Ich habe zwar auch im Frühjahr mit einer neuen Version von Lightroom gerechnet, nun sind aber Details zu Lightroom 6 in einem französischen Online-Store bekannt geworden. Demnach können wir am 9. März mit der neuen Lightroom Version rechnen, die viele neue Funktionen bietet.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

[UPDATE vom 19.2.: Wie ich nun erfahren habe sind das Veröffentlichungsdatum sowie Details zum Funktionsumfang wohl falsch. Leider kann ich aber bislang auch nicht mit belastbareren Infos dienen.]

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

Im Online-Store Fnac.com ist Lightroom 6 zu samt Veröffentlichungstermin zu sehen. Die Software lässt sich dort vorbestellen und soll ab dem 9. März auch ausgeliefert werden. Die gute Nachricht hier: Auch die Version 6 wird es weiter als konventionelle Kaufversion geben und man braucht dazu kein Creative Cloud Abo. Allerdings verzichtet man damit auch nach wie vor auf die Nutzung der Lightroom-Apps für Android und iOS.

Adobe Lightroom 6

Adobe Lightroom 6

Sehr viel interessant sind aber die neuen Funktionen in Lightroom und da sind gleich mehrere Kracher dabei:

Lightroom 6 wird HDR-Fotos und XXL-Panoramen erstellen können und das ganz ohne Umweg über Adobe Photoshop. Zudem hat man LR6 auch eine Gesichtserkennung spendiert, die von vielen Anwendern schon lange gewünscht wurde.

Tipp: Mit einer SSD machst du Lightroom schneller!
Mit einer Solid State Festplatte kannst du Lightroom sehr viel schneller machen! Diese gibt es schon ab 60 Euro und mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt du meine Seite!

Wenn ich die Google-Translator Übersetzung der französischen Seite richtig interpretiere, wurden auch die Reparaturpinsel erweitert.

Die wichtigste Neuerung dürfte aber für viele von euch die Leistungssteigerung bei der Bearbeitung sein. Lightroom 6 unterstützt erstmals die Grafikbeschleunigung durch die GPU der Grafikkarte.

via canonwatch.com
Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

14 Responses

  1. Fabian

    Schade, der 9. März ist schon lange vorbei und ich warte sehnsüchtig auf das neue Lightroom 🙂 Gibt es eurerseits bereits neue Informationen zum Release-Date?

    Antworten
  2. Imhof

    Ich möchte eigentlich das es in einigen Bereichen einfacher und übersichtlicher zu handhaben wäre. Es hat ja schon viel aber mit der Verwaltung der Fotos hab ich ein wenig meine mühe und ein simpler durchdachter Druck Dialog wär auch was.. Ich finde es obermühsam mit LR zu Drucken. Aber das alles wird sowieso nicht kommen..

    Antworten
    • nachbelichtet

      Gerade die Verwaltung ist doch schon sehr gut und einfach gelöst!? Das Druckmodul finde ich auch furchtbar – es lässt sich aber meistern und Ausdrucke gibt es bei mir ohnehin nur noch sehr sehr selten.

      Antworten
  3. Anton

    Auf eine Gesichtserkennung kann ich verzichten, ich vermute, die meisten professionell arbeitenden Kollegen ebenso. Hoffentlich ist das Feature einfach abschaltbar und verbraucht keine Ressourcen. Bei den Hauttönen sollte sich tatsächlich endlich etwas tun. Siehe Capture One.
    Klingt für mich nach einer großen Enttäuschung.

    Antworten
  4. Stefan Pfefferkorn

    Die Gesichtserkennung hatte ich erwartet, schließlich befinden sich schon seit einer früheren 5er Beta die entsprechenden Tabellen in der Datenbank. Alles andere klingt jedoch in meinen Augen vielversprechender, besonders auf die Verbesserung der Geschwindigkeit freue ich mich.

    Antworten
  5. Nils

    Ich finde diese iPad Variante ja auch ganz lustig, aber wenn man am Tagesende > 40 GB Daten mitbringt, ist das mit der Synchronisation echt nicht machbar. Schon gar nicht im Hotel oder Flugzeug. Gibt’s da eigentlich ne praktikable Lösung? Ich würde dann vielleicht sogar das Abomodell wählen

    Antworten
  6. Mark Noormann

    HDR ? Gesichtserkennung ? XXL-Pano ? Brauch ich alles nicht. Dafür währe ein Farbeditor und Scharfetools sowie ein Tonwerteditor wie in Capture One hat wichtiger. Überhaupt mal ein Tool zum Verwalten von Hauttönen währe imoO wichtig Ich stehe zur Zeit noch ein bisserl zwischen den Stühlen aber da ist es nix dabei was die Wage wieder in Richtig LR pendeln läst.

    Antworten
  7. Chris

    Bin gespannt auf die neuen Funktionen – eine Gesichtserkennung hab ich jetzt nicht unbedingt benötigt.

    Lieber wäre mir die Möglichkeit, ohne Umwege, mein Katalog auf einer NAS zu speichern und somit von mehreren Rechnern darauf zugreifen zu können.

    Antworten
    • nachbelichtet

      Auch das wird wohl Zukunftsmusik bleiben, da die Datenbank (SQLite) von Lightroom keine Funktionen für konkurrierende Zugriffe hat (Locking etc.) und damit der Mehrbenutzerzugriff nicht (verlässlich) möglich ist.

      Antworten
      • Wolfgang

        Naja, dies lässt sich ja auf „grober“ Ebene relativ leicht nachimplementierten indem Fotos die sich in Bearbeitung befinden (natürlich muss geklärt werden was „in Bearbeitung“ bedeutet) durch ein einfaches Flag in der Datenbank gesperrt werden…Auf Fotos mit diesem Flag dürfen dann andere Benutzer nur bestimmte Operationen durchführen…
        Oder man führt Sync-Mechanismen ein – dieser Thematik müssen sich die Entwickler ja sowieso seit Lightroom Mobile stellen.
        lg

  8. Alfred

    Sehr, sehr wichtig wäre, dass LR6 endlich eine ECHTE Datensicherungsfunktion anbietet! Mit Hilfe derer man einen Katalog 1:1 sichern kann.
    LG Alfred

    Antworten
    • nachbelichtet

      Das wird nicht kommen, weil das nicht die Aufgabe einer solchen Software ist. Der Katalog wird aber ja bereits 1:1 gesichert. Leider herrscht noch die verbreitete Meinung, dass der Katalog auch die Originalfotos enthalten würde.

      Eine vernünftige Datensicherung lässt sich auch anders sehr einfach einrichten und sollte ohnehin auf jeden Rechner vorhanden sein. Mehr dazu findest du auch hier über die Suche.

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.