50GB kostenloser Speicherplatz in der Cloud für iOS Nutzer bei Box.net

Box.net ist einer der großen Anbieter von Online-Speicherplatz und bietet jedem Anwender ohnehin 5GB Webstorage kostenlos bei der Anmeldung. Ab heute kann man jedoch als iOS-Nutzer, also wenn man stolzer Besitzer eines iPhones, iPads oder iPod Touch ist, 50GB Speicherplatz kostenlos abgreifen. Ich verrate dir, wie das geht.

Die gleichen 50GB Speicherplatz kosten in Apples iCloud immerhin 80€ pro Jahr. Wenn man wie ich in einem „heterogenen Umfeld“ (jaja, 10 Punkte beim Bullshit-Bingo) unterwegs ist, also nicht nur iOS Geräte wie das iPad, sondern auch Android Smartphones benutzt, ist diese Lösung ohnehin interessanter. Aber auch der WebDAV-Zugang zu Box.net ist interessant, kann man damit doch den Online-Speicher ohne weitere Software wie ein normales Laufwerk unter Windows einrichten.

Box.net 50GB kostenlos für iOS Benutzer

Normalerweise möchte Box.net für diesen Service knackige 19,99$ pro Monat – jetzt gibt es das kostenlos. Allerdings ist die maximale Größe pro Datei auf 100MB begrenzt, was aber für ein kostenloses Angebot kein Problem darstellt.

Die nachbelichtet-Beiträge direkt und kostenlos in dein Postfach!

Anmeldung ab heute 21:01 Uhr und nur 50 Tage

Damit man sich anmelden kann, muss man sich die App im Appstore herunterladen und darüber ein Konto bei Box.net eröffnen. Anmelden kann man sich ab heute Freitag, 14.10.11 um 21:01 Uhr (12:01 am PST) unserer Zeit und die Aktion ist auf 50 Tage begrenzt. Der Speicherplatz ist dann aber „forever free“.

Besonders cool ist, dass die neue App auch AirPlay, also das drahtlose synchronisieren per WLAN beherrscht.

Wirst du Box.net nutzen, lieber auf die iCloud zurück greifen oder bist du mit Dropbox glücklich?

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (Gib die erste Bewertung ab!)
Loading...

Ähnliche Beiträge lesen:

7 Kommentare zu “50GB kostenloser Speicherplatz in der Cloud für iOS Nutzer bei Box.net

  1. Ich finde bei den Clouds wird immer der Landesstandort vernachlässigt, ebenso wie jener des Unternehmens selbst, denn dies ist rechtlich nicht ganz irrelevant. Gerade die USA nehmen sich hier sehr viel Eingriffsmöhlichkeiten heraus. Ein Grund warum ich dem sehr skeptisch gegenüber stehe.

  2. Ich mag persönlich ja SugarSync mit am meisten.
    [Livedrive, Dropbox, SugarSync, Teamdrive, Box.net, Mozy, … schwere 😉 Wahl]
    Gruß
    Christian

  3. Was hat es mit dieser Anmerkung im App-Store zu tun, dass aber die Sync mit dem Desktop Geld kostet. Also Speicher kostenlos und Anwendung kostenpflichtig?

  4. „Besonders cool ist, dass die neue App auch AirPlay, also das drahtlose synchronisieren per WLAN beherrscht.“

    Airplay hat nichts mit dem drahtlosen synchronisieren per WLAN zu tun.
    Airplay ist die Möglichkeit Audio/Video/Bilder an ein Airplay-taugliches Endgerät (z.B. AppleTV2) zu streamen oder das iPhone/iPad Display darauf zu spiegeln.
    Nur so als Anmerkung 😉

    Aber der Tipp mit Box.net ist echt klasse. Danke!

Schreibe einen Kommentar