Angepasstes Metadatenmenü für Lightroom online erstellen

,

Mit dem „Jeffrey’s Lightroom Metadata-Viewer Preset Builder“ (das nenne ich mal einen kurzen und knackigen Programmtitel), kann man sich sein Metadatenmenü online zusammenstellen und als Preset abspeichern. Dabei kann man sehr viel mehr Einfluss auf den Inhalt und das Aussehen nehmen, als es in Lightroom direkt möglich wäre. Besonders … Weiterlesen …

Mit dem „Jeffrey’s Lightroom Metadata-Viewer Preset Builder“ (das nenne ich mal einen kurzen und knackigen Programmtitel), kann man sich sein Metadatenmenü online zusammenstellen und als Preset abspeichern. Dabei kann man sehr viel mehr Einfluss auf den Inhalt und das Aussehen nehmen, als es in Lightroom direkt möglich wäre. Besonders interessant ist, dass man sich benachrichtigen lassen kann, wenn weitere Metadaten zur Verfügung stehen.

Die generierte Presetdatei speichert man dann als Windows XP-Benutzer unter: c:dokumente und einstellungenBENUTZERNAMEAnwendungsdatenAdobeLightroomMetadata Field Lists

Du möchtest keinen Beitrag verpassen? Dann melde dich zum kostenlosen nachbelichtet-Newsletter an!

Kein Spam - versprochen! Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden!

Den Ordner „Metadata Field Lists“ muss man aber meistens erst noch anlegen. Hier kopiert man dann die generierte Presetdatei hinein und startet Lightroom neu. In der Presetauswahl in LR sollte dann das Preset mit dem gewählten Namen bereitstehen.

Die vollständige Anleitung (auch für Mac und Vista-User) gibt es hier: http://regex.info/blog/2007-06-27/503

[tags] Lightroom, PHotoshop, Fotografie, Adobe, Tipps, Tricks, Tutorial[/tags]

Letzte Aktualisierung am 19.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Irrtümer und Preisfehler vorbehalten.