Was passiert mit Adobe Lightroom nach dem Ablauf eines Creative Cloud Abos?

Adobes Crative Cloud ist nicht jedermanns Fall, aber man bekommt für recht wenig Geld eine legale Lizenz von Adobe Photoshop und Lightroom. Was passiert jedoch mit einer Lightroom-Sammlung, nachdem das Abo beendet wurde? Hier gibt es gute Nachrichten.

Abos oder gemietete Anwendungen sind in der professionellen Software keine neue Sache. Vielen gefällt jedoch die Vorstellung nicht, für die Nutzung einer Software fortlaufend zahlen zu müssen. Gerade bei Lightroom stellt sich vielen die Frage, was mit der Fotosammlung passiert, wenn man das Abo ganz oder vorübergehend beendet.

Hier gibt es eine gute Nachricht, denn Adobe hat sich hier zu einer praxisnahen Verfahrensweise durchgerungen. Nachdem das Abo beendet wurde, lässt sich die Desktopanwendung von Lightroom 5.5 weiterhin starten. Das Druck-, Diashow- und Printmodul lassen sich weiterhin nutzen und natürlich alle Kataloge und Bilder samt Metadaten laden, betrachten und exportieren. Deaktiviert wird hingegen das Entwicklungs- und das Kartenmodul. Auch die mobile Synchronisation mit der kostenlosen iPad App wird deaktiviert.

Du möchtest keinen Beitrag verpassen? Dann melde dich zum kostenlosen nachbelichtet-Newsletter an!

Kein Spam - versprochen! Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Das bedeutet, dass man ohne Abo lediglich keine Fotos mehr bearbeiten, geotaggen und synchronisieren kann. Nimmt man das Creative Cloud Abo zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf, sind natürlich auch alle Funktionen wieder verfügbar. Ebenso wenn man sich zum Kauf von Adobe Lightroom entscheidet.

Mit einer Solid State Festplatte kannst du Lightroom sehr viel schneller machen! Diese gibt es schon ab 60 Euro und mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt du meine Seite!

 

9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.