Was passiert mit Adobe Lightroom nach dem Ablauf eines Creative Cloud Abos?

Adobes Crative Cloud ist nicht jedermanns Fall, aber man bekommt für recht wenig Geld eine legale Lizenz von Adobe Photoshop und Lightroom. Was passiert jedoch mit einer Lightroom-Sammlung, nachdem das Abo beendet wurde? Hier gibt es gute Nachrichten.

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Abos oder gemietete Anwendungen sind in der professionellen Software keine neue Sache. Vielen gefällt jedoch die Vorstellung nicht, für die Nutzung einer Software fortlaufend zahlen zu müssen. Gerade bei Lightroom stellt sich vielen die Frage, was mit der Fotosammlung passiert, wenn man das Abo ganz oder vorübergehend beendet.

Hier gibt es eine gute Nachricht, denn Adobe hat sich hier zu einer praxisnahen Verfahrensweise durchgerungen. Nachdem das Abo beendet wurde, lässt sich die Desktopanwendung von Lightroom 5.5 weiterhin starten. Das Druck-, Diashow- und Printmodul lassen sich weiterhin nutzen und natürlich alle Kataloge und Bilder samt Metadaten laden, betrachten und exportieren. Deaktiviert wird hingegen das Entwicklungs- und das Kartenmodul. Auch die mobile Synchronisation mit der kostenlosen iPad App wird deaktiviert.

Das bedeutet, dass man ohne Abo lediglich keine Fotos mehr bearbeiten, geotaggen und synchronisieren kann. Nimmt man das Creative Cloud Abo zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf, sind natürlich auch alle Funktionen wieder verfügbar. Ebenso wenn man sich zum Kauf von Adobe Lightroom entscheidet.

Mit einer Solid State Festplatte kannst du Lightroom sehr viel schneller machen! Diese gibt es schon ab 60 Euro und mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt du meine Seite!

 

Auch interessant:

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Ralfnachbelichtetbildexpresswazi Letzte Kommentartoren
  Kommentare abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ralf
Gast

Ah. Das ist wirklich eine sinnvolle Info. Ich denke aber bei dem Preis bleibt man schon sehr lange dabei. Immerhin habe ich mir ja auch in Abständen Version 3, 4, 5 gekauft.

wazi
Gast

[quote]Man wird ja auch nicht 200.000 Bilder auf das iPad synchronisieren wollen, oder? Wenn ein Produkt gelobt wird, hat es normalerweise auch eher wenig Schattenseiten, weil man es sonst nicht loben würde (ich bekomme nichts von Adobe) [/quote] Doofes Argument. Wie man ein Produkt einsetzt, das muss jeder selbst entscheiden. Adobe hat dafür zu sorgen, dass die angebotenen Features anständig laufen. Ob ich jetzt 10, 100, oder 1000 Fotos synchronisieren will, spielt dabei keine Rolle. Der Sync ist aber in der momentanen Geschwindigkeit einfach nur eine Katastrophe. Ich hätte mir eigentlich gedacht, dass mein Workflow damit etwas beschleunigt wird. Es… Weiterlesen »

wazi
Gast

Das sind in der Tat sehr gute Neuigkeiten! Hab mir selbst erst vor 2 Wochen das Fotografen-Abo genommen.
Das mit dem Sync in die Cloud ist echt genial! Allerdings ist es auch elendig langsam 🙁
Bei 1.800 Fotos dauert der Upload stolze 8 Stunden und das Problem liegt nicht an meiner Leitung, sondern bei Adobe.

bildexpress
Gast
bildexpress

Da habe ich ja Aussichten bei rund 200.000 pic für mehrere Tage. Also wen ein Produkt zuviel gelobt wird, dann hat es auch sehr viel Schattenseiten! Weiss man schon was im nächsten Jahr kosten wird?