hinzufügung von vier neuen Titeln zur Sammlung hat das Unternehmen auch eine Reihe von Verbesserungen und Optimierungen an der bestehenden Produktpalette vorgenommen, eine erweiterte Auswahl an Voreinstellungen eingeführt und eine Reihe von Optimierungen und Fehlerbehebungen durchgeführt.

Der FX Collection 4 wurden vier neue Plug-Ins hinzugefügt, wodurch die Gesamtzahl der enthaltenen Effekte auf 30 erhöht wurde. Außerdem enthält das Bundle jetzt über 1000 Presets.

Der erste der neuen Effekte ist Rotary CLS-222, eine Software-Nachbildung des Dynacord CLS-222, einem Gerät, das weithin als das beste Leslie-Rotary-Speaker-Simulationsgerät aller Zeiten angesehen wird. Dieses Plug-In verfügt über eine simulierte Röhrenvorverstärkerstufe und bietet einstellbare Bass- und Höhenrotorgeschwindigkeiten, die einen erweiterten Bereich über das Hardware-Vorbild hinaus bieten. Abstandskontrollen werden bereitgestellt, um die Rotorform zu betonen, und ein Visualisierungsdisplay ist enthalten, um Echtzeit-Feedback zur Bewegung des Klangs zu bieten.

Arturias Dual-Engine-Distortion-Plug-In Dist Coldfire wurde ebenfalls hinzugefügt und bietet eine Reihe von Effekten, die von subtiler Röhrensättigung hin zu “unbeschränkter klanglicher Zerstörung” reichen – und alles dazwischen! Insgesamt sind 11 analoge und digitale Algorithmen enthalten, und ein verstecktes Advanced Panel bietet ambitionierten Sounddesignern eine Fülle von Steuerelementen zur Anpassung ihrer verzerrten Töne. Auch eine vielseitige Auswahl an Routing-Optionen wird bereitgestellt, wobei das Plug-In Seriell-, Parallel-, Stereo-, Mid/Side- und Band-Split-Betriebsmodi bietet.

Filter MS-20 liefert dann einen Stereo-Filter und Verzerrungseffekt basierend auf dem körnig klingenden Filter in Korgs MS-20 Synthesizer. Modelliert mit der TAE-Technologie des Unternehmens verspricht das Plug-In eine authentische Nachbildung der ikonischen Schaltung und bietet eine Reihe von klassischen Sounds dank der resonanten Tief- und Hochpassfiltermodi. Ein Master Cutoff-Parameter ermöglicht bandpassartige Funktionalität und Stereo-Offset-Einstellungen machen es möglich, breitere gefilterte Sounds zu erzeugen. Ausgangsmisch- und Pegelregler sind enthalten und das Plug-In ist auch mit einem Hüllkurvenfolger und Funktionsgenerator ausgestattet.

Schließlich bietet Rev LX-24 eine verbesserte virtuelle Nachbildung von Lexicons legendärer 224 algorithmischer Reverb-Einheit. Acht Algorithmen sind vorhanden, wobei die GUI des Plug-Ins das Aussehen des Remote-Panels des Originalgeräts nachbildet. 12- und 24-Bit-Wandleremulationen bieten eine Reihe von vintage-inspirierten Klangcharakteren, während ein Modern-Modus auch einen neueren, saubereren Klang bietet. Rev LX-24 kommt mit 100 Voreinstellungen für den Einsatz mit einer Vielzahl von Klangquellen, die von Gesangs- und Instrumentenklängen bis zu einer Reihe von extremen Einstellungen für abstrakte Sounddesign-Anwendungen reichen.

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!

Neben der Einführung neuer Effekte bringt die neueste Version von FX Collection auch eine Auswahl an Aktualisierungen und Verbesserungen für die bestehenden Plug-Ins mit sich. Bus Force wurde mit einer neuen Overdrive-Gain-Kompensationsfunktion aktualisiert, Efx Fragments sieht einige Modulationsworkflowverbesserungen und eine Reihe neuer Voreinstellungen vor und Oversampling-Optionen wurden zu Rev Spring-636 und Bus Force hinzugefügt.

Die Barrierefreiheitsfunktionen wurden verbessert, wobei das Bundle jetzt Echtzeit-Sprachausgabe für Voreinstellungen, Parameter und Werte bietet. Auch die Kompatibilität wurde optimiert, wobei volle NKS VST3 Unterstützung eingeführt und native Apple Silicon Unterstützung für AAX Plug-In-Versionen implementiert wurde.

Kompatibilität FX Collection 4 wird auf PCs mit Windows 10 und höher sowie auf Macs mit macOS 10.13 und höher unterstützt. VST-, VST3-, AU- und AAX-Plug-In-Versionen sind verfügbar. NKS-Unterstützung wird ebenfalls bereitgestellt, was eine erweiterte Integration mit Native Instruments’ Hardware-Controllern ermöglicht.

Die Arturia FX Collection 4 ist jetzt verfügbar und wird derzeit (4. Juni 2023) für 299 € angeboten (später 499 €).

Mehr Infos: https://www.arturia.com/products/software-effects/fx-collection/overview

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert