Von i-Key Audio kommt ein ultraportables USB-Audio-Interface. Das iConnex verfügt dabei über zwei Cinch Ein- und Ausgänge sowie extra Eingänge für einen Plattenspieler, denn das iConnex hat auch einen Entzerrer-Vorverstärker eingebaut, sodass es auch zum digitalisieren der Plattensammlung geeignet ist. Selbstverständlich wurde auch eine Masseklemme nicht vergessen und die Ausgangslautstärke des Interfaces ist mit einem […]

Dieser Beitrag wurde 2008 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

altVon i-Key Audio kommt ein ultraportables USB-Audio-Interface. Das iConnex verfügt dabei über zwei Cinch Ein- und Ausgänge sowie extra Eingänge für einen Plattenspieler, denn das iConnex hat auch einen Entzerrer-Vorverstärker eingebaut, sodass es auch zum digitalisieren der Plattensammlung geeignet ist. Selbstverständlich wurde auch eine Masseklemme nicht vergessen und die Ausgangslautstärke des Interfaces ist mit einem kleinen Regler einstellbar.

Das kleine Interface ist sofort und ohne spezielle Treiber am USB-Port eines PC und MAC einsetzbar. Es bietet eine maximale Samplingfrequenz von 48kHz und 16Bit und liefert eine ordentliche Aufnahmequalität, die auf jeden Fall besser ist, als die meisten Audiointerfaces, die in Laptops verbaut sind. Aus diesem Grund bietet sich das iConnex auch als günstige Aufnahmeschnittstelle für Netbooks wie dem Asus EEE an. Einfach aus einem Mischpult heraus in das iConnex und los gehts mit der Aufnahme.

Damit man die gemachten Aufnahmen oder Schallplattenüberspielungen auch gleich passend bearbeiten kann, liegt dem iConnex eine CD mit der bekannten Audiosoftware Audacity bei.

Das iConnex ist für günstige 45 Euro zu haben.

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon