Neue Adobe Lightroom-Version 6.8 / CC2015.8 soll Performancevorteile bringen

Kurz vor Weihnachten gibt es noch einmal ein Lightroom Update. Die CC Version hört noch auf 2015, während die restlichen Adobe Programme der Creative Cloud bereits bei 2017.x angekommen sind. Ein großes Update dürfte also nicht mehr so lange dauern. Die neue Version bringt neben Bugfixes und Performanceverbesserungen auch eine Funktion, die es bislang noch nicht gab.
Bitte beachte: Dieser Beitrag ist mehr als 3 Jahre alt. Manche Links, Preise, Produkte und Aussagen sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Für mich ist dieses neue Feature sehr willkommen, denn damit kann man ein Referenzbild laden, nach dem man sich bei der Bearbeitung eines Fotos richten kann. Das kommt bei mir immer wieder einmal vor, da ich ein neues Shooting an den Look eines älteren Fotos anpassen muss, weil beide z. B. auf der selben Seite einer Broschüre abgedruckt werden.

Creative Cloud Photography Plan
  • Nutze generative KI mit Vollversionen von Lightroom (Desktop und Mobil), Photoshop (Desktop und iPad) und Lightroom Classic (Desktop).
  • Fotos in Lightroom bearbeiten und mit KI-gestützten Funktion „Generative Remove“ alles aus Bildern entfernen. Transformiere sie dann in Photoshop mit generativen KI-Tools auf Basis von Adobe Firefly.
  • KI-gestützte Funktionen „Generative Fill“ und „Generative Expand“, um Inhalte in jedem Bild hinzuzufügen, zu entfernen oder zu erweitern.
Foto: Adobe.com
Foto: Adobe.com

Auch an der Performanceschraube wurde laut Adobe gedreht und nun werden Prozesse wie die Erstellung von Vorschaubildern werden nun so gesteuert, dass sie auf einer niedrigeren Priorität laufen, während die gleichzeitige Bearbeitung einen höheren Status bekommen. Ebenso so das Verschieben von Fotos zwischen Ordnern schneller sein und auch das Katalogbackup soll flotter laufen. Außerdem lassen sich Sammlungen von Fotos erstellen, die einen Schnappschuss (Bearbeitungszustand) anhängen haben.

Neue Kameraprofile in Lightroom 6.8 / CC2015.8

Canon EOS M5
Fujifilm X-A3
Google Pixel
Google Pixel XL
Hasselblad X1D
Leica TL
Nikon D5600
Olympus E-M1 Mark II (*)
Olympus PEN E-PL8
Panasonic LUMIX DMC-FZ2500 (DMC-FZ2000 and DMC-FZH1)
Pentax K-70
Samsung Galaxy S7
Samsung Galaxy S7 Edge
Sony Alpha a6500 (ILCE­-6500)
Sony Alpha a99 II (ILCA-99M2)
Sony DSC-RX100 Mark V

Neue Objektive sind natürlich auch dabei:

 

AnschlussName
AppleMoment Macro Lens for iPhone6
AppleMoment Macro Lens for iPhone6 Plus
AppleMoment Superfish Lens for iPhone6
AppleMoment Superfish Lens for iPhone6 Plus
AppleMoment Tele Lens for iPhone6
AppleMoment Tele Lens for iPhone6 Plus
AppleMoment Wide Lens for iPhone6
AppleMoment Wide Lens for iPhone6 Plus
AppleMoment Macro Lens for iPhone6s (DNG + JPEG)
AppleMoment Macro Lens for iPhone6s Plus (DNG + JPEG)
AppleMoment Superfish Lens for iPhone6s (DNG + JPEG)
AppleMoment Superfish Lens for iPhone6s Plus (DNG + JPEG)
AppleMoment Tele Lens for iPhone6s (DNG + JPEG)
AppleMoment Tele Lens for iPhone6s Plus (DNG + JPEG)
AppleMoment Wide Lens for iPhone6s (DNG + JPEG)
AppleMoment Wide Lens for iPhone6s Plus (DNG + JPEG)
Canon EFSIGMA 12-24mm F4 DG HSM A016
Canon EFSIGMA 85mm F1.4 DG HSM A016
Canon EFSIGMA 500mm F4 DG OS HSM S016
Canon EFTAMRON SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD G2 A022E
Canon EFTAMRON SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD G2 A022E x1.4
Canon EFTAMRON SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD G2 A022E x2.0
Canon EFZeiss Milvus 2.8/15 ZE
Canon EFZeiss Milvus 2.8/18 ZE
Canon EFZeiss Milvus 2/135 ZE
GooglePixel (DNG + JPEG)
GooglePixel XL (DNG + JPEG)
Go ProHERO5 Black (Linear FOV)
Go ProHERO5 Black (Medium FOV)
Go ProHERO5 Black (Narrow FOV)
Go ProHERO5 Black (Wide FOV) (raw + JPEG)
Leica MLeica SUMMARON-M 28mm f/5.6
Nikon FNikon AF-S NIKKOR 70-200mm f/2.8E FL ED
Nikon FSIGMA 12-24mm F4 DG HSM A016
Nikon FSIGMA 50-100mm F1.8 DC HSM A016
Nikon FSIGMA 85mm F1.4 DG HSM A016
Nikon FSIGMA 500mm F4 DG OS HSM S016
Nikon FTAMRON SP 150-600mm F5-6.3 Di VC USD G2 A022N
Nikon FTAMRON SP 150-600mm F5-6.3 Di VC USD G2 A022N x1.4
Nikon FTAMRON SP 150-600mm F5-6.3 Di VC USD G2 A022N x2.0
Nikon FZeiss Milvus 2.8/15 ZF.2
Nikon FZeiss Milvus 2.8/18 ZF.2
Nikon FZeiss Milvus 2/135 ZF.2
RicohRicoh GXR A16 24-85mm F3.5-5.5
SamsungSamsung Galaxy S7 Edge Rear Camera (DNG + JPEG)
SamsungSamsung Galaxy S7 Rear Camera (DNG + JPEG)
SigmaSIGMA 12-24mm F4 DG HSM A016
SigmaSIGMA 85mm F1.4 DG HSM A016
SigmaSIGMA 500mm F4 DG OS HSM S016

