Sprich dich aus: Was nervt dich an Lightroom? Deine Meinung ist gefragt!

Lightroom ist ja hier ein großes Thema und mit Lightroom 5 zeige ich erstmals umfangreiche Videotutorials zu dieser Software. Fast täglich erreichen mich aber auch E-Mails von nachbelichtet-Lesern, die mich bei verschiedenen Themen um Rat fragen. Darum möchte ich einmal wissen, was euch an Lightroom besonders nervt, oder womit ihr nicht zurecht kommt.

Lightroom ist an sich ein tolles Programm und deckt – zumindest bei mir – 90% aller Bearbeitungsschritte ab die bei meinen Fotos notwendig sind.

Wo Lightroom nervt …

Wo Licht ist, ist aber auch Schatten und das äußert sich vor allem in Beschwerden über die mangelnde Performance von Lightroom. Zwar kann ich das häufig nicht nachvollziehen, weil LR bei mir ganz gut flutscht (was man auch in meinen Tutorials wohl gut sehen kann) und mit einigen Tuning-Tipps gehts gleich noch ein bisschen flotter, aber trotzdem gibt es auch für mich Dinge an Lightroom, die mich wirklich nerven.

Da ich das Druckmodul zwar selten zum Drucken, aber häufig für den JPEG-Export nutze, treibt es mich immer wieder in den Wahnsinn, weil sich die Seiten so schlecht einrichten lassen und es auch immer vom installierten Drucker abhängig ist, welche Ränder etc. man einstellen kann. Auch würde ich mir hier eine Angabe für den JPEG-Export in Pixeln statt DPI wünschen.

"In Datei ausgeben" im Druck-Modul
„In Datei ausgeben“ im Druck-Modul

 

Ebenso wäre die Anzeige der Farbwerte auch in CMYK-Werten schön, wenngleich man bei LR5 ja zumindest schon mal den LAB-Modus zur Bewertung nachgereicht hat.

Manchmal gibt es auch bei mir unerklärliche Verzögerungen bei der Bearbeitung, obwohl eine Minute vorher noch alles ganz schnell ging.

Auch würde ich mir einige Funktionen wie Panorama-Erstellung und einen einfachen HDR-Workflow innerhalb von Lightroom wünschen. Auch eine Gesichtserkennung ist 2013 nicht mehr zu viel verlangt.

Sprich dich aus: Was nervt dich an Lightroom, mit was kommst du nicht zurecht und welche Funktionen würdest du dir wünschen? 

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

34 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

LR6 mit der Gesichtserkennung ist schlicht und ergreifend eine Frechheit.
Weder lässt sich die Komponente „vernünftig“ löschen, noch können die Indizes gelöscht werden.

Was nervt :
ich hatte nach Einstieg in CC erwartet, dass man aus LR5 direkt eine komplette Foto- Webpäsenz mit Navigation und mehreren Galeriene in Behance erstellen und pflegen kann, ohne separate Webseiten- und FTP-Software.
Die von Drittherestellern angebotenen Plugins, wie TTG sind Krücken.
SmugMug oder Viewbook sind gut, verursachen aber wieder zusätzliche Kosten,
Mich wundert, daß die Funktion kaum jemand braucht, oder hab ich was übersehen ?

Also eigentlich wär LR 5 ja Top. Und in Sachen Bearbeitung ist’s ja auch Top. Aber was die Verwaltung angeht….. Das fängt beim Ruckeln an und hört bei der Darstellung der Miniaturen auf. Das bekommen Picasa und ACDSee etc. zehn mal besser hin. Das versteh i bis heute nicht.

Was nervt mich an Photoshop Mich nervt die „5.0“, denn die neuen Features sind es nach meiner Meinung nicht Wert eine neue Version zu schaffen (Kostenpflichtig). Als PS nutzer werde ich diesen Sprung wohl nicht mitmachen und die Möglichkeiten von PS (die besseren Möglichkeiten) nutzen. Was nervt mich an Photoshop Ich wünsche mir seit langem die Möglichkeit einen bestimmten Status einer Bearbeitung einzufrieren. Klar ich kann Snapshots verwenden aber das deckt das ganze nur spärlich ab. Vermissen tue ich eine Funktion um Bilder vor versehentlichem löschen zu schützen. Vermissen tue ich eine Option die es mir ermöglicht wahlweise die Kamera… Weiterlesen »

Klar sind die Smart Previews eine Bereicherung, nadem ich aber meine Daten auf einer externen USB30 liegen habe welche immer dabei messe ich dieser Funktion nicht die Bedeutung zu. Andere mögen das anders sehen. Nachdem ich wie gesagt für die „neuen Filter“ PS verwende ist das für mich nicht so bedeutend. Was das Bilder löschen anbelangt habe ich, zugegebnermaßen selbst verschuldet“ die falschen Daten ins Nirwana gesendet. Nicht weiter tragisch man hat ja eine Datensicherung. Ich hätte mir trotzdem eine „protect function“ gewünscht die mich mit erhobenenem Zeigefinger warnt. Ops habe gerade gesehen ich habe den Begriff Photoshop anstelle von… Weiterlesen »

Die Hintergrundfarbe einstellen können wie bei Photoshop: hellgrau, mittelgrau, dunkelgrau oder schwarz!

Hier ändert sich nur der Hintergrund des Bildfensters (gibt es ja schon länger in LR). Ich möchte aber die, wie es in Photoshop heisst, ‚Programmoberfläche‘ ändern, also das gesamte Erscheinungsbild von Lightroom.

Ich schließe mich an. Die Performance ist zum heulen, Hab zwar keinen aktuellen Superrechner, aber ein Thinkpad mit einem i5 der sich häufig langweilt, noch locker 4GB RAM frei und eine SSD. Trotzdem ruck und hakt es was da zeug hält. Was auch nervt ist, das jedes mal wieder die Objektiv-Marke in der Objektivkorrektur ausgewählt werden muss, bevor es „erkannt“ wird. Eine andere coole Sache wäre, dass man sich selber Flags definieren kann, anstelle der Farbmarkierungen. Sprich Taste 6 markiert das Bild als Landschaftsbild, Taste 7 als Portrait etc… Und weil wir gerade beim meckern sind… warum geht die Suchfunktion… Weiterlesen »

Mir ist noch etwas eingefallen: ich würde sehr gerne vorallem im Entwickeln-Modus die linke Leiste sehr viel kleiner machen, da ich eigentlich das Protokoll benutze um eine schnelle vorher-nachher Ansicht zu bekommen. Bei einem nicht allzu großen Bildschirm kann man dadurch doch oft sehr viel weniger vom Bild sehen.

Noch eine Frage am Rande: Soll LR5 immer noch am spätestens am 17. Juni rauskommen. Und könntest du dann ein kleines Tutorial machen, wie man LR4 Kataloge richtig in LR5 Kataloge konvertiert, oder muss man sie einfach öffnen und dann funktioniert das???

Ich wünsche mir scharfe Raws von der Nikon D4. Die „ließt“ LR4 matchig ein.

ne die sind so matchig, das ist schon richtig schlecht. Mit der D3s und D700 habe ich die Probs nicht. In NX2 sind die Raws knackig scharf, in LR richtig matchig.
Nicht gut.

Was nervt ? eigentlich recht wenig aber :

leider können keine RAW-Daten (X3F) der Sigma-Merill – Kameras bearbeitet werden.

Das Freistellungswerkzeug empfinde ich nach wie vor als halbe Grausamkeit. Da hätte ich gerne zumindest ansatzweise den Komfort aus Photoshop CS6

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen