Offizielles Statement von Nikon zum Staubproblem der D600

Viele Nutzer der Nikon D600 Vollformat berichteten über ein Staubproblem, das überall ähnliche Verteilung auf dem Sensor zeigte und schlossen daher auf ein Kameraproblem. Nun meldet sich auch Nikon offiziell zu Wort – besser spät als nie.

Neben Staub beklagten manche D600-Fotografen auch Ölflecken auf dem Sensor, was natürlich noch unschöner ist (ich berichtete HIER und HIER darüber). Nun hat sich endlich Nikon zu einem Statement durchgerungen:

Thank you for choosing Nikon for your photographic needs.

Some users have indicated the appearance of multiple granular dust spots in images captured with the Nikon D600 digital-SLR camera. These granular dust spots are reflections of internal dust generated with camera operation, or external dust particles that have found their way into the camera, either, or both of which, have adhered to the camera’s low-pass filter.

While the structure and concept of digital-SLR cameras makes the complete elimination of these dust spots very difficult, it has come to our attention that, in some rare cases, they may be reflected noticeably in images. Therefore, Nikon is informing users of a service to reduce this issue.

Resolution

As a first step, please follow the guidance from the User’s Manual (pages 301-305) related to the “Clean Image Sensor” function and manual cleaning using a blower. If these measures do not remove all dust particles and you are still experiencing problems, then please consult your nearest Nikon service center. They will keep your camera, examine it thoroughly, and service it as needed.

Requesting service

Please direct inquiries regarding this matter to your nearest Nikon service center.

We hope that you will continue to choose Nikon for your photographic needs.

Will heißen: Staub kann bei einer DSLR nie ganz vermieden werden und man möge doch erst einmal eine Reinigung lt. Benutzerhandbuch, Seiten 301-305 durchführen. Wenn das keine Besserung bringt, soll man eine Sensorreinigung mit einem Blasebalg (ich benutze übrigens den Giottos Rocket-Air) probieren. Wenn alles nichts hilft, muss die Kamera zum Nikon Service.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Okay, darauf wäre man wohl auch selbst gekommen und sicher hätten viele gerne erfahren, warum die D600 wohl deutlich staubanfälliger ist, als andere Modelle.

 

Wie hat dir diese Art Beitrag (nicht das Produkt!!) gefallen? Ich freue mich über deine Bewertung!

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (6 andere Leser bewerteten ihn mit: 4,50 von 5 Sternen)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

1 Kommentare zu “Offizielles Statement von Nikon zum Staubproblem der D600

  1. Genau diese Art und Weise in der „Aufklärung“ hatte ich befürchtet und hatte desewegen die D600 zurückgegeben. Echt übel, was Nikon sich da leistet.

Schreibe einen Kommentar