Hosentaschenbratgitarren – Line6 Pod Pocket Express

[image title=“Line6 Pod Pocket Express“ size=“medium“ id=“1182″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/10/pod_pocket_express.jpg“ ]Hosentaschenbratgitarren – Line6 Pod Pocket Express Line6 ist ja bekannt für die gute Simulation von Gitarrenverstärkern und Boxen. Die rote „Niere“ – der POD – ist auf vielen Bühnen und in vielen Studios vertreten und sorgt für einen amtlichen … Weiterlesen …

[image title=“Line6 Pod Pocket Express“ size=“medium“ id=“1182″ align=“left“ linkto=“http://nachbelichtet.com/wp-content/uploads//2008/10/pod_pocket_express.jpg“ ]Hosentaschenbratgitarren – Line6 Pod Pocket Express

Line6 ist ja bekannt für die gute Simulation von Gitarrenverstärkern und Boxen. Die rote „Niere“ – der POD – ist auf vielen Bühnen und in vielen Studios vertreten und sorgt für einen amtlichen Gitarrensound ohne großen Aufwand und ohne Lärm durch aufgerissene Verstärkertürme.

Die wichtigsten Verstärkertypen und Effekte hat man nun in eine weitere Taschenvariante des Pod, dem POD Pocket Express gepackt. Der Mini-Pod bietet Fender Deluxe Reverb, Vox AC30, Marshall JCM 800, MesaBoogie Dual Rectifier und einen Fender Twin Reverb, welche mit Chorus, Tremolo, Flanger, Delay, Federhall und Reverb angereichert werden können.

Vervollständigt wird die Ausstattungsliste mit einem Stimmgerät, Miniklinkenbuchsen für Kopfhörer und Aux-in (zum Jammen mit z.B. einem angeschlossenen MP3-Player) und einem Clip zur Befestigung am Gitarrengurt. Den Strom liefern vier AAA-Batterien.

Der kleinste Pod ist für 79€ z. B. beim Musikhaus Thomann zu haben.

Letzte Aktualisierung am 2.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API