Die Zeiten von Adobe Lightroom als Kaufversion sind ja seit einiger Zeit besiegelt. Nun suchen viele nach einer Alternative. Cyberlinks PhotoDirector 8 Deluxe mag da zwar nicht ganz mithalten können, dafür bekommt ihr ihn in Kooperation mit der Zeitschrift CHIP gerade absolut kostenlos.

Mi dem PhotoDirector 8 könnt ihr JPEG und RAW-Fotos entwickelt. Er versteht sich auf HDR- und Panorama-Erzeugung und und bringt sogar Objektivkorrekturen und Funktionen zur Entzerrung von Weitwinkelaufnahmen mit. Einen Schritt weiter als Lightroom ist der Cyberlink Photodirector bei der Ebenentechnik, die auch das Einfügen von Texten in Bild erlaubt.

Ansonsten hat man praktisch auf alle Grundfunktionen Zugriff, die auch Lightroom bietet. Einige Automatikfunktionen wie „Gesichts- und Körperverschönerung“ helfen Gelegenheitsanwendern bei der Bildretusche.

Ob der Cyberlink Photodirector 8 Deluxe etwas für euch ist, müsst ihr selbst ausprobieren. Um die kostenlose Vollversion zu bekommen, geht ihr auf die Aktionsseite, gebt Namen und E-Mail, sowie den Gutscheincode CHIPPHD18 ein.

Schreibt doch mal, was ihr von dieser kostenlosen Bildbearbeitungssoftware haltet!

Die neuste Version ist übrigens der Cyberlink Photodirector 9 Ultra, der für knapp 65 Euro angeboten wird.

9 Responses

  1. Renate

    Hallo, vielen Dank für den Tipp! Die Installation klappte gut, nur habe ich das Problem, dass bei mir das Ebenenmodul nicht angezeigt wird. D.h. dass bei mir oben in der Leiste nur „Bibliothek“, „Anpassen“, „Bearbeiten“, „Diashow“ und „Drucken“ angezeigt wird. Ist diese kostenlose Software nicht vollständig oder gibt es da eine einfache Lösung?

    Antworten
  2. KDF

    Für mich als semiprof. Anwender ein vollwertiger Ersatz für LR. Da die Bedienung dem LR sehr, sehr ähnlich ist, vermisst man eigentlich nichts. Für spezielle Bearbeitungen, für die sonst PS oder PSE erfoderlich waren, hat man hier alles in einem Programm. Einziger Wermutstropfen natürlich, das der LR-Katalog mit allen Einstellungen nicht mehr verwendet werden kann. Für Neueinsteiger oder Fotografen, die nicht ständig alte Bilder suchen oder mit neuen mischen wollen, eine Empfehlung.

    Antworten
  3. KPK

    Kann ich damit meine Lightroom-Presets, über viele Jahre selbst entwickelt aber z.T. auch gekauft, hier verwenden? Selbstverständlich nicht. Also: weiter mit der letzten Lightroom-Stand-Alone-Version, bis nix mehr geht.

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Anke Klemcke Antwort abbrechen

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon