Sonntags-Blick KW12 – Lightroom, NIK Plugins, Adobe-Schnäppchen und ein wichtiges Update

Frohe Ostern zusammen! Obwohl … wenn man vom Fenster rausschaut (vor die Tür will man ja gar nicht) könnte man meinen, wir hätten den ersten Weihnachtsfeiertag. In diesem Sonntags-Blick möchte ich euch auch auf eine wichtige Änderung bei nachbelichtet hinweisen. Legen wir mal los.

Gleich zu Beginn möchte ich euch auf eine Änderung bei nachbelichtet.com hinweisen. Mein RSS-Feed wurde bislang über Feedburner verwaltet, was ja bekanntlich ein kostenloser Service von Google ist. Leider wird wohl auch dieser Dienst über kurz oder lang wegfallen, sodass ich schon jetzt die Konsequenzen gezogen und meinen Feed-Adresse geändert habe.

Bitte ändert euer Feed-Abo auf diese Adresse: http://nachbelichtet.com/feed/ 

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

NIK-Plugins zum Schleuderpreis

Die NIK-Plugins kennt ihr oder? Besonders der Rauschfilter DFine 2.0 ist der Knaller! NIK wurde ja von Google aufgekauft und nun gibt es alle Plugins für Lightroom, Aperture und Photoshop zusammen in einem Paket für 149 Dollar kaufen. Mit einem Gutschein-Code gibts nochmal 15% Rabatt.

HIER gehts zu den Details

Lightroom-Quickie

Im Lightroom-Quickie ging es diese Woche um den komfortablen Umgang mit virtuellen Kopien. Wenn man diese mit sprechenden Titeln versieht, behält man einen besseren Überblick.

HIER gehts zum Lightroom-Quickie

Adobe Photoshop Elements und Premiere Elements zum Knallerpreis

In diesem Beitrag habe ich einen wirklich guten Deal angekündigt, denn man konnte Adobe Photoshop Elements und Premiere Elements zusammen für schlappe 64,95 Euro abgreifen. Leider galt das Angebot nur einen Tag und ist nun abgelaufen.

Über die nachbelichtet Facebook-Seite gab es jedoch einen fast noch besseren Tipp (DANKE an Matthias Frenzel!): Beim EDV-Buchversand.de gibt es beide Programme UND ein Wacom Bamboo Pen Grafiktablett zusammen für 79,95 Euro! Alleine das Grafiktablett kostet bei Amazon alleine schon 50 Euro.

Was sonst noch war

Ich habe hier eine neue Kamera auf dem Tisch. Es ist eine Sony NEX-5r Systemkamera und was soll ich sagen? Ich bin mehr als begeistert! Das kleine Ding haut durch seinen APS-C Sensor eine Bildqualität raus, dass einem die Augen tropfen. Das Handling ist erstaunlich gut und die 18-55mm Kit-Optik erfreulich scharf.

Sony NEX-5r
Sony NEX-5r

Besonders gut gefallen mir auch die Video-Funktionen mit 1080 50p Aufzeichnung und vollständig manueller Blenden-, Verschlusszeit und ISO-Auswahl.

Über günstige Adapter lassen sich auch Fremd-Objektive und alte Festbrennweiten anschließen, was eben gerade auch für den Videomodus sehr interessant ist. Ich habe gleich einmal einen Nikon Adapter für meine alten Nikon Objektive und einen M42-Adapter geordert und bin schon mehr als gespannt auf die ersten Ergebnisse.

Vergesst nicht die Kamerauhr umzustellen – oder macht es wie in diesem Tipp!

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (Gib die erste Bewertung ab!)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

Schreibe einen Kommentar