Die Firma Eye-Fi hat angekündigt, Speicherkarten mit integriertem WLAN / WiFi Modul anbieten zu wollen. So wäre es mit jeder Digitalkamera möglich, Bilder per Funk an den PC, Drucker o.ä. zu übertragen – für die Arbeit im Studio ganz bestimmt keine schlechte Idee. Es soll sich dabei zuerst um SD Karten mit 2GB Speicher und […]

Dieser Beitrag wurde 2007 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Die Firma Eye-Fi hat angekündigt, Speicherkarten mit integriertem WLAN / WiFi Modul anbieten zu wollen. So wäre es mit jeder Digitalkamera möglich, Bilder per Funk an den PC, Drucker o.ä. zu übertragen – für die Arbeit im Studio ganz bestimmt keine schlechte Idee.

Es soll sich dabei zuerst um SD Karten mit 2GB Speicher und eben dem eingebauten WiFi-Modul handeln. Der Preis wird mit schätzungsweise 100$ angegeben, was meiner Ansicht nach nicht zu teuer wäre. Mir stellt sich jedoch die Frage, wie man das WiFi Modul bedienen soll? Man könnte die Speicherkarte am PC vorkonfigurieren (Authentifizierung, Zugangspunkt etc.), aber wie veranlasst man die Karte dann, die Inhalte zu senden? Wie stelle ich die Karte auf den gerade verfügbaren Hotspot ein und wie schalte ich sie ab (von meinem PDA weiß ich, dass WLAN ganz schön am Akku saugt)?

Ohne eine speziell angepasste Kamerafirmware kann ich mir eine praktische Nutzung nicht vorstellen und irgenwie richt das ganze nach einer schweren Form von Vaporware. Erinnert sich noch jemand an die sagenumwobene „Digitale Filmpatrone“ ?

Allerdings fällt in der Pressemitteilung auch der Satz:

Our services will use wireless technology to automatically upload photographs from a digital camera, making it easy for people to experience the real magic of digital photography.

Worauf man schließen kann, dass die Karte alle Bilder automatisch überträgt, nur wo ist da der Sinn!?

… warten wir es mal ab. Bis das Ding marktreif wird, haben wahrscheinlich ohnehin alle Digicams WLAN eingebaut …

[tags] Fotografie, Internet, WLAN, WiFi[/tags]

2 Responses

  1. karl

    Im Heise-Artikel zur Filmpatrone:

    denn dafür erhält man bereits hochwertige 2,3-Megapixel-Digitalkameras.

    Daran sieht man mal wieder, dass früher alles besser war. Heutzutage gibt’s nur noch Billigschrott mit über 12 Megapixel 🙁

    Antworten
  2. Thomas Schewe

    Die KArte gab es wohl schon seit gut einem Jahr als funktionstüchtiges Vorserienmodell. Heute wurde der Verkaufsstart für die USA bekannt gegeben.

    Bzgl. der Sinnhaftigkeit kann ich mich Deinen Gedanken nur anschließen. Meine Gedanken findest Du hier. Würde mich über ein Feedback freuen.

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon