WICHTIG: Hacker-Angriff auf Adobe – Zugangsdaten und Kreditkartendaten entwendet

Ja sauber! Mit der Creative Cloud hat man sich keine Freunde gemacht, aber trotzdem (oder notgedrungen) jede Menge neuer Abos verkauft. Die dazu notwendige Apple-ID wurde nun von Hackern abgegriffen.

Die schöne neue Cloud-Welt! Alles sicher in der Cloud! Jaja!

Diese Mail war heute früh in meinem Postfach:

Angebot
EUROPAPA 20x FFP2 Atemschutzmaske 5-Lagen Staubschutzmasken hygienisch einzelverpackt CE Stelle zertifiziert Mundschutzmaske EU 2016/425
  • Schutzklasse: Filterhalbmasken filtern sowohl eingeatmete als auch ausgeatmete Luft und dienen somit als interner und externer Schutz
  • Hoher Tragekomfort: Das optimierte Design der Gesichtsmaskenform sorgt für eine bessere Passform im Gesicht und ein hohes Maß an Komfort mit elastischen latexfreien Ohrriemen und flexiblem Objektivrevolver.
  • Effizientes Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven - Hochwertige Filterung von 94% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: FFP2-Masken werden einzeln verpackt und verhindern so, dass Masken vor dem Gebrauch kontaminiert werden. Aus Sicherheits- und Hygienegründen müssen die Masken für den EINZELNEN Gebrauch geeignet sein

Wir haben kürzlich herausgefunden, dass auf unser Netzwerk illegal zugegriffen wurde. Dabei haben sich die Angreifer möglicherweise auch Zugriff auf Ihre Adobe-ID und Ihr verschlüsseltes Kennwort verschafft. Zurzeit gibt es jedoch keine Hinweise auf nicht autorisierte Aktivitäten auf Ihrem Konto. Es besteht die Gefahr, dass eventuell hinterlegte Daten wie Ihr Name, Ihre verschlüsselte Kredit- oder EC-Kartennummer und das Gültigkeitsdatum gelesen wurden.

Wir gehen jedoch nicht davon aus, dass entschlüsselte Kartennummern gestohlen wurden.
Um einen nicht autorisierten Zugriff auf Ihr Konto zu verhindern, wurde Ihr Kennwort zurückgesetzt.

Weiterhin empfiehlt man seine Bankkonten nach unerwarteten Buchungen zu überwachen, die auf Betrug und Identitätsdiebstahl hinweisen:

Falls Sie verdächtige oder unübliche Vorgänge auf Ihrem Konto entdecken oder falls ein Verdacht auf Betrug oder Identitätsdiebstahl besteht, informieren Sie bitte umgehend Ihr Kreditinstitut. Sie erhalten in Kürze einen Brief von uns, der weitere Informationen zu dieser Angelegenheit enthält.

Natürlich bedauert man jegliche Unannehmlichkeiten – “Das Vertrauen unserer Kunden ist uns sehr wichtig, und wir arbeiten mit aller Kraft an strengen Sicherheitsmaßnahmen, um zu verhindern, dass solch ein Vorfall in Zukunft erneut geschehen kann.

Das “Vertrauen” dürfte damit wohl komplett im Keller sein und wer sich vielleicht noch einigermaßen mit dem Gedanken eines CC Abos beschäftigt hat, wird nun wohl dankend ablehnen.

Der Text der Mail lässt darauf schließen, dass zwar das Kennwort verschlüsselt war, Bankdaten, Kreditkartennummern aber wohl nicht. Oder noch schlimmer: Die Angreifer konnten die Daten entschlüsseln …

Mehr Infos gibt es HIER und HIER.

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.