Welche Drohne kaufen? DJI Mavic Air 2, Mini oder Fimi X8 SE?

Ich bin auf der Suche nach einer Drohne, die meine Ausrüstung ergänzt. DJI Mavic Air 2, DJI Mini oder Xiaomi Fimi X8 SE?

Eine Drohne würde meine Videoausrüstung komplettieren. Für einige Zwischenschnitte wären Aufnahmen aus erhöhter Perspektive sehr nett und da ich wieder mehr Videos veröffentlichen möchte, bin ich nur auf der Suche nach der richtigen Drohne für mich. Es geht mir nicht um Luftaufnahmen von irgendwelchen Landschaften, auch wenn wir in unserer Gegend vergleichsweise wenig No-Fly-Areas haben, sondern um zusätzliches Footage für Produktvideos etc.

Meine Anforderungen sind nicht sonderlich hoch:

Mehr als Full-HD Auflösung, damit man etwas Spielraum beim Schnitt hat.
Flugzeit 20 Minuten+
Gute Stabilisierung
Gute Fotoqualität, ist aber nicht die Kernaufgabe
Kompakt und transportabel
Follow-Me & Tracking Funktion
Preislich unter 1000 Euro mit Zubehör

DJI Mavic Mini – die vernünftige Wahl

Nimmt man alle Punkte, bis auf den vorletzten „Follow-Me Funktion“ zusammen, wäre ich sofort bei der DJI Mavic Mini. Diese ist mir auch deshalb am sympathischsten, weil sie mit ihren 249 Gramm Abfluggewicht die wenigsten Auflagen hat. Da 2021 die Auflagen für Drohnenbesitzer noch einmal verschärft werden, ist sicher die zukunftsträchtigste Lösung. Es wäre aber doch schön, wenn mich die Drohne bei Aufnahmen automatisch im Bild behalten könnte und das kann die Mavic Mini leider nicht.

Praktisch ist aber auch, dass die so kompakt und leicht ist und man sie dadurch sicher öfter mitnimmt. Mit ihren knapp 470 Euro für die DJI Mavic Mini Fly More Combo mit 3 Akkus, Box und Schutzrahmen, reißt sie auch kein allzu großes Loch und Portemonnaie. Die Drohne soll bei mir ja nur eine Ergänzung der Aufnahmemöglichkeiten und nicht eigenständiges Hobby sein.

DJI Mavic Air 2 – der eigentliche Wunschkandidat

Die Mavic Air 2 ist sicher derzeit eine der Drohnen mit der besten Ausstattung bei gleichzeitig kompakten Ausmaßen. 4k mit 60 fps oder 48 Megapixel-Fotos im DNG Raw-Format sind schon eine Ansage. Dazu noch die extrem lange Flugzeit (bis zu 34 Minuten pro Akku) und eben richtig gute Tracking- und Follow-Funktionen wären genau richtig für micht.

DJI Mavic Air 2

Derzeit ist die Mavic Air 2 für 733,00 € zu haben. Das Fly More Paket kostet 929,00 € und ist damit sehr viel preisgünstiger, als noch vor wenigen Tagen. Trotzdem ist das preislich eine ganz andere Hausnummer, als die Mavic Mini. Von der Ausstattung wären für mich natürlich die 4k mit 60 fps sehr interessant und die Mavic Air 2 hat auch die gewünschten Follow-Funktionen. Ich brauche aber keine 48 MP Fotos.

Was mich bei der Mavic Air 2 am meisten Abschreckt, sind die zukünftigen Auflagen. Die Drohne hat ein Abfluggewicht von 570 Gramm und ist damit in der Kategorie, in der alle Auflagen wirksam werden.

Xiaomi Fimi X8 SE – die günstiger Mavic Air 2 Alternative

Als Alternative zu den beiden DJI’s, habe ich die Xiaomi Fimi X8 SE im Auge. Die Fimi X8 ist eher mit der Mavic Pro oder Mavic Zoom vergleichbar. Mit 790 Gramm Abfluggewicht ist sie auch noch einmal deutlich schwerer als die Mavic Air 2. Sie bringt es damit auf bis zu 33 Minuten Flugzeit.

Die Kamera liefert auch 4k Videos, allerdings mit maximal 30 fps. Bei 1080p Aufnahmen sind es 60 fps. Sie liegt damit also deutlich hinter der Mavic Air 2, aber vor der Mavic Mini.

Was die Fimi X8 SE so attraktiv macht, ist der günstige Preis. Bei Gearbest bekommt man die Fimi X8 SE immer wieder für weniger als 350 Euro. Dabei hat sie auch Follow-und Tracking-Funktionen. Natürlich gelten bei der Größe auch wieder alle Drohnen-Auflagen, aber hier täte eine weitere Einschränkung weniger weh, als bei der Mavic Air 2.

Fimi X8 SE Drohne zum Kampfpreis

Die Tests und Erfahrungen mit der Fimi X8 SE sind wohl durchwegs mehr als gut und es gibt auch immer wieder Firmware-Updates mit Verbesserungen. Der Nachteil ist der Versand aus China. Dieser geht zwar mit „Germany via Priority Line“ relativ schnell und ohne Zollformalitäten vonstatten, ist aber eben etwas aufwendiger, als eine Bestellung bei Amazon. Dafür ist sie preislich unschlagbar.

Welche Drohne werde ich kaufen?

Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht! Das Angebot bei der Mavic Air 2 ist verlockend und man bekommt hier sicher das beste Gesamtpaket. Für meine Anforderungen nicht viel weniger attraktiv, aber sehr viel günstiger, ist die Fimi X8 SE. Beide sind aber bereits jetzt streng reglementiert. Die beste Drohne für mich ist wohl doch die DJI Mavic Mini. Im Prinzip muss ich nur auf den Tracking-Modus verzichten, was ich sicher verschmerzen könnte.

0 0 vote
Article Rating

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Ich habe die FIMI X8 und bin ganz zufrieden, bis auf die zähe Flugplanung. Die Flugzeit ist super. Ich würde die Mini nehmen, allein wegen den 250g. Mach Dich drauf gefasst, dass es sehr schwierig sein kann, legal zu fliegen und die neue Drohnenverodnung wohl nochmal anzieht. Das verdirbt den Spass, leider. Und in Urlaubsländer kann es noch schwieriger werden, unbedingt voher gucken! (Haftpflicht und Plakette nicht vergessen)

So geht es mir auch. Ich lebe außerdem in einem Gebiet mit vielen Verbotszonen, sodass ich daheim fast garnicht fliegen könnte. Für den Urlaub wäre es schon und da wäre die DJI Mini eigentlich im besten.