Infos zum neuen Nikon SB-900 Blitzgerät

Von Ken Rockwell mag man ja halten was man will, aber er macht sich ziemlich viel Mühe, wenn es um die Präsentation neuester Errungenschaften der Fotoindustrie geht. Zudem zieht er sein Ding durch – gegen alle Kritik. Gerade das mach ihn wohl auch so erfolgreich und nicht wenige … Weiterlesen …

Nikon SB-900 (Foto: Kenrockwell.com)Von Ken Rockwell mag man ja halten was man will, aber er macht sich ziemlich viel Mühe, wenn es um die Präsentation neuester Errungenschaften der Fotoindustrie geht. Zudem zieht er sein Ding durch – gegen alle Kritik. Gerade das mach ihn wohl auch so erfolgreich und nicht wenige seiner Statements sind mehr als wahr, weshalb sich wohl gerade technikhörige Pixelzähler oft so sehr auf den Schlips getreten fühlen.

Aktuell wirft er einen Blick auf Nikons neues SB-900 Blitzgerät, das nun das Topmodell darstellt und damit die Spitzenposition des SB-800 einnimmt.

Hervorgeboben wird die Geschwindigkeit des SB-900, der mit 4-AA Akkus 25% schneller sein soll, als der SB-800 samt dem fünften Booster-Akku. Die Zoom-Funktion, die sich nun über 17-200mm erstreckt, ist demnach eher Augenwischerei, da der Modus zur gleichmäßigen Ausleuchtung bei 17mm nicht möglich ist und auch die Spot-Ausleuchtung bei 200mm nicht funktioniert. Damit verhält sich der SB-900 wohl wie so ziemlich jeder andere Blitz: Aus großer Entfernung wird eben gleichmäßiger und breiter ausgeleutet, bei kurzen Entfernungen eher punktförmig.

Die Menüstruktur soll beim SB-900 noch  komplexer sein. Mir genügt da schon mein SB-800, der mich immer wieder ins Grübeln bringt, wenn ich Funktionen längere Zeit nicht mehr benutzt habe. Ja und dann ist der SB-900 größer und schwerer als der SB-800. Freund Rockwell empfiehlt den SB-900 daher nur für Fotografen, die auf schnell Ladezyklen angewiesen sind, wie z. B. Fotoreporter oder Hochzeitsfotografen.

HIER gehts zu Ken Rockwells Vorbericht zum Nikon SB-900

Letzte Aktualisierung am 24.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.