So, geschafft! Der Umzug von … nachbelichtet ist abgeschlossen. Mancher mag noch ein paar Downzeiten bemerkt haben, die durch zusätzliche Konfigurationen notwendig waren. Mein Blog läuft nun auf einem Debian Etch System bei Vanager. Neben den üblichen Diensten habe ich gegen die Spamflut Postgrey installiert, eine Erweiterung für den Postfix Mailserver und ich muss sagen, […]

Dieser Beitrag wurde 2008 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

So, geschafft! Der Umzug von … nachbelichtet ist abgeschlossen. Mancher mag noch ein paar Downzeiten bemerkt haben, die durch zusätzliche Konfigurationen notwendig waren. Mein Blog läuft nun auf einem Debian Etch System bei Vanager. Neben den üblichen Diensten habe ich gegen die Spamflut Postgrey installiert, eine Erweiterung für den Postfix Mailserver und ich muss sagen, dass ich davon sehr begeistert bin. Das Aufkommen von Spammails in den Postfächern konnte damit auf nahezu 0% gesenkt werden, ohne dass bislang Nutzmails verloren gingen. Es ist ja schon ein Wahnsinn, was da abgeht, wenn man sich das Mail-Log einmal live ausgeben lässt …

Im Gegensatz zu Spamassassin, welches auch eine ziemliche Systembelastung darstellt, schickt Greylist verdächtige Mails erst einmal an den Absender zurück. Wenn es ein „seriöser“ Mailserver ist, wird er den Zustellversuch wiederholen und Greylist, lässt die Mail dann durch. Spammer hingegen schießen Ihre Mails ab und probieren meist keine weiteren Zustellversuche. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich den Wikipedia-Artikel zu Greylist einmal ansehen. Meine Mails werden allerdings schon seit 2006 über Gmail for Domains verwaltet und per DNS-Eintrag direkt dort hin geroutet.

Backups werden nun, zusätzlich zu den automatischen Backups bei Vanager, per rsync durch meinen Heimserver erstellt, sodass hier noch einmal eine zusätzliche Sicherheit gegeben ist. Cacti übernimmt das Servermonitoring, das eine gute Hilfe bei Problemen ist und nützliche Hinweise auf bevorstehende Engpässe gibt.

Die Jungs bei Vanager musste ich heute einmal telefonisch kontaktieren. Die sind wirklich auf Zack und konnten mir sofort bei meinem Problemchen helfen – ich musste nicht einmal selbst Hand anlegen. Super!

Der Server schnurrt nun wie ein Kätzchen und es kann weiter gehen mit … nachbelichtet.

3 Responses

  1. Oliver

    Ich kann das Greylisting nur empfehlen. Es funktioniert ganz prima und filtert sicherlich so 98% Spam aus. Ich habe sogar eine „Wartezeit“ von 30 Minuten konfiguriert.

    Antworten
  2. Markus

    Ja, das ist ein kleiner Nachteil, allerdings wird man eben mit einem „sauberen“ Postfach belohnt und dem Server tut’s auch gut!

    Antworten
  3. Blui

    Diesen Art Spamschutz macht mein Webspace-Provider auch.
    Ansich eine ganz schöne Sache, allerdings sagen die auch das sich dadurch die Mailzustellung beim ersten mal etwas verzögern kann.
    Das ist leider recht nervig wenn man sich beispielsweise bei einem Forum neu eingetragen hat und dann erst einmal 10 Minuten auf die Bestätigungsmail warten muss. Man denk immer man hat ein Fehler bei der Email-Adressen-Eingabe gemacht 😉

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon