[photokina] Meine Eindrücke von der photokina 2012 – Teil 2

Willkommen zum zweiten Teil meines photokina Schnelldurchlaufs. Den Link zum ersten Teil findest du übrigens am Ende des Artikels. Das zweite große Thema auf der photokina war Video mit DSLRs, Systemkameras usw. Gefühlt habe ich mehr Videozubehör und Anwendungen gesehen, als klassische Fotografie.

In den Hallen der asiatischen Aussteller, brauchte man fast eine Sonnenbrille, oder besser: Schweismaske. Hier fand man LED-Videoleuchten in sämtlichen größen und Formen. Aber auch Flächenleuchten mit Leuchtstofflampen blendeten direkt auf den Gängen ins Gesicht. Nach den günstigen Modellen aus hunderten von herkömmlichen 5mm LEDs kommen nun wohl auch hochwertigere und effizientere Leuchten mit großen (und farbstabileren) 1 Watt LEDs zum Einsatz.

Kamera-Rigs bei Foto Walser / WALIMEX

Die Firma Foto Walser zeigte das neue Produktsortiment für Videofilmer. Darunter verschieden großere Kamera-Rigs, Kontrollmonitore, Richtmikrofone und sogar einen kleine Kamera-Dolly mit Rollen von Inline-Skatern. Am Stand von Tamron konnte ich auch gleich einen Videofilmer entdecken, der mit einem ähnlichen Dolly die Vorführung einfing.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Bei Walimex setzt man auch mit neuen Gläsern auf den ambitionierten Videofilmer und bietet zwei neue Objektive, speziell für Videoanwendungen an. Das Walimex pro 24/1,5 und das pro 14/3,1 verfügen über stufenlose Blendeneinstellung, einen integrierten Fokusring für eine Schärfeziehvorrichtung sowie über eine Entfernungs- und Belichtungsskala.

walimex Pro 24/1,4

 

Olympus arbeitet nun mit dem Softwarehersteller Magix zusammen und gemeinsam präsentierte man, wie man mit mehreren Olympus OM-D Kameras, dem professionellen Digitalaudiorecorder LS-100 und Magix Video Pro X ein sehr ansprechendes und gut klingendes Musikvideo produzieren kann. Daraus entstand auch dieses Making-Of Video:

 

Sehr oft tauchte nun auch der Begriff 4K auf. Dabei handelt es sich um ein Videoformat, das gleich 4 mal so hoch auflöst, wie das heutige Full-HD Format, also 4096×3072 Pixel, statt den 1920×1080 Pixeln des HD-Formats. Das sind dann auch gleich mal satte 12,6 Megapixel und entsprechende Datenmengen. Mit der EOS 1D C hat ja Canon bereits eine 4k fähige DSLR im Angebot.

Canon EOS 1D C

Aber auch 4k Schnittlösungen kommen langsam in Fahrt. Cyberlink stellte auf der photokina den Power Director 11 vor, der 2k und 4k Videoschnitt bietet.

Cyberlink Power Director 11 für 4k Videoschnitt

 

Das war Teil 2 meines kleinen photokina 2012 Rundgangs. Den ersten Teil findest du HIER.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (Gib die erste Bewertung ab!)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

Schreibe einen Kommentar