Die neue GoPro Hero3 Actioncam wird vorgestellt

Actioncams sind eine Kameragattung, in der sich momentan wohl am meisten tut. Der Marktführer GoPro stellt heute um 9 Uhr unserer Zeit, seine neue Hero 3 vor und ich habe die Fakten für euch zusammengefasst.

Die neue GoPro Hero3 ist deutlich kompakter und fast 30% kleiner als ihre Vorgänger. Beim Gewicht konnte man 20% einsparen, damit ist sie noch portabler und noch weniger störend, wenn man sie z. B. auf dem Helm montiert.

Die interne Bildverarbeitung ist doppelt so schnell als beim Vorgänger Hero2, was schnellere Bildwiederholraten bei Video und schnellere Bildfolgen im Fotobereich bedeutet.

Angebot
EUROPAPA 20x FFP2 Atemschutzmaske 5-Lagen Staubschutzmasken hygienisch einzelverpackt CE Stelle zertifiziert Mundschutzmaske EU 2016/425
  • Schutzklasse: Filterhalbmasken filtern sowohl eingeatmete als auch ausgeatmete Luft und dienen somit als interner und externer Schutz
  • Hoher Tragekomfort: Das optimierte Design der Gesichtsmaskenform sorgt für eine bessere Passform im Gesicht und ein hohes Maß an Komfort mit elastischen latexfreien Ohrriemen und flexiblem Objektivrevolver.
  • Effizientes Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven - Hochwertige Filterung von 94% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: FFP2-Masken werden einzeln verpackt und verhindern so, dass Masken vor dem Gebrauch kontaminiert werden. Aus Sicherheits- und Hygienegründen müssen die Masken für den EINZELNEN Gebrauch geeignet sein
GoPro Hero 3 Action Cam mit eingebautem WiFi

Die Hero3 gibt es in 3 Ausführungen, die sich nicht nur durch die Farbe unterscheiden, sondern auch durch die Ausstattung. Die “Black-Edition” ist das Flagschiff der neuen GoPro Reihe. Sie kann sogar im 4K Format aufnehmen (4-fache HD-Auflösung), allerdings schafft sich dabei nur 15 fps. Interessanter ist da schon die 2,7K Auflösung (doppelte HD-Qualität) mit 30fps.

Die “Silver-Edition” macht 1080p mit 30fps und 11 Megapixel Fotos und die Einsteigerversion “White” macht nur 5MP Fotos.

Alle drei Kameras können aber nun 1080p mit 60fps und mit der 720er Auflösung sind es sogar 120fps. Die Serienbildgeschwindigkeit beim Fotografieren liegt bei ziemlich heftigen 30 Bildern pro Sekunde.

Die Kamera soll nun bessere Bilder und Videos bei wenig Licht machen und hat – wooohooo !! – WiFi gleich mit eingebaut. Hierzu gibt es ja seit einigen Tagen auch eine kostenlose iPhone App.

Die Preise betragen 400$ für die Black, 300$ für die Silver und 200$ für die White-Version. Die Silver-Variante entspricht somit einer verbesserten GoPro Hero2 und ist im Prinzip günstiger geworden, da man nun kein WiFi-Backpack mehr benötigt. Die Kameras werden in den USA ab nächster Woche verfügbar sein.

Mehr Infos gibts auf der GoPro Website http://gopro.com/

 

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.