Ideal auf Reisen oder für den Outdoor-Kinosommer. 40 € Gutschein-Code!

Wanbo T2 Max getestet: Full-HD-Beamer für 159 € mit Coupon

Schon für weniger als 180 € bekommt man die neue Version des kompakten Full-HD-Beamers Wanbo T2 Max. Ich habe ihn getestet. Mit meinem Gutschein-Code bekommt ihr ihn für 159 €.
banner

Sehr preiswerte, kompakte Beamer gibt es schon seit einiger Zeit. Allerdings muss man bei den meisten Geräten mit 720p Auflösung vorliebnehmen und auch die Helligkeit ist oft nicht ausreichend.

Mit der neuen Version des Wanbo T2 Max bekommt man nicht nur echte 1080p Full-HD-Auflösung, sondern auch einen sehr ordentlichen Ton, geringe Betriebsgeräusche und ein ausreichend helles Bild.

Ausstattung und Funktionen

Mit 113 x 146 x 156 mm Abmessung und ca. 1,5 kg Gewicht inklusive Netzteil, passt der Wanbo T2 Max auch in die Reisetasche und macht im Urlaub mehr Spaß, als die kleinen Hotel-Fernseher. Das schicke Hochformatgehäuse verfügt über eingebaute Lautsprecher mit 2 x 3 Watt Leistung, einer Glaslinse und einem Stativanschluss für Standard-Fotogewinde.

Auf der Rückseite befinden sich Anschlüsse für das externe Netzteil im Notebook-Format, HDMI-Eingang, Kopfhöreranschluss (auch für externe Lautsprecher geeignet), sowie einem USB-Port für z. B. USB-Sticks. Der USB-Anschluss kann auch einen Chromecast-Dongle oder ein Smartphone mit Strom versorgen. Über Bluetooth lassen sich auch Kopfhörer oder Lautsprecher sowie Tastatur und Maus verbinden.

Der Beamer ist mit 1 GB RAM sowie 16 GB ROM ausgestattet. Das klingt erst einmal mager, in der Praxis reagiert der Beamer auf Eingaben aber recht flott.

Der Wanbo T2 Max arbeitet mit einem nicht mehr ganz taufrischen Android 9.0 und hat bereits die YouTube-, Amazon-Prime-Video, Disney+ und Netflix-App vorinstalliert. Einen direkten Zugriff auf den Google PlayStore gibt es nicht, aber einen eigenen App-Store, der viele Anwendungen, wie z. B. Mediatheken enthält. Über den USB-Anschluss kann man aber andere Anwendungen per Sideload mittels APK-Paketen installieren.

Per Miracast können Displays von Smartphones oder Tablets auf den Beamer gespiegelt werden. Videos auf USB-Sticks oder Festplatten nimmt der Wanbo an seinem USB-Anschluss entgegen, was in der Praxis mit all meinen MP4-Dateien funktionierte.

Mit 450 ANSI Lumen muss der Raum natürlich etwas abgedunkelt sein. Für herkömmliche Besprechungsräume eignet sich der Wanbo T2 Max weniger. Es schadet aber nicht, den Beamer in Griffweite zu haben, wenn man spontan etwas präsentieren möchte.

Schon bei etwa 1 Meter Abstand, kann man eine Bilddiagonale von etwa 90 cm erreichen, was einem 35 Zoll Bildschirm entspricht. Über das Einstellungsmenü kann man das horizontal und vertikal spiegeln und auch zoomen. Der Wanbo fokussiert mit einem Textbild innerhalb weniger Sekunden vollautomatisch und das Ergebnis davon ist absolut zufriedenstellend. Die Trapez-Korrektur muss manuell erfolgen, erschließt sich aber intuitiv und ist einfach und präzise.

Das Bild des kleinen Beamers ist gleichmäßig ausgeleuchtet und ich konnte keinen merklichen Helligkeitsabfall zum Rand feststellen. Gleiches gilt für die Bildschärfe. Die Farbwiedergabe ist gut und natürlich, was über unterschiedliche Farbmodi den eigenen Vorstellungen angepasst werden kann. Laut Hersteller unterstützt das Gerät die HDR10 Wiedergabe.

In der Praxis – Outdoor-Kino

Ich habe den Wanbo T2 Max gleich einmal draußen getestet. An einem lauen Sommerabend durfte es sich der Wanbo auf einem Lampenstativ bequem machen. Als Projektionsfläche musste die Hauswand herhalten, die an dieser Stelle hellgrau gestrichen ist und eine Putzstruktur hat. Das sind nicht gerade ideale Voraussetzungen für eine Projektionsfläche.

Umso mehr war ich erstaunt, wie gut das Bild angezeigt wurde. Über einen Chromecast-Stick, der mit dem HDMI- und USB-Anschluss des Beamers verbunden war, habe ich Live-Fernsehen in HD vom Streaming-Anbieter Waipu übertragen. Der Beamer hatte dabei einen Abstand von etwa 2,4 Metern zur Projektionsfläche und erzeugte ein Bild mit knapp 150 cm Breite, was etwa 68 Zoll Bilddiagonale entspricht. Maximal sind 140 Zoll Diagonale möglich. Bei einem Abstand von 2,6 Metern, erreicht man 100 Zoll, was ich jedoch nicht testen konnte. Obwohl es beim Start noch nicht völlig dunkel war, konnte das Bild schon hier überzeugen – und das trotz grauer Wand.

Der Tonwiedergabe des Beamers war für diesen Zweck vollkommen ausreichend und die Lüftergeräusche hielten sich in angenehm niedrigen Bereichen. Der Hersteller gibt einen Geräuschpegel von <= 35 dB/m an. Es machte richtig Freude, damit unter freiem Himmel fernzusehen. Das Bild wirkt knackig, und farbenfroh, wenngleich etwas überschärft.

Fazit

Der Wanbo T2 Max ist ein schicker, kompakter und erstaunlich leistungsfähiger Beamer. In diesem Preissegment dürfte es derzeit kaum Alternativen geben. Er ist leise, ausreichend hell und verfügt über eine gute Tonwiedergabe. Die Bedienung erfolgt flüssig und gibt keine Rätsel auf.

Damit wird der Wanbo T2 Max zum idealen Begleiter für den gelegentlichen Außeneinsatz, auf Reisen oder für schnelle Präsentationen. Auch für die Präsentation von Fotos ist der Wanbo T2 Max ein moderner Ersatz für den klassischen Diaprojektor.

Den Wanbo T2 Max bekommt ihr gerade bei Geekbuying.com mit Versand aus Tschechien für 159,00 € statt 199,00 €, wenn ihr den Gutschein-Code: NNNWBT2M nutzt.

Wanbo T2 Max Beamer bei Geekbuying.com kaufen

Gutschein-Code: NNNWBT2M

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Du bezahlst nicht mehr und unterstützt damit meine Seite!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert