Hasselblad Lunar – die Kamera für Doofe

Meine Herren! Manchmal möchte man echt wissen, welches Zeugs in manchen Entwicklungs- und Marketingabteilungen geraucht wird! Im Fall der neuen Lunar des Traditionsherstellers Hasselblad, hofft man zunächst, dass es sich dabei um einen Aprilscherz handelt – aber leider weit gefehlt …

Was macht man, wenn man keine eigenen Ideen mehr und die Entwicklung verschlafen hat, aber trotzdem weiterhin im hochpreisigen Segment mitspielen möchte? Genau! Man nimmt einfach ein vorhandenes Produkt, baut irgendwelche Sachen drum herum die niemand braucht und, pappt sein Label drauf und verkauft es zum 6-fachen Preis!

Hasselblad Lunar
Hasselblad Lunar

Für Luxus gibt es immer einen Markt, heißt es. Aber leider hat man die Holz-, Carbon- oder Titanapplikationen der Lunar wohl so billig gemacht, dass sich das Ding anfühlen muss, wie eine Kinderkamera von Fisherprice.

Die Hasselblad Lunar ist nämlich „nur“ eine Sony NEX-7 Systemkamera mit einem Griff, der von einem olympischen Sportgewehr stammen könnte und hässlichen Knöpfen. Eigenes Menü? Nein! Eigene Objektive? Nada – das schwache 18-55 Sony Kitobjektiv ist dabei und das 16mm und 18-200 gibt’s zum nachkaufen.

Kein Zweifel: Die Sony NEX-7 ist eine sehr schöne und gute Kamera – ich hatte sie vor einiger Zeit selbst mal zum Test und ich war sehr angetan, so wie ich ja auch meine NEX-6 liebe. Aber eine Kamera, die derzeit knapp 1.100 Euro kostet, einfach mit einem hässlichen Handgriff und seltsamen Schaltern und Rädern auszustatten und dafür über 6000,00 Euro (!!) zu verlangen ist schon echt ein Ding!

Der Vorteil einer Systemkamera wie der NEX-7 ist ja, dass sie sehr kompakt ist und gleichzeitig eine ähnlich gute Bildqualität wie eine ausgewachsene DX Spiegelreflexkamera bietet. Mit den Anbauteilen sieht das Ding aus wie ein tiefer gelegter 3er BMW von 2001 mit Spoiler.

Sicher gibt es aber auch dafür Käufer. Russische Oligarchen lassen sich ja gerne mal ein paar Karat Diamanten auf’s iPhone kleben – aber auch das bleibt dann ein iPhone …

Ich würde hier doch lieber eine Sony NEX-7 nehmen, mir ein paar hübsche Objektive dazu gönnen und für die restlichen Tausender eine Urlaub machen, bei der ich die neue Kamera auch richtig für tolle Bilder einsetzen kann …

 

0 0 vote
Article Rating

Der kostenlose nachbelichtet-Newsletter für dich

13 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Liebe Mitinteressenten, Ich habe die meisten Antworten hier mit dem stillen Vergnügen der Besitzer gelesen, da ich die Hasselblad Lunar nun mittlerweile fast zwei Jahre im Einsatz habe und mit ihr viele gute Aufnahmen produziert habe. Ja, sie hat unter schwierigsten Bedingungen funktioniert und sieht noch immer tadellos aus. Trotz rund 100.000 Aufnahmen und mehreren Wüstenaufenthalten. Ich habe die Lunar gleich mit dem Ziel gekauft für lange Zeit eine gute Kamera zu erwerben und den Carbon-Griff gewählt. Dieser ist natürlich auch heute noch im Neuzustand. Am Gehäuse habe ich ein paar Kratzer. Das Display sieht aus wie neu. Probleme mit… Weiterlesen »

Na die Zielgruppe ist doch ganz klar: Die typische osteuropäische Oligarchenfrau (-Geliebte) die zum vergoldeten Iphone auch noch eine geschacksspezifische Kamera benötigt. Fotografiert werden damit hauptsächlich die typischen „Selfie“ – Eindrücke der neureichen Champagnerparties und nicht zu vergessen die sßen Blicke ihres kleinen Baby – Terriers.

Das würde mich jetzt aber auch interessieren … ich bin wohl leider auch ahnungslos und möchte hiermit höflichst um Aufklärung/Erleuchtung bitten.

Man sollte es anders betrachten. Hier handelt es sich um ein Produkt das nicht für Fotografen gedacht ist. Kein Fotograf kauft sich so eine Lunar Kamera aber auch keine Nex 7. Eine neue Entwicklung lohnt sich für Hasselblad in der Kategorie natürlich nicht. Für mich sind beide nicht das Geld wert. Im Grunde geht es wirklich nur um leisten können, nicht um Bildqualität oder sonstige Kleingkeiten:) Stellen Sie sich eine Frau mit einem Kleid von Gucci für 20000€ die hat Diamanten am Hals 🙂 usw. Welche Kamera wird sie wohl vom Liebsten als Geschenk bekommen? Nur so als Beispiel. Natürlich… Weiterlesen »

Was für ein Ahnungsloses Geplapper Von Tuten und Bl…keine Ahnung

Ich hatte das Teil auf der letzten Photokina in der Hand – ehrlich, da sticht die Nex 7 überall durch. Und für den Namen den Aufpreis? Das grenzt für mich doch sehr an Kundenveralberung…. Mit solchen Fehlschüssen kann man seinen Markennamen schnell kaputt machen.

Geschätzter Nachbelichter

Für das, dass Du hier eine Tirade auf ein Produkt ablässt, welches Du nie kaufen wirst und es dir auch nie leisten könntest, hast Du immerhin ziemlich viel Energie und Zeit aufgewendet. Würdest Du nämlich nur annähernd tiefere Kenntnis haben über Hasselblad und über den Background der Lunar, dann würdest Du mit Sicherheit anders urteilen. Liebe Grüsse – der positive Beleuchter!

…………….was für ein arroganter und unangebrachter kommentar. wer braucht eine 6t€ mittelklassesystemkamera? ein guter fotograf mit sicherheit nicht, sondern nur ein angeber. der Markus hat doch recht! das ding ist total überflüssig, genau wie dein kommentar. manchmal ist es besser, den mund zu halten und immer dieses „kannst dir eh nicht leisten“ gelaber nervt tierisch. denk mal drüber nach!

Na, du positiver Beleuchter, du! Dann beleuchte uns doch mal mit einem Auszug aus deinen tiefen Kenntnissen um den Background der Lunar! Und? Was war nun an Markus‘ Analyse nicht richtig und warum nicht? Kommentare der Art „Stimmt alles nicht; ich weiß es besser und du nicht. Und ich lass dich doof. Tschüss!“ sind nicht konstruktiv und daher unnütz, die kannst du dir schenken.