Mozilla Weave – Synchronschwimmen online

Viele von uns arbeiten an unterschiedlichen Rechnern, die an unterschiedlichen Orten stehen. Sei es der Desktoprechner daheim, das Notebook, der Asus Eee oder der Rechner im Büro. Lästig war es bislang vor allem beim Webbrowser, hatte man doch auf jeder Maschine einen anderen Stand an Bookmarks, Passwörtern etc. … Weiterlesen …

Mozilla Weave Browser SynchronisationViele von uns arbeiten an unterschiedlichen Rechnern, die an unterschiedlichen Orten stehen. Sei es der Desktoprechner daheim, das Notebook, der Asus Eee oder der Rechner im Büro.

Lästig war es bislang vor allem beim Webbrowser, hatte man doch auf jeder Maschine einen anderen Stand an Bookmarks, Passwörtern etc. und die Adresse der megainteressante Website, die man beim Surfen auf der Couch am Vorabende entdeckt hat, bräuchte man jetzt im Büro für ein Projekt.

Für den Firefox Webbrowser gab es in den letzten Jahren zwar schon einige Erweiterungen, die zwischen mehreren Firefox-Installationen synchronisieren konnten,  wobei sich die Funktionalität meist auf Bookmarks beschränkte. Die interessanteste  Lösung, nämlich Google Browsersync, wird aber nicht mehr weiterentwickelt und so tat sich – zumindest für mich – eine Lücke in meinem Umgang mit dem Internet auf.

Mozilla Weave EinstellungenDie Mozilla-Entwickler schließen diese Lücke nun mit der Weave-Erweiterung. Um Weave nutzen zu können, benötigt man einen kostenlosen Account, der während der Einrichtung erstellt werden kann. Ist das Addon erst einmal installiert, kann man auswählen, welche Daten man synchronisieren möchte. In der derzeitigen Version 0.2 können Bookmarks, Verlauf, Cookies, gespeicherte Passwörter und Formulare sowie Tabs synchronisiert werden.

Damit die sensiblen Daten auch sicher sind, werden diese mit einem zusätzlichen Passwort verschlüsselt, welches bei der Eröffnung des Weave-Accounts anzugeben ist. Auf der anderen Seite soll es später einmal möglich sein, Bookmarks mit anderen zu teilen – wenn man das möchte.

Momentan ist Weave erst eine sehr frühe Studie und es kann ab und zu noch etwas haken und zwicken, wobei es für meinen Geschmack schon produktiv einsetzbar ist. Allerdings ist es eine gute Idee, zumindest die Bookmarks vorher einmal zu sichern.

Interessant wird es bei zukünftigen Weave-Versionen, denn auch der Abgleich von Erweiterungen, Themes, Microformaten und Suchplugins ist schon geplant. Damit lassen sich alles bevorzugten Browsereinstellungen übertragen und jeder Firefox ist auf dem gleichen Stand.

HIER geht es zur Mozilla Weave Website

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.