Video-Content nun auch bei Fotolia

[image title=“Kameramann“ size=“medium“ id=“1803″ align=“left“ linkto=“viewer“ ]Die Stockagentur Fotolia war bislang nur für Fotos und Vektorgrafiken bekannt und beliebt. Nun steigt die Agentur auch in das Geschäft mit Videocontent ein und fordert interessierte Filmschaffende auf, entsprechendes Material hochzuladen. Dabei beschränkt man sich nicht nur auf  den klassischen Film, es können …

Weiterlesen …Video-Content nun auch bei Fotolia

[image title=“Kameramann“ size=“medium“ id=“1803″ align=“left“ linkto=“viewer“ ]Die Stockagentur Fotolia war bislang nur für Fotos und Vektorgrafiken bekannt und beliebt. Nun steigt die Agentur auch in das Geschäft mit Videocontent ein und fordert interessierte Filmschaffende auf, entsprechendes Material hochzuladen. Dabei beschränkt man sich nicht nur auf  den klassischen Film, es können auch Stop-Motions, Trickfilme oder Animationen eingereicht werden.

Die Auflösung sollte dabei mind. 320×240 Pixel betragen, es werden aber Videos bis zum Full-HD Format angenommen. Die Clips sollten 5-60 Sekunden lang sein und über eine Bildwiederholrate von 24-30 fps verfügen.

Durch die mittlerweile sehr preiswerten HD-Kameras und Spiegelreflexkameras mit Videofähigkeiten wie der D90 oder Canon 5D Mk II, dürfte sich Fotolia auf viele Filmer freuen können, die ihre Videoclips zu Geld machen wollen. Ich bin gespannt, wann man auch Audiocontent  ins Portfolio aufnimmt, so wie es iStockphoto mit iStockaudio bereits tut.

Der Kameramann auf dem Bild ist übrigens mein Kumpel Jan Friedrich, Inhaber der Videoproduktionsfirma Bildtonkonzeption http://www.bildtonkonzeption.de

Mehr zum Thema Videos bei Fotolia gibt es HIER

Auch Shutterstock akzeptiert Videocontent, mehr dazu HIER

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (Gib die erste Bewertung ab!)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

Schreibe einen Kommentar