Strom für unterwegs: VARTA V-MAN Power Pack

Jedem von uns ist sicher schon einmal unterwegs der Saft ausgegangen – ich meine jetzt natürlich nicht der eigene, sondern der der vielen mobilen Gadgets, die wir ständig mit uns rumschleppen. Vom stromhungrigen Smartphone, das immer online ist, über MP3-Player, bis hin zu GPS-Loggern.

Nicht immer hat man eine Steckdose in der Nähe, an der man die elektronischen Begleiter wieder fit machen könnte. Der deutsche Hersteller VARTA hat dafür aber eine clevere, kompakte und recht preiswerte Lösung parat, den Professional V-MAN Power Pack.

Jedem von uns ist sicher schon einmal unterwegs der Saft ausgegangen – ich meine jetzt natürlich nicht der eigene, sondern der der vielen mobilen Gadgets, die wir ständig mit uns rumschleppen. Vom stromhungrigen Smartphone, das immer online ist, über MP3-Player, bis hin zu GPS-Loggern.

Nicht immer hat man eine Steckdose in der Nähe, an der man die elektronischen Begleiter wieder fit machen könnte. Der deutsche Hersteller VARTA hat dafür aber eine clevere, kompakte und recht preiswerte Lösung parat, den Professional V-MAN Power Pack.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Das kleine Kästchen birgt im Inneren einen Lithium-Ionen-Akku, der über das mitgelieferte Netzteil oder einen USB-Port aufgeladen werden kann. Ist der V-MAN selbst erst einmal geladen, kann er bis zu 10x einen MP3 Player oder 2-mal das Handy aufladen. Über die mitgelieferten Adapter lassen sich viele Geräte und Handys anschließen.

Da der V-MAN Power Pack auch über eine USB-Buchse verfügt, lassen sich auch alle Geräte laden, die selbst per USB geladen werden können, oder spezielle Anschlusskabel benötigen. Als Adapter sind u. a. USB-Mini und USB-Microstecker oder auch die winzigen Japan-Stecker für Nokia-Handys dabei.

Bei meinen Tests konnte ich tatsächlich zwei mal ein komplett leeres Motorola Milestone Handy aufladen und auch meine neue Kompaktkamera Samsung WB550 konnte in gut einer Stunde komplett aufgeladen werden. Kleine Geräte, wie der Bilora GT-01 GPS-Tagger sind in gut einer Stunde wieder fit und vollgeladen.

Der Ladezustand des V-MAN selbst kann über 3 blaue LEDs angezeigt werden, dabei ist er selbst in etwa 1,5h komplett aufgeladen. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass auch das mitgelieferte Netzteil über einen USB-Anschluss verfügt und man so die Gadgets auch direkt an der Steckdose laden kann, wodurch man im Urlaub vielleicht auch das ein oder andere Netzteil zuhause lassen kann.

Mit seiner kompakten Größe und nur 68 Gramm Gewicht passt der V-MAN Power Pack sogar in die Hosentasche.

Die mobile Ladestation ist für weniger als 30 Euro z. B. bei Amazon erhältlich.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (Gib die erste Bewertung ab!)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

3 Kommentare zu “Strom für unterwegs: VARTA V-MAN Power Pack

  1. Praktische Geschichte. Vor allem, wenn man ein Handy besitzt, dessen Akku bei guter Benutzung einen Tag hält und man sich gerade nicht daheim befindet…

    Toller Bericht.

    Gruß
    Andreas

  2. Danke für den tollen Tipp, das macht unbedingt Sinn, wenn ich mir überlege was ich an Adaptern bei jeder Geschäftsreise mitnehmen muss, einmal für die Steckdose und dann auch noch fürs Auto, 2 Handys, Navy, Bluetooth Freisprecher usw.

    Das teil werde ich mir auf jeden Fall näher ansehen.

  3. Klingt gut. Da ich gerade bei meinem MP3-Player auf USB angewiesen bin, wäre dieser V-Man eine sinnvolle Ergänzung meines Überlebenspacks. 🙂

Schreibe einen Kommentar