 

Wie immer möchte ich darauf hinweisen, dass man ein solches Update immer erst ein paar Tage abwarten sollte, sofern man Lightroom in einer Produktivumgebung einsetzt.

Die Updates bekommt ihr wie immer über den Creative Cloud Updater oder, bei der Version 6.x, über das automatische Update beim Start von Lightroom.

Mehr Infos: Adobe Blog

[su_box title=“Tipp: Mit einer SSD machst du Lightroom schneller!“ box_color=“#fc6200″ title_color=“#00000″ radius=“6″]Mit einer Solid State Festplatte kannst du Lightroom sehr viel schneller machen! Diese gibt es schon ab 50 Euro und mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt du meine Seite![/su_box]

Melde dich zu meinem Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit abmelden und ich verspreche: Kein Spam!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und du unterstützt damit meine Arbeit. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

5 Kommentare

  1. Ich finde es auch eine Frechheit, was Adobe mit der Doppelgleisigkeit bei Lightroom da veranstaltet! Lightroom CC bekommt immer mehr Features, die die Kunden der Kaufversion mühsam nachrüsten müssen, sofern überhaupt möglich. Als Kunde schon der ersten Lightroomversion finde ich das einfach nur entäuschend, wie hier mit den Usern umgegangen wird.
    Ich, für meinen Teil, habe mir jetzt Affinity Photo „gegönnt“ und werde mich da über den Winter mal einarbeiten. Ziel wird perspektivisch sein, Lightroom 6.x eine leistungsfähige Alternative an die Seite zu stellen. Ich denke nicht, dass ich nochmal auch nur 1€ für Lightroom ausgeben werde (Stand Heute!).
    Schöne Grüße und ein geruhsames Weihnachtsfest
    Olaf

    • Es gibt ja Alternative wie DxO, Capture One oder auch ACDSee. Affinity Photo ist aus meiner Sicht (ich habe es getestet) schlichtweg keine Alternative zu Photoshop – zumindest nicht wenn man mit PS wirklich umgehen kann. Für Hobbyanwender ist es aber sicher eine schöne Sache.

      Ich muss aber auch sagen, dass die Kombination aus Photoshop und Lightroom im Abo ein Schnäppchen ist. Zumal man mit Lightroom Mobile samt Synchronisierung, Lightroom Web etc. noch einiges an Goodies oben drauf bekommt. Handyfotos mache ich z. B. nur noch mit Lightroom Mobile.

  2. Hallo
    Das Ganze funktioniert wieder einmal nur mit Lightroom CC. Die jenigen, die Lightroom 6.0 gekauft haben, sind wieder die Dummen. Ein Verhalten von Adobe, das ich nicht verstehe.
    Aber ich denke die Performance ist auch bei uns besser.

    • Verstehe den Kommentar nicht. Für sie Updates zahlst du regelmäßig Geld, für die Stand Alone Version nicht. Es gibt keine Software bei der man kostenlos Features nachgeschoben bekommt. Aber klar, am liebsten alles kostenlos, gute Einstellung.

Kommentare sind geschlossen.