Die neue Nikon Df Vollformatkamera – schön aber …

Ich muss ja zugeben, dass ich beim Anblick der neuen Nikon Df feuchte Augen bekommen habe. Sie sieht einfach toll aus und wenn man, wie ich, mit einer FM3 etc. groß geworden ist, kommen Erinnerungen auf.

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Eine Vollformatkamera im Retrodesign mit Metallgehäuse (wenngleich eine leichte Magnesiumlegierung) , massiven Knöpfen und Schaltern, Anschluss für einen mechanischen (!) Kabelfernauslöser – einfach toll!

Dazu kommt noch die praktisch gleiche Bildqualität und Funktionalität der deutlich teureren Nikon D4. Kompatibel mit allen F-Bajonett Objektiven und auch den ganz alten Gläsern aus einer Zeit, als es noch keinen Autofokus gab. Die Welt könnte so schön sein.

Nikon Df in Silber und Schwarz
Nikon Df in Silber und Schwarz

Aber irgendwie meinen die Herren in Japan wohl, dass wir schnell überfordert wären. Ja, die Videofunktion würde uns von der Reinen Lehre abhalten, weshalb man sie dann auch gleich weglässt. Eine hochpreisige FX-DSLR ohne Videofunktion? Was raucht ihr denn?

Jetzt hat sich Nikon bislang noch nie großartig für Videofunktionen interessiert. Cleane HDMI-Ausgänge, also welche ohne Kompression und ohne irgendwelche Display-Einblendungen oder Ränder, findet man nur bei der D800 oder den neueren Kameras. Und gerade die Möglichkeit auch alte Linsen nutzen zu können, würde die Df für den Videofilmer attraktiv machen, kann man dort ohnehin auf den Autofokus verzichten.

Nikon Df
Nikon Df

Wer die Videofunktionen nicht braucht, nutzt sie einfach nicht. Sie drängen sich ja jetzt nicht gerade auf. Welches ist also die Stoßrichtung einer Kamera, die zwar geil aussieht, aber im Endeffekt weniger kann als eine D800 oder D610, dafür aber mehr kostet? Ich glaube, die Schöne wird es schwer haben …

Was meint ihr?

Auch interessant:

neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Walter Faßbender
Gast

Gerade weil sie keine Videofunktion besitzt habe ich sie mir gekauft.
Weil ich mich ganz und gar auf das fotografieren verlassen will und hier bescheinige ich der DF ein klasse Funktionalität.
Der Rauscharme Bereich bis 56000 ist schon gigantisch und dass man jedes alte Nikon Objektiv verwenden kann ist ein Hauptgewinn für mich.
Preisleistung stehen in einem angemessenem Rahmen.

Cordula Mattutat
Gast

Das Design in Silber erinnert mich an meine heißgeliebte Analoge – eine Praktica. Ich finde es auch schade, dass die Df keine Videofunktion hat, denn auch wenn ich sie nicht vorrangig nutze an meiner D800, so ist es doch hin und wieder mal gut diese zu haben und statt einem Foto auch schnell mal ein Video aufnehmen zu können. Manchmal sagt ein Video eben mehr als 1 Bild. Trotzdem gefällt mir die Df recht gut.

IAMULIW
Gast
IAMULIW

Also ich finde, Nikon betreibt eine interessante Modellpolitik, zu der diese Kamera exakt passt. Bei der D3 wurde noch irgendwie der Spagat zur eierlegenden Wollmilchsau propagiert. Dann kam die D4 als kompromissloses, robustes Arbeitstier für den rauen Alltag, dann eben keine höher auflösende Variante, die schwierige entweder-oder Kundenentscheidungen erfordert sondern Die D800 als minutiöse Studiodiva, die man eben nicht zum Motocross mitnimmt. Natürlich ist die Hemmschwelle geringer, beide zu haben, un d im Alltag bewusst die eine oder andere zu wählen. Und jetzt passt die Df exakt als mögliche Dritte im Bunde dazu. Ich werde sie mir holen und deswegen… Weiterlesen »

Regin Reuschel
Gast
Regin Reuschel

Video brauche ich nicht an einer Kamera, die auf „alte Werte“ setzt – man kann doch jederzeit eine andere Nikon oder was auch immer dafür nutzen.

Georges Hill
Gast
Georges Hill

Video-Funktion? Brauch ich nicht. Dazu gibt es Videokameras. Ich will eine Fotokamera, und das ist eine, Basta!

Martin Kaspar
Gast
Martin Kaspar

voll auf deiner meinung. war begeistert und suchte und suchte und suchte die video funktion. konnte es auch nicht glauben, dass es ohne gehen sollte.

