The Palette – echte Regler und Knöpfe (nicht nur) für Adobe Lightroom

Gerade wenn es in den kreativen Bereich geht, sind Bedienelemente in der Software nicht immer so intuitiv. Es geht doch nichts über einen Regler oder Schalter, den man mit den Fingern greifen kann. Solche Lösungen gibt es zwar schon, aber Palette ist sehr schick, durchdacht und erweiterbar.

Auf nachbelichtet habe ich schon einige Fernsteuerlösungen für Lightroom vorgestellt und auch eine Eigenbaulösung aus einer POS-Tastatur hatte ich schon einmal präsentiert. Ebenso gibt es Plugins für Lightroom, mit deren Hilfe man die Software auch mit MIDI-Controllern und Tablets steuern kann. Meistens sind das aber Bastellösungen, die nur wenig Vorteile bringen und sich auch nicht an die individuellen Anforderungen anpassen lassen.

Angebot
Adobe Creative Cloud Foto-Abo mit 20GB: Photoshop und Lightroom | 1 Jahreslizenz | PC/Mac Online Code & Download
  • Prepaid-Abo mit einmaliger Lizenzgebühr für 1 Jahr: keine automatische Verlängerung, eine Kündigung ist nicht notwendig.
  • Das Adobe Creative Cloud Foto-Abo enthält Lightroom für den Desktop sowie für Lightroom Mobile für iOS und Android, Lightroom Classic und Photoshop. Die Desktop- Versionen können auf 2 Rechnern gleichzeitig installiert werden.
  • Mit dem Creative Cloud Foto-Abo arbeitest du ortsunabhängig, verfügst über umfassende Bearbeitungsfunktionen auf allen Endgeräten und hast 20 GB Cloud-Speicherplatz.
Palette Pro Set
Palette Pro Kit für 449 Dollar

Palette besteht aus einzelnen schicken kleinen Modulen, die beliebig aneinandergereiht werden können. Das ehemalige Kickstarterprojekt wurde innerhalb kürzester Zeit finanziert und ist mittlerweile als reguläres Produkt vorbestellbar. Aus den Modulen Power, Button, Slider und Dial kann man sein eigenes Kontrollzentrum für Lightroom, aber auch andere Programme zusammenstellen und so anordnen, wie es die eigenen Angewohnheiten am besten unterstützt. Das Power-Modul versorgt die einzelnen Controller, die mit Magneten zusammengehalten werden. Zudem ist in das Power-Modul ein OLED-Display eingebaut. Die anderen Module können per LEDs farbig gekennzeichnet werden.

Die Module können mit der Palette Software beliebig konfiguriert werden und sollen praktisch alle Tastaturfunktionen sowie Spezialfunktionen wie eben z. B. Regler im Entwicklungsmodul von Lightroom ansprechen können. Das günstigste Set aus dem Power-Modul, einem Regler, einem Schalter und einem Drehknopf kostet inkl. Versand 119 Dollar. Das oben abgebildete Kit schlägt mit 449 Dollar zu Buche.

Insgesamt ist Palette eine sehr interessante, wenngleich auch nicht ganz günstige Lösung. Da Palette aber nicht nur auf eine Anwendung begrenzt ist, sondern auch z. B. für Photoshop oder Musikanwendungen geeignet sein soll, relativiert sich der Preis wieder. Bestellungen werden ab dem Sommer 2015 ausgeliefert.

Palette Gear Website


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

6 Kommentare

  1. Interessanter Beitrag! Was mich jetzt mal interessiert ist, ob die Palette Software den Befehl für Command / Alt in Lightroom auch als Taste ermöglicht…in Midi2LR ist sie z.B. nicht implementiert.

  2. Vielen Dank für den Artikel.

    Ich habe diesbezüglich bei Native Instruments nachgefragt, ob sie über die Controller Editor Software Tastatureingaben ermöglichen könnten. Dabei rannte ich bei denen offene Türen ein, nur ist bislang nichts daraus geworden.

    Mal sehen, vielleicht programmiere ich mal einen Controller Maschine – Lightroom…

Kommentare sind geschlossen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner