Offizielle Lightroom iPad App von Adobe in Arbeit

Darauf warten wohl schon viele Lightroom-Fans: Eine iPad App für Adobe Lightroom, mit der man die wichtigsten Funktionen zur Verfügung hat, Bilder sortieren und Kataloge mitnehmen kann. Adobe Entwickelt eine solche Lightroom-App wohl nun ganz offiziell.

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Die Aussage über eine solche Lightroom-App für das iPad kommt nicht von irgendwem, sondern vom Adobe Produktmanager Tom Hogarty. In einem Interview, das bei Kelby TV gezeigt wurde spricht Tom über darüber, dass Adobe derzeit an dieser App arbeitet. Hogarty demonstrierte dabei einen frühen Prototypen der App.

Welche Möglichkeiten der Lightroom Desktopversion auch in der iPad App enthalten sein werden ist noch unklar, ausdrücklich genannt wurden aber grundsätzliche Bearbeitungsmöglichkeiten, Sortierung, Bildauswahl, Bewertung und die Verwaltung von Sammlungen.

Hier kommen nun wohl auch die DNG Smart-Previews der neuen Adobe Lightroom 5 Version ins Spiel, denn die App benutzt nicht die original RAW-Dateien sondern eben diese Smart-Previews, was für geringeren Speicherbedarf und schnellere Verarbeitung sorgt.

Lightroom-Kataloge werden demnach wohl auch über Adobe’s Creative Cloud synchronisiert. Man darf hoffen, dass man dazu nicht unbedingt Abo der Creative Cloud benötigt (auch wenn ich das sehr empfehlen kann) und es auch eine freie Variante davon geben wird.

Wann man mit der Verfügbarkeit der Lightroom App für iOS rechnen darf ist noch nicht bekannt. Tom Hogarty meinte wohl „Wenn sie fertig ist, aber noch nicht mit dem Erscheinen von Lightroom 5„. Wir sind gespannt!

Das Interview mit Tom Hogarty wird im Laufe des Tages auf Kelby TV verfügbar sein.

Auch interessant:

neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
RenË Stüllein
Gast
RenË Stüllein

Hallo

Ist für das Lightroom app bereits ein Erscheinungstermin bekannt

Jens
Gast
Jens

na da freu ich mich schon, wenn ich 600MB Kataloge per 6MBit-DSL synchron halten darf 😀

Raphael
Gast

Das is ja schon ziemlich cool, bleibt nur abzuwarten, was die App dann hinten raus wirklich kann.

Robert Glinka
Gast

Endlich! Warte schon sehnsüchtig darauf!