Simon
Gast
Simon

Unterbelichtet wäre der richtige Name für diese Seite… Wirklich total lächerlich diese Kamera als schlecht abzustempeln nur weil sie keine Videofunktion hat. Was soll den der Kram bitte??! Pure Photography.. so hat Nikon die Kamera angekündigt und wer damit nicht Leben kann hat genug Auswahl an anderem Kram auf dem Markt. Wer filmen will kann das gerne tun, aber warum sollen den Kameras die für Fotos konzipiert sind das auch können? Der ganze HD-Schwachsinn in Spiegelreflex Kameras macht doch alles nur unnötig teurer und wer wirklich Professionell filmt wird das sowiso nicht mit einer Spiegelreflex tun. Hört endlich auf Produkte… Weiterlesen »

Hans-Peter Vogt
Gast

Keiner hat das Ding bisher in der Hand gehabt, aber die Wogen schwappen hoch. Tatsache ist, dass Fuji X wegen Retro-Optik, hervorragender Bildqualität und seimem Zeiträdchen inzwischen einen gewaltigen Marktanteil hat, und diesen mit neuen Modellen auch ausbaut. Gut, dass Nikon endlich kapiert hat, dass die Zeiten einer robusten F2 oder einer FM2 eben auch ihr Gutes hatten. Davon mal abgesehen. Mein AI 1,4 50 mm ist mir lieber als ein Plastikobjektiv bei dem der Focus wackelt. Ich hab bisher nicht verstanden, warum Nikon nicht endlich diese sinnvolle Verbindung zwischen manueller bedienung und digitaler Spiegelreflex nicht wieder eingeht. Jetzt also… Weiterlesen »

Rainer Gebhardt
Gast
Rainer Gebhardt

Ein Foto ist ein Foto. Und ein Film ist etwas ganz anderes. Fotografieren und Filmen sind zwei Welten; zwei unterschiedliche Weisen die Welt zu erzählen. Aber der „moderne“ Konsument, daran gewöhnt, mit einer Küchenmaschine zugleich die Wände streichen und mit einem Kaffeautomaten gleichzeitig fernsehen zu können – der hätte gern alles: Alles auf einmal, alles am Liebsten in einem Tool und (wenn’s geht): alles ganz billig. Sorry, aber das grenzt für mich an Schwachsinn!!! Die Leute, die mit einer Fotokamera gleichzeitig filmen wollen, sind für mich Bilder-Junkies. Und die Erfahrung zeigt, dass sie meistens weder gute Fotos noch gute Filme… Weiterlesen »

Jürgen der etwas ältere
Gast
Jürgen der etwas ältere

Halt, alles richtig. Aber das mit den Löchern in die Wand bohren ist garnicht mal soweit hergeholt, schliesslich konnte mann mit der alten F ja auch Nägel in die Wände hauen. Mach das mal mit einer von heute.

Mark
Gast
Mark

Video hin Foto her – viel entscheidender die Frage warum nur ISO 50…? Wahrscheinlich ist der Wert auch nur über L1.0 zu erreichen. Wenn schon Retro dann bitte auch ISO 25… ;-))

Auf alle Fälle macht sie einen leckeren Eindruck.

Gruß Mark

tosma
Gast
tosma

Hallo zusammen, den Hunger nach Videofunktionalität könnte ich nachvollziehen, wenn die Df die einzige Kamera wäre, die Nikon neu im Angebot hätte. Gott sei Dank ist dies nicht so! Wer also Videos drehen möchte mit seinem „Fotoapparat“, sollte zur D800/D610/D7100 greifen. Oder wie ich zu meinem Samsung SII Smartphone oder meiner AW100 oder zu meiner V1. Freue mich schon auf die Kommentare, wenn in absehbarer Zeit bei einer Canon 5D-Mark XXI oder Nikon D8s die Zubereitung von Espressokaffee vermisst wird. Mal ehrlich, die Df ist endlich mal wieder eine echte Fotokamera. Und das ist gut so! „Reduce to the max“… Weiterlesen »

Jürgen der etwas ältere
Gast
Jürgen der etwas ältere

Na, das finde ich ja auch fasst. Das Gelabere um diese Vidiofunktion geht ja immer noch weiter. Aber das es bei dieser schönen Kamera von Nikon nun wirklich keinen Knopf für die Zubereitung von heissem Espressokaffe gibt, wenn ich bei nullgrad im vernebelten Unterholz lauere und auf das Erscheinen der vielgesuchten Eierlegendenwollmilchsau warte und ich mit Erfrierungen meiner Fingerspitzen rechnen muss, das ist für mich ein echtes Manko! Da hat Nikon nun wirklich was verpasst. Aber ich glaube Nikon hat sicher schon die NSA beauftragt zu erlauschen was wir so bemängeln um das in der zweiten Serie einzubauen, ganz sicher… Weiterlesen »

Morton Rotta
Gast
Morton Rotta

Vielleicht sollte an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen werden, dass es sich bei der Nikon Df um eine FOTOKAMERA handelt. Darum wird sie höchstwahrscheinlich auch überwiegend von Fotografen eingesetzt. Die Fotografen aus meinem Umfeld (mich eingeschlossen) nutzen NIE die Videofunktion ihrer DSLRs. U.a. weil man seine Arbeitskamera in der Freizeit ohnehin nicht dabei hat. Wenn am Wochenende mal ´ne russische Olympiafackel vom Himmel fällt oder mein Sohn staubsaugt, nutze ich die Videofunktion meines Handys oder meiner X-10. Beides kommt jedoch recht selten vor….eigentlich nie. Im Übrigens habe ich gestern mal die Datenblätter von D610 und Df verglichen. Dabei ist… Weiterlesen »