Ich bin ja seit einiger Zeit begeisterter iPod-Besitzer, nur haben mich die beiliegenden Kopfhörer nicht begeistert. Sie sind zwar iPod-typisch schick, aber der Klang – naja … Meine Lieblings Earplugs sind schon über 2 Jahre die Creative EP630. Nun ist Creative zwar für allerlei Soundkarten und PC-Zubehör bekannt, aber nicht unbedingt für Kopfhörer. Mit den […]

Dieser Beitrag wurde 2008 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Creative EP630Ich bin ja seit einiger Zeit begeisterter iPod-Besitzer, nur haben mich die beiliegenden Kopfhörer nicht begeistert. Sie sind zwar iPod-typisch schick, aber der Klang – naja …

Meine Lieblings Earplugs sind schon über 2 Jahre die Creative EP630. Nun ist Creative zwar für allerlei Soundkarten und PC-Zubehör bekannt, aber nicht unbedingt für Kopfhörer. Mit den EP630 ist ihnen aber ein echter Coup gelungen, denn die Dinger klingen richtig gut und ausgewogen und das für wenig Geld.

Durch die mitgelieferten, unterschiedlich großen Ersatzgummis, können die Ohrstöpsel allen Ohren angepasst werden und sitzen dabei gut und bequem. Die EP630 schotten dabei gut von der Außenwelt ab, sodass man auch die Lautstärke nicht so hochschrauben muss – das Gehör wird es danken.

Für Musiker und besonders für Drummer sind die Creatives auch eine Empfehlung wert, ermöglichen sie doch einen gut hörbaren Click, ohne dass einem dabei das Hirn herausgehämmert wird und bei Aufnahmen dringt nichts nach außen. Unser Schlagzeuger ist von ihnen auf jeden Fall überzeugt.

Für den echten Apple-Style gibt es die EP630 neuerdings sogar in weiß!

4 Responses

  1. Marcel Grünod

    Ich hatte die Creative auch eine Zeit lang. Sind ziemlich gute Kopfhörer, vom Klang her. Leider, wie so viele Kopfhörer, hatten diese bei regelmäßiger Nutzung auch nur eine begrenzte Lebensdauer. Sprich bei mir haben die Teile ca 6 Monate gehalten, dann hat sich erst der linke und dann der rechte Hörer verabschiedet. Aber für den Preis trotzdem gute Kopfhörer.

    Antworten
  2. awokenMIND

    Ich für meinen Teil bin seit Längerem mit den Shure e2c absolut zufrieden. Leider deutlich teurer als die Creatives, aber ich habe noch nie so entspannt Musik gehört. Die Abschottung nach „draußen“ ist wirklich genial, die Anpassung an die eigenen Ohren mittels 6 (!) verschiedener Aufsätze perfekt. Dadurch kann ich entspannt auch sehr ruhige Musik in der S-Bahn hören. Der Sound gefällt mir auch sehr gut, mit anderen In-Ear-Hörern musste ich stets die Bässe nachregeln, die Shures gefallen mir mit neutraler Einstellung am Besten.

    Antworten
  3. Markus

    Hmm, gerade der von dir kritisierte Bassbereich klingt für mich (als Bassisten) erstaunlich straff und die ausgewogenen Mitten begeisterten mich …
    Vielleicht hast du ein „Montagsmodell“ erwischt !?

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon