Nun habe ich mich also dazu durchgerungen, mit einem neues Design online zu gehen. Eigentlich habe ich in den letzten Monaten 5 Themes gebastelt. Erst wollte ich etwas im Magazin-Style, habe verschiedene Varianten ausprobiert, erst einen Blick auf Premium-Themes geworfen und dann doch selbst programmiert – nur irgendwie sagte mir das alles nicht zu. Ich […]

Dieser Beitrag wurde 2010 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Nun habe ich mich also dazu durchgerungen, mit einem neues Design online zu gehen. Eigentlich habe ich in den letzten Monaten 5 Themes gebastelt. Erst wollte ich etwas im Magazin-Style, habe verschiedene Varianten ausprobiert, erst einen Blick auf Premium-Themes geworfen und dann doch selbst programmiert – nur irgendwie sagte mir das alles nicht zu.

Ich wollte es weiterhin einfach halten und die typischen WordPress Magazin-Themes mit ihren vielen Kästchen und Spalten, machten doch alles sehr unübersichtlich. Also zurück zu einem fast klassischen Bloglayout mit ein paar Gimmicks. In den nächsten Tagen werden sich noch einige Kleinigkeiten verändern und manches muss noch ergänzt werden. Zudem muss ich eine Vielzahl an Postings an das neue Layout anpassen, damit auch alles richtig schick ist. Daher möchte ich mich gleich bei Euch entschuldigen, wenn es zwischendurch immer mal etwas hakt oder seltsam aussieht.

Ich bin jedenfalls sehr froh, diesen Schritt gegangen zu sein und hoffe, dass Euch das neue Outfit zusagt. Übrigens ist die offizielle Adresse der Seite nun auch http://nachbelichtet.com. Selbstverständlich werden aber alle alten Links per suchmaschinenverträglichem 301 Redirect passend umgeleitet. Ja und auch das neue Logo mit der Flamme ist nun offiziell.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (Gib die erste Bewertung ab!)
Loading...

31 Responses

  1. Chris

    Hi, den Überschriften fehlen einige Sonderzeichen, nachdem sie durch deinen speziellen Font ersetzt werden. So wird z.B. die Überschrift dieses Artikels ohne den drei führenden „…“ angezeigt. Bindestriche habe ich auch schon einige vermisst…

    Antworten
  2. Jakob

    sieht vernünftig aus. Ich bin auch ein Freund von kräftigen Farben! Dein neues Logo gefällt mir ausgesprochen gut.

    Antworten
  3. Thomas

    Ich finde es sehr schön und aufgeräumt. Ich mag gezente und nicht so überaldene Themes. Daher ist es auch immer eine wahre Kunst viel Information auch gut dem Leser zur Verfügung zu stellen.
    Aber ich sehe hier wird noch viel gebastelt.
    Viele Grüße aus Bamberg
    Thomas

    Antworten
    • Markus

      Danke ! Ja, ich wollte es nun einfach mal an den Start bringen. Hätte ja sein können, dass es überhaupt nicht ankommt, dann hätte ich auch nichts von einem komplett fertigen Design gehabt. Jetzt geht es mit Motivation an ein paar Feinheiten etc.

      Antworten
  4. kho

    Also, ich kann das Problem mit Opera nicht nachvollziehen. (Opera 10.10, Mac osx 10.5.8. Das Layout sieht nahezuh identisch mit Firefox aus.

    Ich finde das Layout sehr gelungen, lese Deinen blog allerdings idR ausschliesslich per feed. Ich finde nur die Zusammenstellung bzw. Aufteilung der rechten Leiste nicht so gelungen. Aber sonst sieht es für meinen Geschmack sehr ansprechend aus…

    Liebe Grüsse, kho

    Antworten
  5. Johannes

    Leider sieht das Redesign gräßlich aus, aber andere sind voll des Lobes (mehr oder weniger). Woran liegt es? In Opera ist die die Darstellung völlig indiskutabel, also zu Firefox gewechselt – Aha-Erlebnis. Opera ist mir aber aus verschiedenen Gründen lieb und teuer. Eine Site die nicht in allen Browsern annähernd gleich gut aussieht steht sich selbst im Wege.

    Antworten
    • Markus

      … hmm, es tut mir Leid, dass es bei dir nicht so klappt. In meinen Opera(s) sieht das genau so aus, wie in Firefox3, IE7+8, Chrome, Safari4, Opera Mini etc.
      Auch Browsershots.org zeigt es auf allen relevanten Browserversionen und Betriebssystemen inkl. Opera korrekt an. Auch von mir bekannten Opera-Usern hatte bislang noch niemand was auszusetzen …
      Ich gebe zwar zu, dass ich Opera jetzt nicht so wichtig genommen habe, da sein Anteil bei den Zugriffen auf meine Seite bei nur noch etwa 3,5% liegt und zu Gunsten von Chrome immer geringer wird, aber grundsätzlich sollte die Seite auch dort anständig dargestellt werden.

      Antworten
      • Johannes

        Es ist insbesondere die Schrift der Menüleiste die in Opera 10.10 – Win so unleserlich ausfranst. In Firefox ist auch diese völlig ok.

      • Markus

        Danke für das Feedback, aber ich habe hier Opera 10.10 unter Windows und es sieht alles ganz normal aus …

  6. Jörg

    Also ich finde das neue Design auch richtig gut, vorallem gefallen mir die Farben, Raumaufteilung und die übersichtliche rechte Spalte. Gratulation!

    Antworten
  7. Dominik

    Ich muss auch sagen, dass es mir gut gefällt.
    Und witzigerweise erinnert es mich auch ein wenig an das Theme, für das ich mich bei meinem letzten Design-Change entschieden habe.

    Einfach strukturiert, übersichtlich und dabei doch schön – so soll es einfach sein 🙂

    Kleiner Tipp – schau nochmal bei dem Video- und dem „Was war“-Widget in die CSS, da könnte evtl. die margin-left noch angepasst werden (im Firefox ist es nicht zentriert).

    Viele Grüße und mach weiter so!

    Antworten
  8. Geri

    das layout gefällt mir sehr gut, wahrscheinlich auch deshalb, weil es nicht ein standard theme von wp ist.
    ich kenn das problem – es gibt nie das passende…
    auch ich war auf der suche nach einem „passenden“ für meinen blog und nachdem ich auf wp-ebene nichts gefunden habe habe ich mich serendipity zugewandt und konnte hiermit alles so realisieren wie ich es mir vorstellte [nein, ich werde nicht für diesen eintrag bezahlt! 😉 ]

    dein blog wirkt sehr aufgeräumt und ist klar strukturiert – gefällt mir ausserordentlich gut. auch die farben sind sehr angenehm und abgestimmt. auf jeden fall eine verbesserung zum vorigen design, das ich aber nicht als schlecht bewerten will!

    liebe grüße aus wien
    geri

    Antworten
    • Markus

      Das vorherige Design WAR schlecht! Es war ein Theme von der Stange, weil ich die Seite ursprünglich ja nur aus Spaß an der Freude gebaut und nicht mit dem Erfolg gerechnet hatte.

      Serendipity hatte ich auch schon einmal bei einem Projekt. Die Einfachheit der Templategestaltung ist natürlich damit super und es ist auch sauberer Programmiert. Allerdings konnte es mich letztendlich trotzdem nicht überzeugen und auch die Autoren, die damit arbeiten mussten, fanden das WordPress-Backend einfach besser.

      WordPress ist auch nicht meine allererste Wahl, aber mit den Mengen an Content ist es fast unmöglich das System ohne größeren Aufwand zu wechseln.

      Antworten
  9. Torsten

    Hmm, macht den Browser lahm und stockend (Firefox, Mac) und damit ein Killkriterium.
    Topleiste erinnert mich persönlich auch mehr an animierte Werbebanner. Dass das dein eigener Content ist, das muss man in der heutigen Weblandschaft erst mal mitkriegen.
    Rest ganz hübsch – aber, siehe erster Satz.

    Antworten
    • Markus

      Hmm, das ist seltsam, denn das neue Theme ist eigentlich sehr viel schlanker, als es der Vorgänger war. Allerdings ist das Caching noch aus ausgeschaltet. Das mit den Top-Postings oben ist natürlich eine Geschmackssache. Ich finde aber schon, dass man die als Beiträge erkennen kann. Allerdings werden die Bilder zukünftig auch besser angepasst sein und auf das Thema hinweisen. Dazu muss ich jedoch erst einmal die alten Beiträge anpassen.

      Antworten
    • Franz Steininger

      Hi, ich arbeite ebenfalls mit Firefox auf MAC und hab eigentlich einen relativ flotten Seitenaufbau des neuen Layouts. Hab’s auch mit ein paar anderen Blogs verglichen. Gibt ein paar schnellere und viele langsamere.

      Antworten
      • Franz Steininger

        Antwort gleich mir selbst nochmal: Hab noch ein wenig bei dir herum geschaut und muss leider berichten, dass ab und zu der gesamte Lade- und Aufbauprozess zu stocken scheint (1-3 sec). Falls dieses Problem nicht auftritt, geht’s aber immer recht flott. Tritt bei mir aber nur sporadisch auf und bei unterschiedlichen Seiten.

  10. Markus

    Danke nochmal an alle, die mich auf div. Fehler und Ungereimtheiten beim neuen Design hingewiesen haben! Prima, dass ihr mich so unterstützt!

    Antworten
  11. Tobias

    Sauber arbeit. oben zeigt es mir aber noch einen Fehler an:

    WordPress database error: [Table ‚usr_web0_1.wp_post2cat‘ doesn’t exist]
    SELECT p2c.category_id AS cat_id, COUNT(p2c.rel_id) AS numposts, UNIX_TIMESTAMP(max(posts.post_date_gmt)) + ‚1‘ AS last_post_date, UNIX_TIMESTAMP(max(posts.post_date_gmt)) AS last_post_date_gmt FROM wp_post2cat p2c INNER JOIN wp_posts posts ON p2c.post_id=posts.id WHERE 1 = 1 AND posts.post_type = ‚post‘ AND posts.post_status = ‚publish‘ AND posts.post_date_gmt <= '2010-02-05 10:02:48' GROUP BY p2c.category_id ORDER BY numposts DESC

    Antworten
  12. Carlos

    Sehr chic!
    Das Einzige, das mich stört: Arbeite gerade selbst an einem Re-Design und das sieht nicht unähnlich aus…hehe.

    Freu mich, dass es hier wieder weitergeht! 🙂

    Antworten
    • Markus

      Hey Carlos!

      Freut mich, dass es dir gefällt! Ich war mir dann wieder nicht mehr ganz so sicher, aber das ist wohl immer so, wenn man sowas für sich selbst macht. Man muss einfach an einem Punkt sagen: Schluss jetzt und hoch damit!
      Bin schon auf das neue Delamar Design gespannt. Willst bestimmt bis zur Musikmesse starten, oder?

      Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon