Der Sonntags-Blick KW10 – Adobe Schnäppchen, Lightroom und Google+ Profilfotos und Magix Plugins

Das ist wohl der erste Sonntags-Blick, der am Küchentisch entstanden ist. Mit dem MacBook Pro bin ich nun ständig irgendwo anders und schreibe meine Blogposts. Obwohl ich andere Notebooks zur Verfügung habe, ist das eine ganz andere Welt.

Das geringe Gewicht, die extrem lange Akkulaufzeit und die sofortige Verfügbarkeit wenn man das Display aufklappt, unterscheidet das MacBook schon wesentlich von anderen Notebooks. Richtig abgefahren wird es mit der iPad App Air Display. Damit lässt sich das iPad (oder Android Tablet) als zweiter Monitor über WLAN mit einem anderen Rechner nutzen. Während diese Zeilen geschrieben wurden, sah das so aus:

MacBook und Air Display auf dem iPad
MacBook und Air Display auf dem iPad

Ideal dafür ist übrigens der günstige Tablet-Ständer von Amazon, der nicht nur für das iPad, sondern auch für andere Tablets wie dem Nexus 7 oder 10 geeignet ist und ursprünglich für das Kindle Fire HD angeboten wurde.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Damit lässt es sich praktisch ebenso komfortabel arbeiten, wie an einem Desktop-Rechner. Schauen wir mal auf die Themen der letzten Woche:

Adobe Creative Suite zum Schnäppchenpreis

Adobe bietet noch bis zum 7. April die Creative Suite für Studenten und Lehrer zum absoluten Schnäppchenpreis an. Was ihr dafür bekommt und was es kostet gibts HIER.

Die neuen Google Plus Profilfotos mit Lightroom zuschneiden

Google hat bei seinem Social-Dienst Google Plus diese Woche neue und deutlich größere Profilfotos eingeführt. Wie man diese Profilfotos mit Lightroom passend zuschneidet und exportiert, erfahrt ihr HIER.

Magix Samplitude Plugins nun auch für den Mac

Um die DAW Samplitude war es in der letzten Zeit ja etwas ruhiger, aber das liegt wohl auch daran, dass man intensiv an einer Mac-Version der Audioproduktionssoftware strickt. Dass es die Plugins aus Samplitude X nun auch als Mac Version gibt, ist wohl als kleiner Vorgeschmack darauf zu sehen. Zudem gibt es die Plugins nun sowohl für Windows, als auch für den Mac in 64-bit Versionen.

HIER gehts zum Beitrag

Was sonst noch war …

Der Erfinder der Simpsons, Matt Groening, hat mal für Apple gearbeitet und einige Poster und Broschüren für die Apfelfirma gezeichnet. Als Gegenleistung gab es damals einen LaserWriter.

HIER lang

Der Kosmetikhersteller DOVE machte mit einem Video zur Beauty-Retusche in Photoshop auf sich aufmerksam.

HIER gehts lang

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag! Die kommende Woche wird spannend. Mehr dazu vermutlich beim nächsten Sonntags-Blick!

 

 

 

 

Wie hat dir diese Art Beitrag (nicht das Produkt!!) gefallen? Ich freue mich über deine Bewertung!

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (3 andere Leser bewerteten ihn mit: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

Schreibe einen Kommentar