Nach meinem Bereicht zu den ersten Eindrücken von der Nikon D300, bekam ich eine ganze Ladung von E-Mails von Lesern, die wissen wollten, wie man die D300 auch ohne Batteriegriff dazu bringt, 8 Bilder pro Sekunde zu machen.

Dieser Beitrag wurde 2008 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

8bs_nikon_d300_1.png

Die Idee stammt aus einem englischsprachigen Youtube Video, das aber manchen wohl etwas verwirrt, zudem nicht jeder die deutsche Entsprechung zu englischen Menütiteln kennt.

Ich habe die Einstellungen daher einmal als Flowchart umgesetzt, in dem die Menüs farblich entsprechend denen der Kamera umgesetzt sind und die einheitlichen Menübezeichnungen wie z.B. e5 verwendet werden. Alle notwendigen Einstellungen werden übrigens im „Individualfunktionen-Menü“, also dem mit dem Stiftsymbol, vorgenommen.

 

D300 Besitzern muss ich glaube ich nicht noch genauer erzählen, was zu tun ist und wo sich z.B. die Funktionstaste befindet 😉

Die Anleitung könnt ihr auch als PDF herunterladen (50 kB)

8 Responses

  1. Uwe Haupt

    Hallo Markus,

    Der Tip war gut. klappt bestens.
    Meine Frage: geht das auch an der D 700?

    Grüsse

    Uwe

    Antworten
  2. AndrË

    Hallo,

    Bei 8 B/s ist ja schon nach 2 s Schicht im Schacht und der Pufferspeicher voll (Herstellerangabe 16 Bilder im RAW Format). Gibt es da nicht auch einen Hack mit dem man wenigsten auf 24 Bilder kommt?

    Gruß

    AndrË

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon