Manchmal trifft man im „Web 2 1/3“ auf Angebote die begeistern können. So ging mir es diese Tage bei „Sumo-Paint“. Sumo Paint ist eine Bildbearbeitung im Photoshop (oder GIMP)-Stil, die gänzlich im Webbrowser funktioniert und technisch auf Flash basiert. Neben üblichen Funktionen wie Pinsel und allerlei Formen, können hochgeladene Bilder oder die Fotos im persönlichen […]

Dieser Beitrag wurde 2008 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

altManchmal trifft man im „Web 2 1/3“ auf Angebote die begeistern können. So ging mir es diese Tage bei „Sumo-Paint“. Sumo Paint ist eine Bildbearbeitung im Photoshop (oder GIMP)-Stil, die gänzlich im Webbrowser funktioniert und technisch auf Flash basiert.

Neben üblichen Funktionen wie Pinsel und allerlei Formen, können hochgeladene Bilder oder die Fotos im persönlichen Sumo-Account auch mit Masken und Ebenen bearbeitet werden. Sogar Ebeneneffekte sind mit an Bord. Transformationen lassen sich ebenso durchführen, wie Verläufe und Stempelfunktionen mit verschiedenen Werkzeugspitzen.

Einem Photoshop kann Sumo Paint natürlich nicht das Wasser reichen, dazu fehlen elementare Funktionen wie Gradationskurven und Histogramm, aber es ist erstaunlich, was sich alles realisieren lässt (z.B. um Fotos für chice Fotobücher aufzubereiten) und wie flüssig die Bildbearbeitung im Browser läuft.

Unbedingt mal ausprobieren!

SUMO PAINT WEBSITE

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon