Das sind die Studioblitze von Falcon Eyes

Mit FALCON EYES ist nun ein weiterer Anbieter auf dem deutschen Markt vertreten, der ein komplettes Programm an Fotostudiotechnik bietet. Dabei ist der Hersteller international schon längere Zeit auf dem Markt. Den Vertrieb in Deutschland hat BILORA übernommen.

Ich stelle Dir in diesem Video das Blitzsystem aus der TE-Serie vor.

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Draußen blitzt es zur Zeit immer wieder mal ganz schön heftig, aber auch bei nachbelichtet dreht sich derzeit alles um Blitze und Blitztechnik – wie immer natürlich im fotografischen Sinn. Hat man erst einmal die grundlegende Fotoausrüstung wie Kamera, Objektive, Stativ und vielleicht einen Systemblitz beieinander, wird bei vielen der Wunsch nach einem eigenen Fotostudio mit entsprechender Ausrüstung immer größer.

Mit FALCON EYES ist nun ein Anbieter auf dem deutschen Markt vertreten, der ein komplettes Programm an Fotostudiotechnik zu günstigen Konditionen bietet. Dabei ist der Hersteller international schon längere Zeit auf dem aktiv und bekannt und nun auch durch BILORA in Deutschland verfügbar.

Angefangen von Blitzköpfen und Dauerlichtlösungen samt Lichtformern, Softboxen und Stativen, welche allesamt auch in günstigen Sets zu haben sind, bietet man auch Zubehör wie Hintergründe, Reflektoren, Lichtzelte und eine große Auswahl von Adaptern und Halterungen.

Sehr interessant für Besitzer von bekannten und älteren Blitzsystemen sind die Anschluss- bzw. Bajonettadapter von FALCON EYES welche es erlauben, die preiswerten FALCON EYES Softboxen und Lichtformer an Blitzköpfe anderer Systeme zu montieren.

Ich habe für Euch den Studioblitz TE-300 in diesem Video einmal genauer betrachtet. Dieser verfügt über Dauerlicht, welche in zwei Stufen einstellbar ist, hat eine Blitzleistung von 300Ws und eine digitale Anzeige für die eingestellte Blitzleistung. Die Blitze der TE-Serie sind mit 300, 600, 750 und 1200Ws zu haben. Der TE-300 ist für kleine Heimstudios mehr als ausreichend, was meine Tests in den letzten Wochen bestätigten.

Gut gefallen haben mir die kurze Ladezeit, die konstante Helligkeit und Farbtemperatur auch nach vielen Auslösungen hintereinander, sowie das gut handhabbare Bajonett. Zudem ist der Blitzkopf relativ kompakt.

Ein Set aus zwei TE-300 Blitzköpfen, zwei Stativen und zwei Softboxen ist schon für 600 € erhältlich.

Einen Katalog mit dem Gesamtprogramm von FALCON EYES, kannst Du HIER als PDF herunterladen

neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Daniel
Gast
Daniel

Würde mich auch interessieren, nachdem ich mit Walimex keine so guten Erfahrungen gemacht habe (ein Blitzkopf hat sogar zu rauchen begonnen).
Leider findet man nur wenige Anbieter für Falcon Eyes. Hast du vielleicht einen Tip, wo man die preiswert bekommen kann?
Ansonsten: Weiter so und noch mehr Produktvorstellungen bitte!

Olaf
Gast

Hallo, zum Thema Falcon Eyes: Ich habe mir im Abo die Anlage Bestellt, „leider“ war die SS150 vergriffen, deswegen hat mir Bilora zum gleichen Preis eine Nummer Größer geschickt. Grins. Ich muß Sagen das ich bei den ersten Testaufnahmen viel Spaß hatte. Leider habt ihr recht damit dass es nur wenige Anbieter in D gibt. Vielleicht könnt ihr mir ja noch anderes Passendes Zubehör empfehlen. Gruß Olaf

Sonnenblende
Gast
Sonnenblende

Schön gemacht und sehr informativ! Das mit dem Blick in die falsche Kamera macht garnichts!

Markus
Gast

Danke! Ich hatte noch eine andere Kameraeinstellung, die ich dann aber nicht reinschneiden konnte.

Stefan Mahler
Gast
Stefan Mahler

Der Katalog ist ziemlich interessant und es ist schön, dass es eine Alternative zu Walimex und so gibt. Mich würden deine Langzeiterfahrungen interessieren.
Leider finde ich die Sachen kaum im Internt. Auch die Dauerlichtlampen würden mich interessieren. Gibt es da auch mal einen Bericht?

Markus
Gast

Ich werde über meine Erfahrungen natürlich berichten. Wie im Kommentar vor dir schon erwähnt, wird Falcon Eyes über den Fotohandel vertrieben, ist aber auch noch nicht so lange in Deutschland erhältlich, weshalb es derzeit noch rel. wenige Händler gibt.

Über die Dauerlichtlampen werde ich mal nachdenken, vielleicht lässt sich da was machen.

teatime
Gast

Moin, Zitat: „Sehr interessant für Besitzer von bekannten und älteren Blitzsystemen sind die Anschluss- bzw. Bajonettadapter von FALCON EYES welche es erlauben, die preiswerten FALCON EYES Softboxen und Lichtformer an Blitzköpfe anderer Systeme zu montieren.“ Leider habe ich dazu kaum Hinweise gefunden. Ich habe noch eine ältere Multiblitz Variolite- Anlage. Würde mich interessieren, ob man die Lichtwannen usw. auch daran adaptieren kann. Ansonsten das klingt ja alles sehr interessant. Nur leider nützt das noch sehr wenig, wenn die Webseite von Bilora noch gar nicht fertig ist. Die FalconEye-Geräte kann man zwar im PDF-Prospekt betrachten, nur leider fehlt eine Preisliste. Und… Weiterlesen »

Markus
Gast

Auf Seite 50 des PDFs sind die Adapter abgebildet, darunter auch Multiblitz Vari

Carsten Reck
Gast

Informationen zu Preisen und weiteren Bedingungen sollten Sie von Ihrem Fotofachhändler erfragen. Wir sind der Vertrieb in Deutschland und beliefern mit diesen Artikeln die Händler, die sich unserem System angeschlossen haben und leider nicht direkt an den Endverbraucher. Aus diesem Grund gibt es auch keine Preise auf unserer Seite. Sollten Sie technische Fragen zu den Produkten haben, können Sie mir aber sehr gerne eine E-Mail senden und ich werde Ihnen diese dann beantworten. Die Anfrage bezüglich der VarioLite-Anlage werde ich Montag klären. PS: Alle FalconEyes Blitz-Köpfe sind mit einer Fotozelle ausgerüstet. Durch diese können die Blitzanlagen sehr leicht mit dem… Weiterlesen »

Rene
Gast

Ich persönlich würde da schon zu den Elinchrom D-Lites raten. Hängt aber natürlich vom eigenen Anspruch und Einsatzgebiet ab.
Vom Set Preis unterscheiden die sich aber nicht viel und im D-Lite sind schon Funk-Empfänger eingebaut und lösen relativ schnell aus. Sollte man auf jeden Fall vergleichen!
Grüße